B179 - Fahrverbote Winter 2019/20 || Spammer und Softwarefehler

Friederspitz - Frieder  (gelesen 10795 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.939
Friederspitz - Frieder
« am: 14. Mai 2007 - 16:25 Uhr »
Der Frieder gilt als einer der am leichtesten erreichbaren Gipfel der Ammergauer Alpen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Gipfel an schönen Tagen doch recht beträchtliche Besucherzahlen vorweisen kann. Schließlich ist er auch ein Aussichtsgipfel erster Güte, denn wie eine riesige Mauer stellt sich das Wetterstein-Massiv im Süden in den Weg und imponiert mit enormen Felswänden und dem tiefgrünen Eibsee unterhalb jener.

Nicht minder schön ist der im Südosten gegenüberstehende Kamm vom Kramer bis zum eindrucksvollen Rauhenstein, welcher ebenfalls mit ordentlichen Felswänden und Türmen aufwartet, nur eben im wesentlich kleineren Maßstab als der Wetterstein. Auch im Westen zeigt sich mit den Gipfeln der Kreuzspitze und des Schellschlichts viel Fels in der Szenerie. Im Norden hingegen dominiert das Grün des weiten Waldes in der Elmau bis hinaus nach Linderhof, über dem sich die Gipfelreihe des Hennenkopfes, Laubenecks und Pürschlings erhebt.

Vom Parkplatz bei der Ochsenhütte (805m) über einen Fahrweg zunächst in Richtung Rotmoosalm, bei der ersten Wegverzweigung jedoch nach links und ins Friedergrieß. Rechts der mit Strauchwerk verwachsenen Grießfläche an den Abhang und am Waldrand entlang auf Pfadspuren zur Ausmündung der Friederlaine. Rechts auf einem ganz kleinen Pfad (Prinzregentensteig) in Kehren empor und bald über eine Geländeschulter (Scharfeck) und auf dem nun schon recht ausgeprägten Steig durch den Wald gegen Norden.

An der Wegverzweigung oberhalb einer kleinen Wandstufe nach rechts und über die steile Südflanke leicht durch schrofiges Gelände. Später durch einen schmalen Waldstreifen und in eine flache Mulde, der man schwach links folgt und bald auf einen Geländerücken trifft. Hier trifft auch der Steig ein, welcher bei der vorgenannten Verzweigung nach links flach in den Wald führt. Über den Geländerücken weiter und an einem kleinen, verfallenen Hüttchen vorbei weitet sich bald das Gelände und der Lausbichl tritt als abgerundete Erhebung vor einem in Erscheinung. Links auf schwachen Pfadspuren daran vorbei und durch eine Wiesenmulde zum nun schon sichtbaren Gipfelrücken des Friederspitz (bis hierher etwa dreieinhalb bis vier Stunden) und über dessen Flanke schräg empor.

Vom Gipfel des Friederspitz kann man in einer zusätzlichen halben Stunde auch den um einen Meter höheren Gipfel des Frieders (2.050m) „mitnehmen“ (etwa 100 Höhenmeter tiefer liegender Sattel zwischen den Gipfeln). Bei meinem Aufenthalt am kleinen Friedergipfelkreuz ging es wesentlich ruhiger zu, als am doch recht gut besuchten Friederspitz, jedoch ist die Aussicht von den beiden Zwillingsgipfeln beinahe dieselbe. Lediglich die Elmau ist vom Frieder etwas besser einsehbar.

Wieder am Friederspitz angelangt, geht es direkt über die Flanke in östliche Richtung bald durch Latschengassen hinunter zur Frieder Alm (nicht bewirtschaftet). Ab dem Almgebäude nach Süden auf Pfadspuren und bald über viele Kehren durch einen Jungwald hinunter in Richtung Rotmoos und zum Fahrweg. Auf diesem in etwa einer Stunde zurück zum Ausgangspunkt bei der Ochsenhütte.

Höhendifferenz: 1300m
Gehzeit: Aufstieg 3,5 bis 4 Stunden, Abstieg ca. 2,5 bis 3 Stunden

------------------------------------------

Bild 1: Friederspitz (rechts) und Frieder
Bild 2: Blick vom Frieder zur Kreuzspitze und den Geierköpfen (links über der Scharte)
« Letzte Änderung: 02. Jan 2015 - 19:22 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.939
Re: Friederspitz - Frieder
« Antwort #1 am: 14. Mai 2007 - 16:27 Uhr »
Bild 3: Rast auf dem Frieder; Ausblick zum Friederspitz und der Zugspitze
Bild 4: beim Abstieg (Friederspitz)
« Letzte Änderung: 01. Nov 2012 - 21:54 Uhr von Kalle »
  • hilfreich

livocatra

  • Gast
Re: Friederspitz - Frieder
« Antwort #2 am: 15. Mai 2007 - 08:24 Uhr »
Der Frieder ist einer meiner Lieblingsberge. Am beeindruckendsten ist er, wenn man ihn aus Richtung Linderhof kommend aus dem Ellmautal oder bei der Überschreitung des Kuchelbergs sieht. Von dort wirkt er wie eine abweisende gigantische brüchige Felspyramide. Von der Südseite ist er hingegen ein zahmer Grasberg.

Übrigens verlief bis 1803 zwischen dem Friederspitz und dem Frieder die Grenze zwischen dem Kloster Ettal und dem Werdenfelser Land. Ein älterer Einheimischer hat mir mal erzählt, dass man daher den Frieder auch den Ammergauer Frieder und den Friederspitz den Garmischer Frieder genannt hat.

