Fellkleber erneuern  (gelesen 36143 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.327
    • Touren by Lamл[tm]
Re:Fellkleber erneuern
« Antwort #20 am: 13. Feb 2014 - 11:17 Uhr »
bisher dachte ich der Kristian ist nur bei super pulver unterwegs,
wie man sich doch täuschen kann.
  • hilfreich

Offline Gämschenklein

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 25
Re:Fellkleber erneuern
« Antwort #21 am: 14. Feb 2014 - 14:19 Uhr »
Dann wird die Fellklebertube aus dem Wasserbad genommen und der Inhalt in eine Fellkleberdosierungsmaschine gefüllt. z.B. den "Coat adhesive dosage XXL soft sensitive" von Mammut für 369,-- €. Je nach der zu erwartenden Schneeoberflächentemperatur ist die Auftragestärke zu justieren.

Mal im ernst, wer bitte kauft sich eine "Fellkleberdosierungsmaschine" für 369 Euronen, macht sich die Mühe mit dem geschmotter Kleber runter, Kleber rauf, wenn es seit neuerer Zeit Adhäsionsfelle ohne Kleber schon ab 130 Euronen gibt?
Man braucht sich die Mühe mit den Folien am Berg nicht mehr zu machen, pappt die Felle aufeinander und wenn doch mal Nadeln, Brotzeitreste oder Sonstiges auf der Silikonoberfläche ist, dann nur noch unter warmem Wasser abwaschen.
Sollten meine aktuellen Klebefelle mal nicht mehr funktionieren, gibt es für mich nur 1 alternative im Moment - und das ist sicher kein Geschmotter mit alter Kleber runter, neuer Kleber drauf.
In der Zeit mach ich lieber ne schöne Skitour  ;D
  • hilfreich

Offline bergfuehrer

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 482
fellseitig pflegen
« Antwort #22 am: 24. Feb 2014 - 19:48 Uhr »
aus meiner fellwerkstatt

felle pflegen, statt neue kaufen

dieses colltex hat mit mir etwa einhunderttausend (100.000)  höhenmeter gemacht.
das foto zeigt genau den bereich unter der bindung.
die fellseite pflege ich gelegentlich mit  colltex skinproof;
auf den streifen zwischen fellrand und skikante reibe ich skiwax (sciolina), dann vereist es nicht von den kanten her.
extra steinfelle habe ich keine.
über die kleberseite haben wir weiter oben lange diskutiert.
das fell auf dem bild wird noch ein paar touren halten, wenn es nicht ausfranst.
wer ganz genau hinschaut: auch die kanten und der belag haben ein paar winzige schrammen.
wenn die colltex hinüber sind, dann kaufe ich evtl auch geckos.

mfg
hermann  
 
 
« Letzte Änderung: 01. Mär 2014 - 09:37 Uhr von bergfuehrer »
  • hilfreich

wegener

  • Gast
Re:Fellkleber erneuern
« Antwort #23 am: 05. Mär 2014 - 23:01 Uhr »
Erfahrungsbericht "Fellkleber erneuern"

Nach lesen diese Berichtes irgendwann war es dann jetzt so weit, dass die aufgespannten Felle am Ski lose durchhingen und von Schnee unterwandert wurden.

Also habe ich bei Sport Reischmann für knapp 15 € eine Tube Contour gekauft. Auf Zeitungspapier hab ich die Kohla Felle ausgelegt.

Glaubt nicht der Beschreibung, dass man den Kleber mit Pappe aufstreichen kann. Ein alter Kuchenpinsel, sorgsam ausgewaschen, ist das Mittel der Wahl.

Sehr hilfreich der Tipp oben, das man darauf achte, dass der dünnflüssige Fellkleber nicht um die Kante an die Fellseite kriecht! Deswegen die Kanten sorgsam pinseln.

Auch habe ich den Tipp aufgenommen, direkt ohne viel Aufhebens auf den Kleber aufzupinseln. Gelegentlicher Dreck wird, wenn nicht entfernbar, mit eingearbeitet.

Einfach dünn aufpinseln, fertig. 10 h soll es trocknen.

Die Tube ging für die Behandlung meiner Felle drauf.

Meine Erkenntnisse:

  • Nicht den Kleber auf Linoleum Fussboden kommen lassen, es pappt hinterher wie Sau
  • Nicht im Dunkeln in der Küche später auf die ausgelegten Felle schlappen - es klebt wie Sau
  • Wenn dann Kleber auf Kleber kommt, reisst man den Kleber bis auf den Grund ab und muss den Rest der Tube für die blanken Stellen aufwenden (mehrmals aufbringen um auf die gleiche Höhe zu kommen
  • Nicht Zeitungspapier auf den Kleber kommen lassen, man hat sein Tun damit
  • Es bietet sich an zu lüften und nicht zu rauchen - Sonst erlebt man mit den Etherausdünstungen wahrscheinlich "Fear and Loathing in Las Vegas". Auch lässt sich brennender Ether nicht ordentlich löschen
  • Die Felle spannen, geht auch mit einem Küchentisch und einem Eimer Wasser. Sonst wird das Fell wellig

« Letzte Änderung: 05. Mär 2014 - 23:04 Uhr von wegener »
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.327
    • Touren by Lamл[tm]
Re:Fellkleber erneuern
« Antwort #24 am: 06. Mär 2014 - 11:17 Uhr »
  • Es bietet sich an zu lüften und nicht zu rauchen - Sonst erlebt man mit den Etherausdünstungen wahrscheinlich "Fear and Loathing in Las Vegas". Auch lässt sich brennender Ether nicht ordentlich löschen
Du hast ja einiges erlebt.
  • hilfreich

Offline zapfenwolfi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 334
    • 4Hofers - Zapfenews - Wolfi alpin
Re:Fellkleber erneuern
« Antwort #25 am: 06. Mär 2014 - 17:27 Uhr »
@ wegener
supergut  ;D
da zuckt mein FB adaptierer Finger und sucht verzweifelt die" gefällt mir " Taste
Wolfi

ein schöner Thread ist das  :-L)
  • hilfreich

wegener

  • Gast
Re:Fellkleber erneuern
« Antwort #26 am: 06. Mär 2014 - 20:13 Uhr »
Du hast ja einiges erlebt.

Ach Lampi, im Rahmen einer bescheidenen bürgerlichen Existenz hab ich doch in Wirklichkeit bisher kaum was gesehen im Leben. Die Berge sind eine unverschämte Bereicherung.

@zapfenwolfi: Ich find es auch einen sehr schönen (und informativen) Thread :D

Das es eine so ernsthafte Unternehmung sein würde den Fellkleber zu erneuern. Ohne den Thread hier..., aber wenn man gerne mal neu tapeziert, braucht man das aber alles nicht so ernst zu nehmen.

Nur wenn man auf das notwendige Lüften verzichtet (weil jemand z.B. keinen Geruchssinn besitzt?) wird man in der Tat wahrscheinlich sein blaues Wunder erleben, wenn man sich im Zimmer eine anzündet.





  • hilfreich

Offline Peter100

  • Anwärter
  • Beiträge: 1
Re: Fellkleber erneuern
« Antwort #27 am: 19. Jan 2016 - 09:34 Uhr »
Fellkleber erneuern ca. 1 Stunde.
Spann die Felle auf ein brett, nimm eine Heissluftpistole und eine breite Spachtel, erhitze den kleber und schabe mit der Spachtel den alten kleber herunter, streiche die Spachtel an einem Karton ab. Danach Transfer Tape auf die Felle aufbringen und mit einem Buegeleisen bei groester Hitze aufbuegeln. Danach die Folie an den Raendern mit einem scharfen Messer abschneiden. Achtung die Folie erst abziehen wenn der Kleber gaenzlich erkaltet ist.
  • hilfreich

Offline Andi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 476
Re: Fellkleber erneuern
« Antwort #28 am: 20. Jan 2016 - 10:58 Uhr »
Ich hab das Problem, dass der Fellkleber am Ski kleben bleibt. Eigentlich hatte ich das Problem nie als meine Ski noch gut in Schuss waren, aber meine Ausrüstung hat jetzt mehr als 100 Touren runter. Ich habe den Belag einmal richten lassen, danach wieder einige Kratzer reingefahren und der Belag wurde zwischenzeitlich recht stumpf. Seitdem tritt das Problem eigentlich auf.

Was macht man da? An einen neuen Ski denken?
  • hilfreich

Offline bergler1962

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 448
Re: Fellkleber erneuern
« Antwort #29 am: 20. Jan 2016 - 11:28 Uhr »
Vorher waxen ?
  • hilfreich

Tags: fellkleber | erneuern | steigfelle | 
 





aktuell online:
Bilder und Videos • 34.948
Themen •   5.295
Beiträge • 47.869

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.6) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben