Hoher Riffler 3168m  (gelesen 24977 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.286
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #20 am: 15. Aug 2011 - 14:04 Uhr »
Einen leichteren 3000er findet man in unserer Ecke (Lechtal) nicht.

Doch, da gibt es noch einige verhältnismäßig leichte Gipfel jenseits der 3000er-Marke, die man von "unserer Ecke" recht schnell erreichen kann, zum Beispiel in den Sellrainer Bergen. Ich denke da etwa an den Sulzkogel (3016 m), den man von der Dortmunder Hütte aus recht einfach erreichen kann. Der wäre für mich die erste Anlaufstelle, wenn ich mal einen 3000er besteigen möchte. 

Abgesehen davon: Wenn ich mich nicht täusche, ist der Hohe Riffler jetzt Euer höchster Gipfel, oder?! Gratulation zu dieser Leistung!
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 637
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #21 am: 15. Aug 2011 - 15:39 Uhr »
Hey Crox,

wir waren denn die Verhältnisse oben aufm Ferner? Ohne Eisen ging denke ich nichts??? Seid ihr die Schuttrinne Ri Vordersee abgestiegen??

Wir wollen Ende September mal hoch und hoffe auf einen leicht überzuckerten Ferner  ::)

VG
Grimpeur

Wann wart ihr ca. auf dem Gipfel, da wir vorgestern auf der Vorderseespitze waren und wir nicht genau wussten ob wir jemanden mit dem Fernglas auf dem Hohen Riffler gesehen haben. Ist der Berg denn gut besucht?
  • hilfreich

Offline crox

  • Anwärter
  • Beiträge: 6
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #22 am: 15. Aug 2011 - 20:33 Uhr »
Hey Crox,

wir waren denn die Verhältnisse oben aufm Ferner? Ohne Eisen ging denke ich nichts??? Seid ihr die Schuttrinne Ri Vordersee abgestiegen??

Wir wollen Ende September mal hoch und hoffe auf einen leicht überzuckerten Ferner  ::)


Also wir sind von der Kaiseralpe losgegangen übers Klämmle aufs Hinterseejoch und dann einmal um den Berg um auf den Ferner zu kommen.
Ich kann nicht alzu viel zu dem Ferner sagen, da wir nur einen kleinen Teil überquert haben und wir Spuren gefolgt sind, weswegen wir auch keine Eisen brauchten. Aber dennoch sollte der Ferner kein großes Problem darstellen. Gab zwar Spalten, die waren aber eher klein.
Ich weis nicht ganz genau was du mit der "Schuttrinne Ri Vordersee" meinst, wir sind jedenfalls durch die Südschlucht zwischen Nebengipfel und Hauptgipfel abgestiegen. Die ist ziemlich steil, doch wenn wenig Schnee liegt kann man fast den ganzen Weg runter rutschen. Man sollte halt Helme oder so dabei haben, da und Ziemlich grosse Steine vom Gipfel entgegen kamen.
Bild von unserem Einstieg in den Ferner


Vg

  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.579
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #23 am: 31. Aug 2015 - 23:02 Uhr »
... heute mal wieder...!  :D
Für die kommenden Tage ist unbeständiges (oder beständig regnerisches) Wetter prognostiziert. Also musste es heute "was Richtiges" sein  ;).
Normalweg von Pettneu über die Edmund-Graf-Hütte auf den Hohen Riffler. Auf dem Rückweg Einkehr in der Hütte. Lecker...  :) !
Zuhause habe ich festgestellt, dass ich im Auf- und im Abstieg an ein und derselben Stelle ein Bild gemacht habe!

 ;) Track nach den Bildern
« Letzte Änderung: 31. Aug 2015 - 23:03 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.274
Re: Hoher Riffler 3168m
« Antwort #24 am: 01. Sep 2015 - 09:13 Uhr »
Tolle Tour Sigrun :-L)
Der Riffler ist ein wunderschöner Berg.
Der kleine See sah damals so einladend aus. Ich hatte da mal die Füsse reingesteckt. Aber nur ganz kurz ;) ;D

LG
Bergfex33
  • hilfreich

Tags:
 





  aktuell online:
Bilder • 35.162
Themen •   5.311
Beiträge • 48.104


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.1) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben