Edelsberg und Reuterwanne  (gelesen 5055 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.762
Edelsberg und Reuterwanne
« am: 01. Nov 2010 - 15:15 Uhr »
Gestern habe ich mich als braver Sohn betätigt und meine Eltern auf den Edelsberg (1630 m) geführt  ;D. Als Zugabe ging es für mich noch schnell auf die Reuterwanne (1542 m).

Ausgangspunkt war der kostenlose Parkplatz in Jungholz-Langenschwand. Der Straße folgend hinauf in Richtung Stubentalalpe. Etwas unterhalb dieser zweigt der Weg von der Teerstraße nach rechts ab und folgt der Beschilderung über den Südwestrücken hinauf zum Gipfel des Edelsbergs. Das ist eine leichte Tour, ohne Schwierigkeiten durch einen schönen Wald mit immer wieder netten Lichtungen und schönen Ausblicken. Würde ich auch als Schneeschuhtour empfehlen.

Nach dem Abstieg auf gleichem Weg zurück zur Teerstraße diese weiter hinauf zur Alpe und an ihr vorbei zunächst in die Flanke des Pfeifferbergs und diesen querend den Schildern folgend zur Oberen Alpe Reuterwanne. Von dort zum Gipfel geht es zunächst die Südflanke querend und über den Westrücken hinauf zum Gipfel. Auch hier keine Schwierigkeiten.

Die Bedingungen gestern waren noch schneereich, zum Edelsberg größtenteils durch Schnee...von 10-50 cm war alles dabei, Gamaschen waren vorteilhaft. Zur Reuterwanne war auch auf Grund der zahlreichen Wanderer mehr Matsch als Schnee zu finden, die Südflanke und der Westrücken waren komplett schneefrei.

Anbei noch ein paar Impressionen von der Tour.

Bild 1: Herbst bei Langenschwand

Bild 2: Wurzelstock mit Reuterwanne

Bild 3: Alpspitz mit Alpenvorland

Bild 4: Grüntensee

Bild 5: Blick von der Reuterwanne nach Westen zum Grünten
« Letzte Änderung: 27. Apr 2011 - 21:29 Uhr von Kauk »
  • hilfreich

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.762
Re: Edelsberg und Reuterwanne
« Antwort #1 am: 01. Nov 2010 - 15:17 Uhr »
Bild 6: Vorbei am Sorgschrofen zu Rohnenspitze, Ponten und Bscheisser, dahinter Gaishorn und Hochvogel

Bild 7: Wolkenformation nach Westen hin

Bild 8: Rohnenspitze und Gaishorn
  • hilfreich

Offline Christo Hutschel

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 32
Re:Edelsberg und Reuterwanne
« Antwort #2 am: 04. Okt 2013 - 11:46 Uhr »
Herbstliche Tour mit viel Nebel im Tal. Route über Maria Trost, Kapeller Alm, Sportheim Böck. Abstieg über Enzianhütte und Wasserfallweg. Tolle Halbtagestour. Hier mein Video dazu:
  • hilfreich

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.762
Re:Edelsberg und Reuterwanne (mit Alpspitz und Pfeifferberg)
« Antwort #3 am: 26. Okt 2013 - 20:15 Uhr »
Nach überstandener Erkältung waren die beiden Gipfel heute genau das richtige für mich. Mit meiner Mutter gings dazu noch auf Alpspitz (1575 m) und Pfeifferberg (1458 m).

Route: Jungholz - Edelsberg - Alpspitz - Auf dem Grat - Obere Bergalpe - Reichenbach-Tal - Obere Reuterwannalpe - Reuterwanne - Retour - Pfeifferberg Nordflanke - Pfeifferberg - Stubentalalpe - Jungholz

Vom Edelsberg auf einem eher schmierigen Weg hinab in den Sattel vor der Alpspitze und in Kürze auf den Gipfel. Dann über den langen Westgrat auf einem Wanderweg hinab bis zum Forstweg. Nun in östlicher Richtung dem Weg folgen, dann immer den Wegweisern nach ins Reichenbachtal hinab. Man trifft auf ca. 1100 Meter den nächsten Fahrweg. Wieder nach links den Wegweisern und dem Fahrweg folgen. An der nächsten Kreuzung leitet ein Wild-Wald-Schongebietsschild (15. September - 15. April)  nach links. Bald darauf endet der Forstweg und es geht auf schmalerem Weg und über eine Brücke weiter. Oben dann wieder ein Forstweg und Wegweiser zur Reuterwanne.

Von der Reuterwanne wieder hinab zur Alpe und auf dem Fahrweg in die Nordflanke des Pfeifferbergs. In Höhe der Grenze dürfte ein Pfad nach links und zum Gipfel leiten. Wir sind etwas früher links auf einer alten verwachsenen Forsttrasse angestiegen und haben erst später den Weg getroffen. Vom schönen Gipfel folgt man weiter der Grenze bzw. dem Weidezaun auf Pfadspuren hinab zum offiziellen Wanderweg. Hier ist auch ein kleines Holzschild "Pfeifferberg" angebracht. Nun in Kürze zur Stubentalalpe und zurück nach Jungholz.

Fazit: Schöne Gipfel in einem überlaufenen Gebiet, einzig der Pfeifferberg garantiert eher Ruhe. Gemütliche Wege ohne wirkliche Schwierigkeiten: Gute 1000 Höhenmeter auf 16 Kilometer.
  • hilfreich

Offline Christo Hutschel

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 32
Re: Edelsberg und Reuterwanne
« Antwort #4 am: 29. Dez 2015 - 12:48 Uhr »
Die Reuterwanne ist ein Geheimtipp in den Allgäuer Alpen gleich neben der Alpspitze. Schöne Wege, Einkehralpen und eine Bombenaussicht machen diese Tour zu etwas besonderem. Hier mein kleines Video dazu.
  • hilfreich

Tags: edelsberg | reuterwanne | reuter wanne | jungholz | wertach | 
 





aktuell online:
Bilder und Videos • 35.070
Themen •   5.308
Beiträge • 48.039

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.7) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben