European Outdoor Film Tour 2019/20

Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter  (gelesen 18276 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.907
Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter
« am: 12. Sep 2006 - 10:19 Uhr »
vor es in die nachmittagschicht geht, wollten günter und ich noch einen abstecher auf die knittelkarspitze unternehmen. von kelmen aus zunächst über wiesen und später im wald auf einem kleinen pfad über den waldboden ins kelmer jöchl hinauf. in westlicher richtung über das joch und später nach rechts in den weiten kessel hinein. an einer weggabelung halten wir uns linkerhand und schreiten in das weitläufige steinkar hinein, bis an die ostseitigen abbrüche hin.

in engen kehren geht es über die etwas ausgesetzte flanke in die einsattelung hinauf

ausblick zur hinteren steinkarspitze, über welche der reuttener höhenweg verläuft

von unten ist der weg eigentlich nicht einsehbar, aber wenn man stets den markierungspunkten folgt ist es kein großartiges problem durch die gebänderte flanke zu gelangen. auch von der schwierigkeit her stellt der weg keine allzu großen anforderungen, stellenweise muss man die hände zu hilfe nehmen um über höhere stufen zu gelangen die in dem stellenweise ausgesetzten gelände in die höhe führen. oben am sattel angekommen, sieht man auch das gipfelkreuz der knittelkarspitze, welches am ende des grates auf einem felskopf thront. in einem weiten rechtsbogen überschreitet man den nur an ein paar stellen etwas ausgesetzten grat.

günter bei der eintragung ins gipfelbuch auf der knittelkarspitze (2376m)

am gipfelkreuz angelangt, kann man dann die aussicht vom höchsten gipfel der liegfeistgruppe geniessen. die rundschau ist wirklich eindrucksvoll, sieht man doch die höchsten erhebungen der östlichen lechtaler in nächster nähe aufragen. auch der blick hinüber zu den nahen tannheimer bergen und hinunter in den reuttener talkessel ist sehr reizvoll. günter und ich studieren noch eine zeitlang das gipfelbuch des eher selten besuchten knittelkarspitzes und treten dann bald wieder den abstieg über die aufstiegsroute an. nach nicht einmal vier stunden stehen wir wieder unten in kelmen... schade, jetzt müssen wir zur arbeit :'(

wir sind sehr früh am gipfel angekommen, die zugspitze und ein teil der lechtaler alpen zeigen sich lediglich als silhouetten

rückblick beim abstieg; schafe mit der ostflanke der knittelkarspitze, durch welche sich der steig hinauf zieht

fazit: schöne und abwechslungsreiche tour auf den höchsten gipfel der liegfeistgruppe. zudem wäre der anstieg bzw. abstieg erweiterbar, wenn man den reuttener höhenweg und die steinkarspitzen miteinbezieht.
« Letzte Änderung: 19. Mär 2014 - 01:13 Uhr von kalle »
  • hilfreich

livocatra

  • Gast
Re: Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter
« Antwort #1 am: 12. Sep 2006 - 15:59 Uhr »
Wieder mal ein sehr interessanter Bericht. Auf die Knittelkarspitze wollte ich schon seit längerem. Ich habe letztes Jahr im Frühjahr, als noch ziemlich viel Schnee lag, vom Galtjoch sehnsuchtsvoll hinübergeblickt.

Kennt eigentlich jemand den Reuttener Höhenweg? Wie anspruchsvoll ist dieser einzuschätzen?
  • hilfreich

Offline Max

  • Themenmoderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter
« Antwort #2 am: 12. Sep 2006 - 18:02 Uhr »
@ Ralf. Im Laudahn-Buch "Bergtouren mit Pfiff" ist eine ausführliche Beschreibung der von dir angesprochenen Tour drin...  :-L)

Max
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.907
Re: Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter
« Antwort #3 am: 12. Sep 2006 - 22:22 Uhr »
@ralf

von unten aus dem kar heraus, denke ich eine leiter gesehen zu haben und vom gelände her sieht das ganze auch eher anspruchsvoller aus (einige zacken am grat die überschritten werden müssen...)

genau weiß ich es leider nicht. hast du denn das buch von günter laudahn "bergtouren mit pfiff"?
  • hilfreich

livocatra

  • Gast
Re: Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter
« Antwort #4 am: 13. Sep 2006 - 10:14 Uhr »
@ Ralf. Im Laudahn-Buch "Bergtouren mit Pfiff" ist eine ausführliche Beschreibung der von dir angesprochenen Tour drin...  :-L)
@ Max: Danke für den Tipp. Das klingt interessant.

hast du denn das buch von günter laudahn "bergtouren mit pfiff"?
Nein, habe ich nicht. Als es neulich bei ZVAB für 15 Euro zu haben war, hat es mir ein gewisser Kalle aus Pflach vor der Nase weggeschnappt...  ;) Nein, Spaß beiseite, bei mir daheim quellen die Regale über und stapeln sich die ungelesenen Bücher schon auf dem Fussboden, so dass ich damals beschlossen habe, einfach zu warten, bis mal jemand das Buch zum Schnäppchenpreis anbietet. Aber vielleicht läst mich einer der stolzen Besitzer demnächst nach einer Tour mal drin herumblättern?
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.907
Re: Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter
« Antwort #5 am: 13. Sep 2006 - 12:11 Uhr »
günter laudahn schreibt in seinem buch "bergtouren mit pfiff", dass ab der scharte hinter dem galjoch der eigentlich alpine teil des reuttener höhenweges beginnt. über eisentritte und stahlseilgesichert ginge es ab der vorderen steinkarspitze in richtung hinterer steinkarspitze, danach wird der anstieg fast zum klettersteig. kletterstellen, felsige steilaufschwünge und eine zehn meter hohe eisenleiter machen den weiterweg äußerst interessant.

es hat mich also nicht getäuscht, dass ich eine eisenleiter gesehen habe. auch die felsköpfe sehen ziemlich abenteuerlich aus. ich muss bei nächster gelegenheit unbedingt mal diesen abschnitt und darüber hinaus den übergang über das wetterkreuz mit abstieg in das kelmer jöchl "nachwandern". vom gipfel der knittelkarspitze war zwar ein kurzes pfadstück einsehbar, jedoch verlor sich der steig bald im nichts. wenn man direkt auf dem weg ist, kann man vielleicht mehr erkennen...?
« Letzte Änderung: 13. Sep 2006 - 12:20 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline stefan

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 69
    • www.stefan.birkle.de.vu
Re: Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter
« Antwort #6 am: 18. Sep 2006 - 10:28 Uhr »
letzes jahr waren hermann und martin, mit denen ich auch schon die eine oder andere schöne tour gemacht habe, am reuttener höhenweg unterwegs (ich selber hatte an diese tag leider keine zeit :'(). auf hermanns hp findet sich eine interessante bidergalerie mit einigen eindrücken von diesem weg.
hier der link: http://herminator.de.hm/
dann auf bergtouren/ 2005 klicken
  • hilfreich

Offline jimbobkeli

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 63
    • Vorarlberger Landes-Versicherung VaG in Deutschland
Re: Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter
« Antwort #7 am: 14. Okt 2008 - 09:49 Uhr »
Hallo,
was mich wundert: ein Gipfelbuch war nirgends zu finden. Der Anstieg über Namlos kommt zwar noch in einer alten Lechtalkarte, wird aus irgendwelchen lokalen Gründen nicht mehr markiert und gepflegt, ist aber mit etwas Pfadfindergeschick zu finden. Im Steilwald schwieriger, im oberen freien Gelände leichter. Die Aussicht hat mich begeistert, die Leiter des Reuttener Höhenwegs habe ich vom Abstieg nach Kelmen ebenfalls entdeckt und den Weg für nächstes Jahr fix vorgesehen. Sieht spannend aus.
  • hilfreich

Offline obadoba

  • Moderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 373
    • EngelChronik
Re: Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter
« Antwort #8 am: 17. Okt 2008 - 10:28 Uhr »
Kennt eigentlich jemand den Reuttener Höhenweg? Wie anspruchsvoll ist dieser einzuschätzen?
Von der hier mehrfach angesprochenen Leiter mal abgesehen, weist der Höhenweg keine wirklichen Schwierigkeiten auf (ich schätze mal I), ist aber teilweise recht ausgesetzt, das muss man mögen und können.

Kann ich nur empfehlen, hat bisher immer Spass gemacht :)
  • hilfreich

Offline billyray

  • Anwärter
  • Beiträge: 4
Re: Frühstückstour zur Knittelkarspitze mit Günter
« Antwort #9 am: 26. Okt 2008 - 20:24 Uhr »
Kann von euch jemand auf diesem Foto den markierten Berg identifizieren? Ich bin offenbar zu blöd dazu...  :(

Das Foto ist ein Blick von der Hinteren Steinkarspitze nördlich an der Knittelkarspitze vorbei.
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 35.743
Themen •   5.425
Beiträge • 49.094


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.11) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben