»    Orte    »    Ehenbichl


Ehenbichl

Region: Reutte Umgebung


erste urkundliche Erwähnung: 1404 - Eachebichl
Fläche: 7,29km²
Höhe: 862m
Ortsteile: Rieden



Christophorus-Fresko in Ehenbichl

Wildgehege


Unterhalb der Burg Ehrenberg bestand einst ein weitläufiges Wildgehege. Heute noch erinnert das Hirschgeweih im Wappen der Gemeinde daran.

Furt


Bis zum Bau der Lechbrücke zwischen Reutte und Lechaschau galt Ehenbichl mit einer Furt über den Lech als günstigste Stelle für eine Überfahrt über den Fluss. Ab 1464 schwand die verkehrsgeografische Bedeutung des Ortes rapide.

Holztrift und Lende


Von großer wirtschaftlicher Bedeutung war auch die im Südwesten von Ehenbichl gelegene Fraktion Rieden. Zur Blütezeit der Salinen in Hall wurden große Mengen Holz über den Lech bis nach Rieden geflößt, an der damaligen Lende dann auf Fuhrwerke verladen und durch den Klausenwald in Richtung Fernpass weiter transportiert.


Aufrufe: 463