Am Rotmoos und am Beginn des einsamen Steigs, der über den Saurücken zu dem Sattel zwischen den beiden Gipfel führt, findet man noch alte Grenzsteine u.a. aus dem 18. Jhd.
« Letzte Änderung: 15. Mai 2007 - 15:40 Uhr von rps »
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.939
Re: Friederspitz - Frieder
« Antwort #3 am: 15. Mai 2007 - 23:20 Uhr »
@rps

Sehr interessant! Um den Frieder bzw. die Friederspitze zu erkunden hast bestimmt eine Menge Zeit investiert  ::) Das Gipfelduo ist eine Berggestalt der langen Wege, allein der Marsch durch die halbe Elmau verursacht schon beim Gedanken daran einen Wadenkrampf  ;D

Ich habe selten einen Berg bestiegen, an welchem der Wegverlauf so flach angelegt ist. Man geht ewig, bringt aber nur schwerlich Höhe zustande und das gilt für Auf- und Abstieg gleichermaßen und gerade beim Abstieg ist mit Abkürzen nichts los, da man nicht durch das Dickicht des Jungwaldes kommen würde  :-X

Trotzdem würden mich die Grenzsteine auch interessieren  :-L) Hast du vielleicht eine Aufnahme von einem solchen?

Gruß
Kalle
« Letzte Änderung: 15. Mai 2007 - 23:22 Uhr von Kalle »
  • hilfreich

livocatra

  • Gast
Re: Friederspitz - Frieder
« Antwort #4 am: 16. Mai 2007 - 08:44 Uhr »
@kalle: Ja, ich habe daheim noch Fotos. Wenn ich am langen Wochenende Zeit finde, schreibe ich mal was zu dem Thema.

Ich würde übrigens empfehlen, die Tour auf den Frieder in der umgekehrten Richtung zu machen, also von der Ochsenhütte zum Rotmoos, dann über den Almweg zur Friederalm und weiter auf den Friederspitz. So kann man für den Abstieg den Prinzregentensteig nehmen und hat dabei die ganze Zeit einen grandiosen Ausblick nach Süden auf die Zugspitze.
« Letzte Änderung: 16. Mai 2007 - 09:21 Uhr von rps »
  • hilfreich

Offline horst

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.146
Re: Friederspitz - Frieder
« Antwort #5 am: 24. Mai 2007 - 12:20 Uhr »
der Name Prinzregentensteig hier am Frieder(ich glaube, derselbe taucht
auch weiter vorne in den Ammergauern auf)
stammt sicherlich wieder vom Prinzregent Luitpold-der anscheinend überall auf die Jagd ging.Sehr schöne Bilder übrigens-eine Tour, die ich auch gern
einmal machen würde. Würde wahrscheinlich den Weg durchs Elmaugrieß
wählen, da ich lange Talgänge genieße und man schöne Bilder machen
kann ;D

« Letzte Änderung: 24. Mai 2007 - 12:43 Uhr von horst »
  • hilfreich

livocatra

  • Gast
Re: Friederspitz - Frieder
« Antwort #6 am: 24. Mai 2007 - 12:37 Uhr »
der Name Prinzregentensteig hier am Frieder(ich glaube derselbe
Name taucht auch in den Ammergauern auf)stammt sicherlich wieder
vom Prinzregent Luitpold-der anscheinend überall auf die Jagd
ging.
Stimmt. Am Hohen Straußberg bei Füssen gibt es auch noch einen Prinzregentensteig. Vor ein paar Jahren war er noch ein bisschen verfallen und mit vielen umgestürzten Bäumen versperrt, aber als ich zuletzt dort entlang bin, war der Weg wieder gut passierbar. Man holt sich allerdings manchmal nasse Füsse, weil man ganz am Ende durch die Pöllat waten muss, bevor man wieder Richtung Bleckenau  abbiegt. Der Frieder ist übrigens auch in den Ammergauern.

Ein Großteil der Ammergauer (und des Karwendels) war bis zum Ende des Ersten Weltkriegs königliches bzw Wittelsbacher Jagdgebiet.
« Letzte Änderung: 24. Mai 2007 - 12:49 Uhr von rps »
  • hilfreich

Offline horst

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.146
Re: Friederspitz - Frieder
« Antwort #7 am: 24. Mai 2007 - 12:49 Uhr »
Hallo Ralf,

ja ,vom Prinzregentensteig hab ich mal in Laudahns Buch über
die Ammergauer etwas gelesen-wußte aber nicht mehr einzuordnen,
wo. Weiß nur, daß auch auf diesem Steig am Straußberg die Aussicht
hervorragend sein soll-die königlichen Herren waren anscheinend auch Genießer ;D

Gruß Horst
  • hilfreich

Offline charly

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 934
Re: Friederspitz - Frieder
« Antwort #8 am: 08. Dez 2007 - 09:40 Uhr »
und so siehst das aus - wenn man vom Kreuzspitzel , am Grat - richtung Frieder - unterwegs ist.
  • hilfreich

Offline horst

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.146
Re: Friederspitz - Frieder
« Antwort #9 am: 08. Dez 2007 - 10:24 Uhr »
Ganz schön 'scharfe' Sache-etwas Mut gehört da bestimmt dazu-und
landschaftlich-wie man sieht-hervorragend

Gruß Horst
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 36.076
Themen •   5.489
Beiträge • 49.817


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.14) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben



SimplePortal 2.3.6 © 2008-2014, SimplePortal