Gewaltiger Felssturz am Hochvogel  (gelesen 38270 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max

  • Themenmoderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #80 am: 15. Nov 2016 - 07:55 Uhr »
@ Grimpeur:

Ich persönlich werde das Weittal die nächsten Jahre meiden. Ich ging da schon 2013 mit einem ganz unguten Gefühl durch (große, teilweise frisch ausgebrochene Blöcke bis in die beiden Rinnen hinab). Jetzt mit dem Wissen, was da über mir lauert - nein danke 8) Das Tal verengt sich zwischenzeitlich doch ziemlich und du kannst einem möglichen Beschuss kaum ausweichen.

Viele Grüße, Max
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.838
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #81 am: 15. Nov 2016 - 08:17 Uhr »
Der Meinung von Max kann ich mich nur anschließen - da ja die Situation im oberen Bereich schon laut den Geologen dermaßen instabil ist, ist ein Begehen der Rinne im Weittal wohl extremst risikoreich.

@Chris und Oliver

Danke für die Bereitstellung des Videos  :-L)
  • hilfreich

Offline oliver

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.379
    • Alpine Wanderpfa.de
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #82 am: 17. Sep 2017 - 21:38 Uhr »
Aktuelle Aufnahme des Spaltes am Hochvogel Gipfel vom 08.09.2017:

« Letzte Änderung: 17. Sep 2017 - 21:42 Uhr von oliver »

Offline Graddler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 520
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #83 am: 26. Okt 2018 - 18:47 Uhr »
Interessanter Bericht vom Bayerischen Rundfunk mit eindrucksvollen, aktuellen Filmaufnahmen vom Hochvogel:


Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.345
    • Touren by Lamл[tm]
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #84 am: 27. Okt 2018 - 21:57 Uhr »
Kann man da überhaupt noch hoch oder ist der Berg jetzt komplett gesperrt?
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.275
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #85 am: 27. Okt 2018 - 23:04 Uhr »
Hab mal nichts gelesen, ich denke das nur der Bäumenheimerweg gesperrt bleibt
  • hilfreich

Offline oliver

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.379
    • Alpine Wanderpfa.de
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #86 am: 01. Dez 2018 - 16:16 Uhr »
Bergsturz am Hochvogel wird unmittelbar erwartet

Besonders am letzten Absatz des Berichtes bin ich hängen geblieben...das hat schon was Legendenhaftes... 8)
« Letzte Änderung: 01. Dez 2018 - 16:20 Uhr von oliver »
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.838
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #87 am: 01. Dez 2018 - 16:56 Uhr »
Bergsturz am Hochvogel wird unmittelbar erwartet

Besonders am letzten Absatz des Berichtes bin ich hängen geblieben...das hat schon was Legendenhaftes... 8)

 ;D ;D ;D



« Letzte Änderung: 01. Dez 2018 - 16:59 Uhr von kalle »

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.345
    • Touren by Lamл[tm]
Re: Gewaltiger Felssturz am Hochvogel
« Antwort #88 am: 02. Dez 2018 - 11:45 Uhr »
Bin mal auf das "nachher" gepannt - Massemäßig war das Ereignis von 1983 20 Mal so groß, allerdings deutlich wenigger spektakulär.

Zwei Tage später "setzte eine regelrechte Völkerwanderung in das gefährdete Gebiet ein. Die Behörden hatten große Mühe, die sensationsgierigen Menschen von dem Bergrutsch fernzuhalten und erklärten die betroffene und gefährliche Waldfläche umgehend zum Sperrgebiet."[4] Am darauffolgenden Wochenende 16./17. April lockte sonniges Wetter "nach Schätzung der Polizei (...) bis zu 5000 Besucher zur Besichtigung des Schadensgebiets"[5] an. Sie kamen zum Teil aus ganz Deutschland und konnten nur durch großes Polizeiaufgebot inklusive Hundestaffel vom Betreten des gesperrten Gebiets abgehalten werden.


« Letzte Änderung: 02. Dez 2018 - 11:48 Uhr von Lampi »
  • hilfreich

Tags: hochvogel | felssturz | bergsturz | 
 





aktuell online
Bilder • 35.168
Themen •   5.311
Beiträge • 48.111


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.1) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben