B179 - Fahrverbote Winter 2019/20

Große Schlenkerspitze und Reichspitze  (gelesen 17927 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Große Schlenkerspitze und Reichspitze
« am: 16. Okt 2006 - 17:13 Uhr »
Hallo zusammen,

für all diejenigen, die an diesem traumhaft schönen Sonntag nicht unterwegs sein konnten, gibts ein paar Impressionen zur Aufmunterung.
Von Pfafflar ging es aufs Galtseitejoch und danach über den Südgrat auf die Reichspitze. Dieser Gipfel bietet traumhafte Ausblicke ins Parzinn und ist neuerdings markiert und teilweise versichert. Das zweite Ziel war die Große Schlenkerspitze - ein toller Gipfel! Viel Spaß mit den Bildern

Juli 2007: Hab mich nun doch aufgerafft und ein paar Zeilen zu diesen traumhaften Gipfeln geschrieben:

Führe Reichspitze, ausgehend vom Galtseitejoch (man erreicht das Joch entweder über die Hanauer Hütte oder von Pfafflar auf guten Steigen)

Die mit roter Farbe angebrachte Aufschrift "Reichspitze" zeigt einem den Weg: Man folgt den gut erkennbaren Wegspuren im Gras, welche bald darauf im steinigen Blockgelände undeutlicher werden. Stets auf die regelmäßigen Markierungen achtend steigt man über einige hübsche querlaufende Rippen aus Gosauschichten hinweg und erreicht bald den steil aufstrebenden Gipfelkörper der Reichspitze. Als erstes wird eine kurze, ungesicherte Rinne mit einem senkrechten Aufschwung erklettert(II). Wenn man sich hier sicher fühlt, dann wird einem auch der weitere Anstieg vor keine unlösbaren Probleme stellen. Im Anschluss lehnt sich das Gelände ein wenig zurück, trotzdem schadet eine gesunde Portion Schwindelfreiheit und Trittsicherheit keinesfalls. Auf einem felsigen Vorkopf gerät das Gipfelkreuz in Sichtweite. Wir steigen ein paar Meter auf gerölldurchsetzten Tritten, welche vorsichtiges Gehen erfordern, in die Scharte vor dem Hauptgipfel ab und gelangen über einen steilen Aufschwung (II) zum höchsten Punkt – die Schlüsselstelle bildet ein kurzer, annähernd senkrechter und durch ein Drahtseil entschärfter Kamin.

Führe Schlenkerspitze:

Vom Galtseitejoch ausgehend, hält sich die Route zuerst am breiten Nordgrat, bis das Gelände merklich steiler wird, hier weicht man einer von weitem sichtbaren Turmgruppe links über Geröll und steile Schrofen aus bis man eine ausgeprägte Rippe gewinnt, welche vom Brunnkarjöchl zum Nordgrat der Schlenker empor zieht. Auf der Rippe gehts einige Meter nach oben und an geeigneter Stelle links 3-4 Meter zu auffallend schwarzem Schutt hinunter (II und recht unangenehm). Über den Schutt erreicht man in wenigen Minuten den Nordgrat - man hat die Türme also auf der Rippe umgangen. Auf dem schrofigen Grat gehts an den schon vorher sichtbaren Gipfelkörper heran. Eine auffällige Rinne im linken Teil des Gipfelkörpers, welche nach links oben hinaus zieht, ist unser nächstes Ziel: Über einen brüchigen Schrofenaufschwung und schmale Tritte gewinnt man den Rinnengrund und ersteigt sie bis zum oberen Ende (I), wo uns ein Steinmann erwartet. Liegt Schnee in der Rinne, welcher aufgrund der nordseitigen Lage im Herbst auch schnell mal gefrieren kann, dann kann der Einsatz von Pickel und Steigeisen erforderlich werden.
Jetzt wendet man sich nach rechts und steigt über die breite Schrofenabdachung (I) auf den Vorgipfel, wo das Gipfelkreuz sichtbar wird. Rechts durch eine plattige, brüchige Rinne in die Scharte vor dem Hauptgipfel. Nun ein paar Schritte nach links und direkt den Gipfelkopf empor klettern (II+). Vorsicht auch beim Abstieg, da hohe Abbrüche eine Gefahr darstellen können und das Gestein meistens brüchig ist.

Fazit: Eine tolle Tour, die aber auch perfekte Trittsicherheit, einen guten Orientierungssinn, Schwindelfreiheit und den Umgang mit steilen, brüchigen Steilschrofen fordert. Zudem müssen direkt am Gipfel Kletterstellen im oberen II. Grad überwunden werden! Man sollte diese Tour mit gebührenden Respekt angehen. Hat man jedoch schon Erfahrung mit einigen großen Gipfeln in den Lechtalern gemacht, dann sollte diese Tour jedoch gut zu machen sein. Wenn man den Anforderungen gewachsen ist, erwartet einen meiner Meinung nach eine Traumtour im Herzen des Parzinn, an die man sich noch lange zurückerinnern wird...


Bild 1: Auch das Galtseitejoch bietet traumhafte Blicke zu den Bergen des Parzinn
Bild 2: Boris und die Schlenkerspitze - rechts erkennt man die Dremelspitze
« Letzte Änderung: 07. Aug 2014 - 21:09 Uhr von Max »
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Große Schlenkerspitze und Reichspitze
« Antwort #1 am: 16. Okt 2006 - 17:16 Uhr »
Bild 3 Boris und Micha begutachten den Schlussanstieg zur Reichspitze
Bild 4 Unnahbar starrt die Schlenkerspitze auf den im unteren Teil recht breiten Nordgrat nieder
« Letzte Änderung: 13. Jul 2007 - 14:04 Uhr von Max »
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Große Schlenkerspitze und Reichspitze
« Antwort #2 am: 16. Okt 2006 - 17:16 Uhr »
Bild 5 Um in die angesprochene Rinne zu gelangen, muss ein schmales - im Herbst oft schneebedecktes - Geröllband gequert werden. Diese Passage zählt zu den unangenehmsten der Tour, da es rechts einige Meter in die Tiefe geht. Rechts erkennt man Teile der Turmgruppe, die in Aufstiegsrichtung links umgangen werden.
Bild 6 Boris in der Rinne
« Letzte Änderung: 13. Jul 2007 - 14:09 Uhr von Max »
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Große Schlenkerspitze und Reichspitze
« Antwort #3 am: 16. Okt 2006 - 17:17 Uhr »
Bild 7 Die bei unserer Besteigung mit Schnee gefüllte Steilrinne im linken Teil des Gipfelkörpers von unten gesehen
Bild 8 Die Klammenspitzen im letzten Abendlicht
« Letzte Änderung: 13. Jul 2007 - 13:57 Uhr von Max »
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.929
Re: Große Schlenkerspitze und Reichspitze
« Antwort #4 am: 16. Okt 2006 - 17:32 Uhr »
ich bin beeindruckt  :D tolle bilder  :-L)

wie schwer ist eigentlich die schlenkerspitze einzustufen?
  • hilfreich

Offline usch

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 238
Re: Große Schlenkerspitze und Reichspitze
« Antwort #5 am: 16. Okt 2006 - 17:34 Uhr »
@ Kalle
gab's Topo und Beschreibung auf der Website der Hanauer Hütte (Sektion  Hanau)
http://www.hanauer-huette.de/gipfel.htm

Leider - die Topos sind nicht mehr ohnline  :-\
Dafür kann man einen Führer kaufen ... tja ...

lg usch
« Letzte Änderung: 16. Okt 2006 - 17:50 Uhr von usch »
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.929
Re: Große Schlenkerspitze und Reichspitze
« Antwort #6 am: 16. Okt 2006 - 17:35 Uhr »
@usch

danke für den tipp   :)
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Große Schlenkerspitze und Reichspitze
« Antwort #7 am: 16. Okt 2006 - 17:54 Uhr »
wie schwer ist eigentlich die schlenkerspitze einzustufen?

Puuh, dass ist schwer zu sagen. Die Beschreibung im AVF kannst du jedenfalls in die Tonne kippen - die Angaben sind nicht nachzuvollziehen! Der Übergang zwischen Vor- und Hauptgipfel ist halt recht knackig - würde das schon als eine luftige II+ einschätzen! Aber die Reichspitze würde dir bestimmt taugen, Kalle. Das Gelände ist gut gestuft und geht nicht über den II. Grad hinaus...

Max
  • hilfreich

Offline Mimo

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 734
    • michas-touren.de
Re: Große Schlenkerspitze und Reichspitze
« Antwort #8 am: 16. Okt 2006 - 22:43 Uhr »
Hut ab Max!! da habt ihr was schönes auf die Beine gestellt!

Die Schlenkerspitze ist schon eine Herausforderung wie es ausschaut, hast Du nicht noch ein paar mehr Bilder vom Aufstieg und vom Gipfel, würde mich schon interessieren ???
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Große Schlenkerspitze und Reichspitze
« Antwort #9 am: 17. Okt 2006 - 17:25 Uhr »
Also, weiter gehts mit den Bildern:

Bild 1 Blick vom Hauptgipfel in die Scharte zwischen Vor- und Hauptgipfel. Bei genauem Hinsehen erkennt man meinen blauen Rucksack neben dem Schneefeld/bei der Schattengrenze
Bild 2 Der Gipfel wartet mit einem eindrucksvollen Panorama auf - hier die Nahblicke auf die Kleine Schlenkerspitze und die Dremelspitze (leider leidet die Qualität des Bildes unter dem Gegenlicht)
« Letzte Änderung: 17. Okt 2006 - 17:31 Uhr von Max »
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 36.006
Themen •   5.464
Beiträge • 49.616


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.12) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben