Gewaltiger Felssturz am Hochvogel  (gelesen 32174 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max

  • Themenmoderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.489
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #80 am: 15. Nov 2016 - 07:55 Uhr »
@ Grimpeur:

Ich persönlich werde das Weittal die nächsten Jahre meiden. Ich ging da schon 2013 mit einem ganz unguten Gefühl durch (große, teilweise frisch ausgebrochene Blöcke bis in die beiden Rinnen hinab). Jetzt mit dem Wissen, was da über mir lauert - nein danke 8) Das Tal verengt sich zwischenzeitlich doch ziemlich und du kannst einem möglichen Beschuss kaum ausweichen.

Viele Grüße, Max
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.661
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #81 am: 15. Nov 2016 - 08:17 Uhr »
Der Meinung von Max kann ich mich nur anschließen - da ja die Situation im oberen Bereich schon laut den Geologen dermaßen instabil ist, ist ein Begehen der Rinne im Weittal wohl extremst risikoreich.

@Chris und Oliver

Danke für die Bereitstellung des Videos  :-L)
  • hilfreich

Offline oliver

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.326
    • Alpine Wanderpfa.de
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #82 am: 17. Sep 2017 - 21:38 Uhr »
Aktuelle Aufnahme des Spaltes am Hochvogel Gipfel vom 08.09.2017:

« Letzte Änderung: 17. Sep 2017 - 21:42 Uhr von oliver »

Tags: hochvogel | felssturz | bergsturz |