Verlass auf Fixseil?  (gelesen 182 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Faltalpe

  • Gast
Verlass auf Fixseil?
« am: 31. Aug 2017 - 12:11 Uhr »
Sehr allgemeine Frage eines Anfängers ohne große Höhenerfahrung, hoffe ich ernte hier keinen Spott. Fragen

Wenn auf Routen noch Fixseile angebracht sind, sind das dann Hinterlassenschaften von alten Klettertouren? Kann man sich auf die Verlassen oder sollte man selbst neue Statikseile anbringen?

Wird ein Statikseil eigentlich morsch mit der Zeit?
  • hilfreich

Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 169
Re: Verlass auf Fixseil?
« Antwort #1 am: 31. Aug 2017 - 12:54 Uhr »
Du meinst also so klassische Kletterseile und keine Stahlseile, wie man sie ja doch meistens antrifft? Gute Frage, die ich mir auch manchmal stelle. Das sind ja nicht unbedingt nur Relikte alter Klettertouren, sondern bewusst dort als Versicherung angebracht. Mir fällt da z.B die Kelmer Spitze in der Liegfeistgruppe ein, wo man das mittelmäßig vertrauenserweckende Seil bei guten Verhältnissen aber eh nicht benötigt (siehe Bild). Die Haltbarkeit ist doch vermutlich geringer als bei Stahlseilen?
  • hilfreich

Kastanie

  • Gast
Re: Verlass auf Fixseil?
« Antwort #2 am: 31. Aug 2017 - 14:32 Uhr »
Fürs Fragen gibt es hier keinen Ärger.
Ne ich glaube der TE meint keine Drahtseile wie es sie an Klettersteigen angebracht sind sondern Statikseile wie auf sie auf dieser Homepag beschrieben sind

Ja du hast recht selten sind diese Seile wirklich 'notwendig'. Ich habe dann oft das Gefühl das an solchen Stellen vielleicht mal etwas abgeseilt werden musste (Lasten, Gepäck) und die Seile einfach zurückgelassen wurden oder aber es sind Stellen die gerne mal unterschätzt werden? Also zur Risikenminimierung?

Wahrscheinlich ist das von Fall zu Fall unterschiedlich. Fürs Gebirge eignen sich aber die Drahtseile natürlich viel besser, da andere Materialien tatsächlich mit der Zeit unsicher werden
« Letzte Änderung: 31. Aug 2017 - 21:32 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 169
Re: Verlass auf Fixseil?
« Antwort #3 am: 31. Aug 2017 - 16:44 Uhr »
ohje, hier bin ich wohl einem Werbe-Fake aufgesessen?

Wenn man sich die Profile der beiden hier beteiligten Personen anschaut, erkennt man, dass diese regelmäßig Links zu bestimmten kommerziellen Webseiten unterbringen (z.B. Immobilien, Ferienreisen und nun auch Kletterseile), wobei sich beide Benutzer gerne mal die Bälle zuspielen.

Das ist bisher nicht weiter aufgefallen, weil sie daneben auch auf den ersten Blick relativ normale Beiträge posten, die bei genauerem Hinschauen aber auch ziemlich allgemein/inhaltsleer sind und wenig Berg- und Außerfern-Bezug erkennen lassen.

@ Kalle: wenn Du das auch so siehst, denke ich dass Du das löschen kannst.

Offline Graddler

  • Steigler
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 488
Re: Verlass auf Fixseil?
« Antwort #4 am: 31. Aug 2017 - 18:28 Uhr »
@sven 86: Richtig, dasselbe ist mir auch aufgefallen.

Ich schlage vor, die Profile von Faltalpe und Kastanie zu löschen. Deren gespielte Dialoge nerven anstatt zu nützen. Zudem verfolgen sie eindeutig kommerzielle Zwecke, was gegen die Forumsregeln verstößt. Um das Ganze zu kaschieren wird regelmäßig noch schnell zu ein paar anderen Themen gepostet. Das alles ist maximal entbehrlich. Deshalb: Profile löschen!
« Letzte Änderung: 31. Aug 2017 - 18:41 Uhr von Graddler »
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.723
Re: Verlass auf Fixseil?
« Antwort #5 am: 31. Aug 2017 - 21:31 Uhr »
Ja, sehe ich auch so!
  • hilfreich

Tags: