Am Fuß der Trettach unterwegs  (gelesen 9726 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schrofenkraxler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 187
Am Fuß der Trettach unterwegs
« am: 06. Aug 2007 - 22:46 Uhr »
Am gestrigen Sonntag waren Kalle, Nadja, ´s Lockakepfle, die Grenzgänger und meine Wenigkeit in den Oberstdorfer Bergen unterwegs. Ins Auge hatten wir dabei speziell den Wildengundkopf gefaßt, den ich selbst schon vor zwei Jahren bestiegen hatte.

Dieser Berg ist für viele viel zu unscheinbar und lockt anscheinend nur die zukünftigen Tretach-Bezwinger auf seinen Gipfel. Wie ich aber jetzt auch von meinen Begleitern bestätigt bekommen habe, ist das ein hervorragender Aussichtsberg  :-L).

Nun zur Routenbeschreibung. Ausgehend vom Parkplatz "Faistenoy"  (südlichster, mit dem Auto offiziell befahrbarer Punkt Deutschlands) führt der Weg zunächst völlig eben nach Birgsau. Von dort steigt ein Fahrweg halb links nach Einödsbach ab. In Einödsbach hält man sich links und geht auf der ansteigenden Straße vorbei am alten Holzbauernhaus hin in Richtung "Bacher Loch". Wenn der Weg flacher wird, kommt man an einen Weidezaun und kurz danach bei den Bäumen steigt der Weg links durch den Wald steil hinauf zur Hinteren Einödsberg Alpe. Hier zweigt der Weg nach links durch das kleine Wäldchen ab in Richtung Himmelschrofen Zug. Hat man den Wald durchquert geht es weiter gerade hinauf bis auch die letzten Tannen rechts des Weges verschwinden. Ab hier muß man aufpassen, dass man den Weg nicht mit den Steigen des Viehs von der Alpe verwechselt  ;D. Oben am Grat angekommen bietet sich ein grandioses Panorama  :o. Alles vom Hochvogel über die Höfats und den Krottenkopf ist hier in voller Pracht zu sehen  :-L). Der Weg führt nun rechts ab, steil über den Spätengundkopf auf den Wildengundkopf. Von dort führte uns die Rundtour noch weiter unterhalb der Tretach und Mädelegabel entlang zum Waltenberger Haus. Hier ist zu sagen, dass es kein offizieller Weg des DAV ist. Warum merkten wir schon bald. Der ständige Schuttabruch der Topgipfel im Oberstdorfer Gebiet läßt eine Befestigung nicht zu. Es ist eine Wanderung über ausgedehnte Geröllhalden. Zudem handelt es sich um steile Grashänge, die nicht schwindelfreien Berggänger zum Problem werden könnten. Nach kurzer Rast am Waltenberger Haus führte uns der Weg hinunter zum Bacher Loch und dann nach Einödsbach. Die letzten Meter zum Parkplatz Faistenoy laufen dann von selbst...

Hier ein paar Impressionen. Znächst der Wildengundkopf (rechts im Bild), dann die Trettach in voller Pracht!
« Letzte Änderung: 09. Aug 2007 - 15:03 Uhr von Kalle »
  • hilfreich

Offline Schrofenkraxler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 187
Re: Am Fuß der Tretach unterwegs
« Antwort #1 am: 06. Aug 2007 - 22:49 Uhr »
UN dhier noch Impressionen von den Wanderern:
  • hilfreich

Offline Schrofenkraxler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 187
Re: Am Fuß der Tretach unterwegs
« Antwort #2 am: 06. Aug 2007 - 22:52 Uhr »
Selbstverständlich darf das Waltenberger Haus und sein Panorame nicht fehlen:
  • hilfreich

Offline much

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 113
Re: Am Fuß der Tretach unterwegs
« Antwort #3 am: 07. Aug 2007 - 14:39 Uhr »
Super Tour die ihr da unternommen habt. Bin den gleichen Weg zweimal gegangen um auf der Trettach zu klettern. Anbei zwei Bilder vom Berg!
War am gleichen Tag AV Tour in der Silvretta. Fotos sind nächste Woche auf der AV Seite.

Gruss much
  • hilfreich

Offline Schrofenkraxler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 187
Re: Am Fuß der Tretach unterwegs
« Antwort #4 am: 07. Aug 2007 - 20:12 Uhr »
Hallo Much.

Das war wirklich eine empfehlenswerte Tour  :). Ich geb ja zu, dass die Krönung noch die Besteigung der Tretach wäre  :-L). Welche Route habt Ihr da eigentlich gewählt? Ich nehme an über den Nord-West-Grad, so wie das auf dem Bild aussieht. Wie schwierig ist das eigentlich wirklich? (Fragen über Fragen...).

Ich hab hier noch was von unserer Tour. Man sieht zuerst mal die heikelste Stelle der Tour. Da führt der Weg unter der Mädelegabel über diese Schutfelder. Diese sind relativ steil abfallend und bieten schlechten Halt. Da ist mir Fels eigentlich lieber  :-\. Auf dem anderen Bild sieht man dann die Tretach von Süd-West.

Gruß,
Mathias
  • hilfreich

Offline much

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 113
Re: Am Fuß der Tretach unterwegs
« Antwort #5 am: 08. Aug 2007 - 10:54 Uhr »
Genau mein Gebiet! Umso brüchiger umso besser!

Die Trettach sind wir links rauf und rechts abgeseilt. Zustieg leicht brüchig. Kante super. Schwierigkeit III

Gruss much
  • hilfreich

Offline Schrofenkraxler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 187
Re: Am Fuß der Tretach unterwegs
« Antwort #6 am: 08. Aug 2007 - 22:12 Uhr »
Ich denke da muß ich noch üben  ;). Bisher hat mir Grad II völlig gereicht.

Gruß,
Mathias
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.835
Re: Am Fuß der Trettach unterwegs
« Antwort #7 am: 09. Aug 2007 - 16:54 Uhr »
Ein paar Eindrücke von unserer Forumswanderung möchte ich natürlich auch noch preisgeben...

Bild 1: "alles Banane" (Nadja hält übrigens beim Fotografieren auch eine in der Hand)  ;D

Bild 2: Blumenmeer am Wildengundkopf
« Letzte Änderung: 09. Aug 2007 - 17:02 Uhr von Kalle »
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.835
Re: Am Fuß der Trettach unterwegs
« Antwort #8 am: 09. Aug 2007 - 17:01 Uhr »
Bild 3: die Höfats wird bestaunt :o

Bild 4: die gesamte Gruppe beim Einkehrschwung auf dem Waltenberger Haus
  • hilfreich

Offline Schrofenkraxler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 187
Re: Am Fuß der Trettach unterwegs
« Antwort #9 am: 09. Aug 2007 - 19:40 Uhr »
Hallo Kalle.

Schöne Bilder aus ungewöhnlichen Perspektiven hast Du da gemacht  :-L) :-L). Zum Thema Blumen hab ich auch noch eins (Ebenfalls am Wildengundkopf):
  • hilfreich

 





aktuell online:
Bilder und Videos • 35.162
Themen •   5.311
Beiträge • 48.092


IMPRESSUM •••
DATENSCHUTZ •••
FAQ •••

(V.14.1) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben