Hoher Riffler 3168m  (gelesen 24114 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schrofenkraxler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 187
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #10 am: 26. Jul 2007 - 22:30 Uhr »
Hallo Mimo,

danke für die Hinweise! Da werden wir uns mal beratschlagen. Die Tour scheint ja eigentlich kaum einer zu kennen...

Gruß,
Mathias
  • hilfreich

Offline Mimo

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 733
    • michas-touren.de
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #11 am: 27. Jul 2007 - 12:49 Uhr »
@ Mathias und die Grenzgänger!

Viel Spaß und Erfolg dabei! ;D

Liebe Grüsse  Mimo
  • hilfreich

Offline Banni

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 35
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #12 am: 29. Jul 2007 - 14:06 Uhr »
Hallo Mimo!

Echt eine super Tour und sehr schöne Bilder! Muss echt traumhaft dort oben sein, wenn keine andere Menschenseele unterwegs ist.  :-L)
Deshalb kann man das wahrscheinlich nur sehr früh morgens machen oder?
Will schon seit langem auf diesen Gipfel aber bis jetzt kam immer etwas dazwischen.  :(
naja, die saison ist ja noch eine Weile...

Viele Grüße
Patrick
  • hilfreich

Offline Mimo

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 733
    • michas-touren.de
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #13 am: 24. Aug 2007 - 09:33 Uhr »
Hi Banni,

war noch bis vor ein paar Tagen im Urlaub, deshalb erst jetzt die Antwort - ja, ich denke der Riffler ist aufgrund seines relativ leicht zu erreichenden Gipfels ein recht stark frequentiertes Ziel.

Will man der Masse aus dem Weg gehen: nicht am Wochenende gehen und den Wecker stellen und vor dem Frühstück von der Hütte starten! Das sollte die Devise sein - dann kann es sein, dass Du den Gipfel für Dich hast.

Liebe Grüsse
Mimo
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.572
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #14 am: 16. Jul 2011 - 19:30 Uhr »
Hoher Riffler, 3168m bzw Vorgipfel 3166m?

Heute war für den frühen Nachmittag Regen angesagt, darum bin ich schon früh nach Pettneu gefahren. Und im Rucksack volle Regenmontur. Ich habe mir vorgenommen, vor dem Regen zumindest schon wieder auf der Edmund-Graf-Hütte zu sein. Weiter oben wäre es bei Regen wirklich kein Vergnügen…

Start 5:25 Uhr in Pettneu, Sportplatz-Parkplatz.
Aufstieg zur Edmund-Graf-Hütte 7:45 Uhr (2 Std 20), eiskalt! Das vereiste Brückle war glücklicherweise nicht notwendig, das wäre eine Rutschpartie geworden.
7:49 Uhr weiter, auf dem Gipfel 9:24 Uhr (1 Std 35). Der feine Schutt war zum Teil noch gefroren! Das war richtig komfortabel zu gehen! Aufstieg bis 2900 m im Schatten. Die Sonnenmilch ist also erst relativ weit oben nötig geworden.
Macht für die ca. 1950 Hm 3 Std 55.
Ausgiebige Gipfelrast. Gigantische Fernsicht! Da ich nur über rudimentäre Kletterfertigkeiten verfüge, habe ich mich mit dem Vorgipfel zufrieden gegeben.
Außer mir waren noch eine Handvoll anderer Wanderer auf dem Gipfel. Einer ist sogar rüber auf den Hauptgipfel geklettert! Lauter nette Leute, prima Atmosphäre. (Man braucht nicht immer den Gipfel für sich alleine…)

Abstieg auf demselben Weg. Suppe und Holderschorle auf der Terrasse der Edmund-Graf-Hütte. Ausgesprochen nettes Hütten-Team!

Zwischen Pettneu und der Malfon-Alpe gibt es gelben Fingerhut.
Purpurenzian sowohl dort als auch oberhalb der Talstation der Materialseilbahn.

Das schlechte Wetter kam übrigens überhaupt nicht. (Oder erst, als ich wieder zuhause war?)

Gruß Sigrun
« Letzte Änderung: 16. Jul 2011 - 19:49 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.572
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #15 am: 16. Jul 2011 - 19:34 Uhr »
 :)
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.280
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #16 am: 17. Jul 2011 - 12:16 Uhr »
Gratulation zu dieser schönen Tour auf den höchsten Verwallgipfel!  :-L)
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #17 am: 14. Aug 2011 - 20:21 Uhr »
Gestern ging es auch für uns endlich auf den Hohen Riffler in der Verwall Gruppe. Die Tour hing schon einige Jahre in der Warteschleife und kam aus den verschiedensten Gründen nicht zum Zug. Nun war es aber endlich so weit!
Der Aufstieg über die Edmund Graf Hütte und weiter zum Vorgipfel ist technisch wirklich nicht anspruchsvoll. Man ist halt eine Weile am Weg, wenn man es in einem Tag schaffen will. Wir haben gute 5 Stunden gebraucht. Wer es darunter schafft, hat unserer Meinung nach nichts von der herrlichen Landschaft, welche schon mit dem Ötztal vergleichbar ist, mitbekommen. Etwas Zeit für "Schauen und Fotografieren" muss einfach sein. Zum Sehen und in die Ferne schweifen gibt es hier genügend Möglichkeiten. Die Höhe in der man sich bewegt ist einfach atemberaubend.
Für Bergfreunde, die eher das Wandern lieben sei der Hohe Riffler als 2 Tagestour mit Übernachtung auf der Edmund Graf Hütte empfohlen. Einen leichteren 3000er findet man in unserer Ecke (Lechtal) nicht.
Im Anhang noch einige Fotos, welche zur Erweiterung der Toureindrücke dienen sollen.

Grüsse Die_Grenzgänger
  • hilfreich

Offline Schrofenkraxler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 187
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #18 am: 14. Aug 2011 - 22:18 Uhr »
Ich hoffe ihr hattet gute Sicht auf der Parseierspitze, äh dem Hohen Riffler.

Bergkameradschaftliche Grüße vom Schrofenkraxler.
  • hilfreich

Offline crox

  • Anwärter
  • Beiträge: 6
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #19 am: 15. Aug 2011 - 13:41 Uhr »
Wann wart ihr ca. auf dem Gipfel, da wir vorgestern auf der Vorderseespitze waren und wir nicht genau wussten ob wir jemanden mit dem Fernglas auf dem Hohen Riffler gesehen haben. Ist der Berg denn gut besucht?
  • hilfreich

Tags: