Außerfern/Allgäu-Portal

alpin => Sommer/Herbst in den Bergen => Thema gestartet von: kalle am 09. Jun 2006 - 21:03 Uhr

Titel: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: kalle am 09. Jun 2006 - 21:03 Uhr
heute wieder unterwegs mit frau und hund, durfte ich keine "schneestapfeinlage" durchziehen ;D also ging es nach sonthofen - burgberg...

parkplätze an der fahrstraße zum alpengasthof alpenblick oberhalb von burgberg. anstieg anfangs steil durch den wald, entlang des wustbaches. später auf einem kleinen, asphaltierten sträßchen und bald über einen karrenweg. von dem karrenweg zweigt bald ein kleiner pfad auf das burgberger hörnle ab. nadja und joe folgen dem regulären aufstieg, wobei ich mir das hörnle vornehme ;D.

(http://www.alpic.net/galerie/bilder/gruenten/DSC01187.jpg)
gratübergang am burgberger hörnle :-L)

(http://www.alpic.net/galerie/bilder/gruenten/IMG_8677.jpg)
die sendeanlage auf dem grünten-vorgipfel

steil durch den wald empor und mächtig hohe tritte, bald bekomme ich auch ein wenig fels in die hände. der anstieg ist aber im großen und ganzen nicht sonderlich schwierig und mit etwas konzentration, trittsicherheit und schwindelfreiheit gut zu machen (auf dem schild stand nämlich "nur für geübte"!). oben am gipfel des burgberger hörnles dann eine schöne aussicht über das illertal und nach immenstadt und zum alpsee. die aussicht auf den allgäuer hauptkamm und noch viele andere gebirgsgruppen begleitet uns den ganzen tag :-L)

(http://www.alpic.net/galerie/bilder/gruenten/IMG_8678.jpg)
rückblick auf den nordostgrat und den abstieg über die wiesenflanke

der übergang vom gipfel des burgberger hörnle zum verbindungssattel des grünten ist dann das schönste und spannendste stück der ganzen tour. über einen ganz schmalen grat, welcher aber seilgesichert ist, geht es hinüber zu der einsattelung. tiefblicke auf beiden seiten machen es richtig interessant, nur leider ist diese passage viel zu kurz :'( über den wiesensattel in richtung grüntengipfel. bei der wegverzweigung geradeaus über ein paar schrofenköpfe. bald trifft auch der steig vom grüntenhaus auf unseren aufstieg und dann treten wir aus dem waldstreifen heraus und über uns ist schon die sendeanlage am vorgipfel zu sehen. wenige minuten später ist dieser vorgipfel auch schon erreicht. links an dem großen gebäude unterhalb des seilbahnvorbaues vorbei und über den gipfelrücken zurück zum hauptgipfel mit jägerdenkmal.

(http://www.alpic.net/galerie/bilder/gruenten/DSC01210.jpg)
rückschau zum jägerdenkmal am gipfel des grünten (übelhorn)

(http://www.alpic.net/galerie/bilder/gruenten/DSC01222.jpg)
abstieg über die steile südflanke hinunter zur zweifelgehrenalpe

nach einem herrlichen rundumblick in alle himmelsrichtungen und ausgiebigem knipsen, geht es am nordostgrat über den steig hinunter bis zu einer abzweigung. dort nach rechts hinab in einen kleinen sattel und hier wieder nach rechts und unterhalb der schrofen des grünten einen breiten steilhang querend. bei nässe ist der steig sehr schmierig und die schneereste der letzten woche füllen noch ein paar kleine tobel, was die sache nicht weniger rutschig macht :P bei der zweifelgehrenalpe, die auf einem kleinen felsabsatz thront, ist der weg aber dann wieder recht passabel und so geht es geschwind hinunter zu der oberen "alpe schwand". leider gibt es dort "nur" brotzeiten und getränke... selbst eine suppe finden wir auf der speisekarte nicht :-\ uns steht der sinn aber nach etwas herzhaftem und handfestem, woraufhin wir auch gleich über das weidegebiet weiter absteigen und nach etwa einer halben stunde auf das kleine asphaltierte sträßchen treffen, an welchem wir weiter talauswärts unser gefährt geparkt haben.

fazit: schöne wanderung auf den "wächter des allgäus" mit einer kleinen, würzigen einlage auf das burgberger hörnle und mit tollen ausblicken in das alpenvorland, das illertal und die umliegende bergwelt. der berg hätte zudem noch eine vielzahl von aufstiegsmöglichkeiten, sodass sich einige schöne wanderungen zusammenstellen ließen!

statistik

höhenunterschied: 900m
gesamtanstiege: 950m
höchster punkt: grünten (1738m)
niedrigster punkt: burgberg-parkplatz (?)
strecke: -
stützpunkt: grüntenhaus, obere alpe schwand, berggasthof alpenblick
gehzeit: ca. 5 stunden
charakter: bei direktaufstieg von burgberg zum grünten leicht; variante über burgberger hörnle sollte nur von schwindelfreien und trittsicheren wanderern unternommen werden; abstieg über nordostgrat und zweifelgehrenalpe bei nässe rutschig, im gipfelbereich wäre etwas trittsicherheit von vorteil
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Tiago am 09. Jun 2006 - 21:27 Uhr
Schöne Tour....leider etwas "zu GRÜN" ;)

Ne, mal im Ernst wenn das Wetter mal halten sollte was es gerade verspricht...DER BERG RUFT

Grüße sanTiago

P.S.:Der sich schon voll freut auf die Tour.....und keine Lust auf Prüfungen hat... ::)
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: eganahl am 10. Jun 2006 - 00:20 Uhr
Tiago was hast Du nach gut einem halben Jahr Schnee gegen GRÜN ???
War heute auf dem Thaneller, dort hast Du noch Schnee zum Abwinken, der Ritzlersteig ist in den nächsten Tagen nicht zu machen.
Haben bei eiskaltem Wind im Schnee stehend uns darüber unterhalten was heute schöner ist, eine Fahrt auf dem Heiterwanger- Plansee oder auf dem Thaneller frieren! ;-)
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Tiago am 10. Jun 2006 - 09:48 Uhr
@eganahl

Habe wenn ich ehrlich bin lieber "Steinfarben"  :fluester:

Klar, Grün ist schön beim Grillen, etc. ....aber in den Bergen mag ich doch lieber den Fels! Muss ja nicht unbedingt kletten sein, aber irgendwie laufe ich viel lieber über Steine bergauf als durch nen Latschenwald oder ne "Skipiste"

 :laola:

Schönes Wochenende allen die Zeit haben, da ich leider zu Hause sitze und lernen muss..... :'(
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: charly am 10. Jun 2006 - 10:17 Uhr
ich muss nicht lernen - aber ich fahre mit meinem sohn - um 11 - mit dem zug - nach bichlbach in den streichelzoo.... :klatscht:
aber wir haben ja ein langes wochende in aussicht  :spring:

ob feld - oder gras - oder durch latschen zu schleichen ... das sind eben so dinge die uns beschäftigen  ;D :PC:

aber morgen ist ja auch noch ein - BERG - Tag  :-L)
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: stefan am 10. Jun 2006 - 14:12 Uhr
Was für ein Zufall: Ich bin gestern genau die gleiche Tour gegangen. Und wenn ich jetzt die Fotos von euch sehe, meine ich sogar, dass wir uns am Grüntengipfel über den Weg gelaufen sind (Ich war zusammen mit meinem Begleiter um etwa 11.30 am Gipfel, wo wir vielleicht 20/25 min Pause gemacht haben).
Besonders praktisch finde ich auch, dass du die Schlüsselstelle am Hörnle fotografiert hast, denn diese habe ich bei meine Aufnahmen leider vergessen...
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: kalle am 10. Jun 2006 - 16:28 Uhr
dann denke ich mal, dass ihr die beiden jungen herrn ward, die gleich an der treppenaufgangseite am jägerdenkmal gesessen sind, oder ???

was für ein zufall :-L)
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: stefan am 10. Jun 2006 - 17:09 Uhr
Genau.
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: kalle am 10. Jun 2006 - 17:10 Uhr
ich dachte zuerst der berner sennenhund würde zu euch gehören... ::)
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: stefan am 10. Jun 2006 - 17:20 Uhr
Nein. Der war schon oben als wir ankamen. Er hat sich wohl etwas von unserer Brotzeit erhofft und sich dann in unserer Nähe niedergelassen ;D
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Nadja am 12. Jun 2006 - 13:58 Uhr
Genau.

... ich hab mal wieder gar nix mitgekriegt, kann mich nicht erinnern...   ::)
ich war zu fasziniert von dem mords berner sennenhund, der in alle himmelsrichtungen geschielt hat..  ;D
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: kalle am 13. Jun 2006 - 15:11 Uhr
allerdings... der hat geschielt.... ;D ;)
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Tiago am 13. Jun 2006 - 20:02 Uhr
Habe so etwas echt noch nie gesehen, vorallem so gut getroffen... :-8)
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: kalle am 22. Jun 2006 - 15:13 Uhr
hier übrigens noch die tourenbeschreibung von stefan, mit wirklich sehr vielen bildern zum durchstöbern :-L)

http://sbirkle.sb.ohost.de/burgberger/burgberger.htm

auf dem bild sind links neben dem denkmal sogar joe (hund) und ich zu erkennen (ganz unverkennbar wegen joe´s ringelschwänzchen ;D ;D ;D)...

(http://sbirkle.sb.ohost.de/burgberger/galerie/burgberger-21.jpg)
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: charly am 22. Jun 2006 - 18:59 Uhr
man-n beachte   ;D...nicht nur den hund , sondern ....

ja , den KARABINER  .....der den ordinären PFEIL ersetzt , wenn du beim stefan auf der seite bist , das ist bergsteigen PUR   :-L)
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: kalle am 22. Jun 2006 - 19:30 Uhr
Zitat von: charly
man-n beachte   ...nicht nur den hund , sondern ....

...das musste ja jetzt kommen ;D...
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Kristian am 13. Nov 2006 - 12:09 Uhr
Das Burgberger Hörnle ist bei einheimischen Bergsteiger ein äußerst beliebter Gipfel für einen Kurztripp zum Feierabend.

Beim letzten Vollmond haben wir den Gipfel über den Südgrat bestiegen und einige Impressionen von dieser und anderen Hörnlebesteigungen  auf die Seite  der IG-Klettern gestellt:

http://www.ig-klettern-allgaeu.de/bilder.html (http://www.ig-klettern-allgaeu.de/bilder.html)
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Berggeist am 29. Mär 2008 - 17:08 Uhr
Hallo Forum, weiß eigentlich jemad von Euch was da an dem Sendermasten am Grünten gearbeitet wird?
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Max am 29. Mär 2008 - 18:07 Uhr
Hallo Berggeist,

bin mir nicht sicher, aber meine mal einen Beitrag über den Grünten gesehen zu haben. Die Antenne soll wohl durch eine neuere, kürzere  ausgetauscht werden...

Gruß, Max
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Berggeist am 31. Mär 2008 - 15:01 Uhr
Danke Max, für die Aufklärung.
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: setil am 06. Apr 2008 - 10:58 Uhr
War am  23. Februar oben und da war ein Pappschild am  Durchgang der Seilbahn angetackert, wo draufstand, dass gerade auf DVB-T umgestellt wird und dafür diverse Antennen und Antennchen gewechselt werden.

Gruß
Horst (seit nem Jahr nur lesender Gast, will aber nu aktiv hier mitmachen ;-) )


PS: war eine geniale Tour: war zuwenig Schnee für Schneeschuh- und Skitourengänger aber zuviel für die Touris --> wann hat man mal das Grüntendenkmal ne Stunde für sich allein ?   :bravo
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: kalle am 06. Apr 2008 - 12:08 Uhr
Gruß
Horst (seit nem Jahr nur lesender Gast, will aber nu aktiv hier mitmachen ;-) )

Hallo Horst

Dann möchte ich dich offiziell im Forum willkommen heißen und wir freuen uns schon auf deine Beiträge :D

Herzlichen Dank auch für deine Info bezüglich des Grünten.

Weiterhin viel Spaß und eine interessante Zeit im Forum wünsche ich dir.

Gruß
Kalle
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: setil am 06. Apr 2008 - 21:30 Uhr
Danke für die freundliche Begrüssung.

Ob ich viel Neues Beitragen kann weiss ich nich, da eigentlich alle Touren die dieses Jahr noch geplant sind, eigentlich nix extremes ist. 

Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Kauk am 23. Apr 2011 - 19:47 Uhr
Nach längerer Krankheit hab ich mir gestern den Grünten als Eingehtour rausgesucht. Hat mir gut gefallen, mit dem Burgberger Hörnle etwas gewürzt die ganze Tour (bei Nässe sicher nicht ganz ohne, so abgespeckten Fels hab ich selten gesehen). Die Ausblicke vom Grünten sind echt genial, wenn auch die Sicht nicht ganz klar war.

Zwei Anmerkungen zur guten Beschreibung von Kalle.

Die beschriebenen Parkplätze an der Straße von Burgberg zum Alpengasthof sind aufgeteilt in kostenlose und gebührenpflichtige. Direkt nach dem Ort und und nocheinmal in einem Waldstück sind kostenlose Parkplätze ausgeschildert, an der Weiheralpe und dem Alpenblickgasthof jeweils gebührenspflichtig (bei zumindest dem am Gasthof sinds 2,50€ pro Tag).

Wenn man vom Burgberger Hörnle Richtung Grünten steigt, dann kann man auch noch den Siechenkopf überschreiten. Der markierte Weg führt Ostseitig die Flanke entlang, man erkennt gut den Pfad, der irgendwann nach links abzweigt und auf direktem Weg hinauf führt. In einigem Auf und Ab gelangt man oberhalb des Grüntenhauses wieder auf den Weg zurück. Damit hat man dann eine überlaufene Wanderung mit spannenden Passagen aufgepeppt  8).

Noch ein paar Impressionen meinerseits.
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: frstgr am 10. Sep 2011 - 13:58 Uhr
Wie Kristian schon geschrieben hat, kann das Burgberger Hörnle auch über den Südgrat, den sogenannten Aurikelgrat, bestiegen werden.

Es handelt sich um eine leichte Klettertour von 6 Seillängen meist im Schwierigkeitsgrad 2+ bis 3 mit einer kurzen Stelle 4+, die mit Hakenhilfe aber auch eine 3 ist. Die Standplätze sind mit Bohrhaken gesichert und es gibt einige wenige Zwischenhaken, die Seillängen liegen jeweils um die 30 m.

Wir waren dort letzten Samstag unterwegs und sind außer dem Abstecher über die Kletterroute den von Kalle beschriebenen Weg gegangen.

Da der Einstieg zur Klettertour nicht leicht zu finden ist, hier eine kurze Beschreibung und ein Paar Bilder.

Der Südseitige Normalweg auf das Burgberger Hörnle zweigt auf ca. 1100 m vom Wanderweg Richtung Grüntenhaus ab (Schild mit blauer Markierung). Diesem Pfad folgt man ca. 10 Minuten durch den Wald bis man auf eine Lichtung trifft. Hier geht der Normalweg zum Hörnle linkshaltend weiter, während der Zustieg zum Aurikelgrat unmarkiert nach rechts abbiegt.

Bild Aurikel1.JPG zeigt die Abzweigung im Rückblick.

Man folgt dem Pfad, der bald wieder in den Wald führt einige Höhenmeter und gelangt dann wieder in offenes Gelände, wo sich Pfadspuren in mehrere Richtungen verzweigen. Zwischen 2 Felsgraten zieht eine Grasrinne in Richtung Gipfel.

Hier haben wohl schon viele den richtigen Einstieg gesucht - Wir auch!!! Der Aurikelgrat ist der rechte der beiden Grate, die Einstiegswand liegt von hier gesehen aber noch 50 Höhenmeter weiter bergauf. Man gelangt zu ihr wie auf  Bild Aurikel2.JPG eingezeichnet (evtl. geht es auch durch die Grasrinne, das haben wir nicht getestet).

Bald steht man vor der Einstiegswand, an der ein altes verblasstes rotes Holzschild liegt und ein Bohrhaken den Beginn der Route kennzeichnet. Der erste Standplatz ist im Bild Aurikel3.JPG auch schon zu sehen:

Der nächste Standplatz wird im Schatten an einem Baum eingerichtet, danach geht es immer auf dem Grat entlang, siehe Bild Aurikel4.JPG.

Solange man sich auf dem Grat bewegt hat man immer griffigen Fels unter den Fingern, sobald man nach links ausweicht wird es grasiger. Nachdem man nach viel zu kurzer Zeit den Grat überklettert hat und auch das kurze schwierigere Stück gemeistert hat, gelangt man kurz unterhalb des Gipfels in schrofiges Gelände und ist in wenigem Augenblicken am Gipfelkreuz, siehe Bild Aurikel6.JPG.

Danach kann man den Rest des Bergtages noch den Grünten besteigen und an einer der vielen Hütten und Gasthäuser einkehren.

Fazit: eine schöne kurze Klettertour bei der man das Klettern von Mehrseillängen gut üben kann. Kennt man hier erst mal jeden Griff und Tritt, geht es wohl auch ohne Seil, wir haben jedenfalls 2 Tage zuvor einen Alleingänger aus der Ferne beobachtet.

Mehr Bilder hier: http://www.23hq.com/frstgr/album/7157841 (http://www.23hq.com/frstgr/album/7157841)

Beste Grüße,
frstgr
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Odorf am 30. Apr 2012 - 19:27 Uhr
@ Kauk: Danke für den Tipp über den Siechenkopf! Bin am Samstag übers Hörnle und dann wie von Dir beschrieben über´n Siechenkopf. Macht den Weg zum Grüntenhaus noch a bissl interessanter! Hat der vielleicht noch nen anderen Namen, weil ich im Alpenvereinsführer nichts darüber gefunden hab??
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Frank72 am 10. Mai 2012 - 09:06 Uhr
Auf dem Siechenkopf waren wir 2011 auch mit den Kindern, allerdings von oben vom Gruentenhaus aus, weil wir beim Aufstieg ueber den Winterweg den Abzweig zum Hoernle verpasst haben. Der war mit den zwei kleinen Kraxelstellen am Siechenkopf selbst und (von oben gesehen) kurz danach gar nicht einfach (vor allem weil es gerade als wir auf dem Siechenkopf waren, unerwartet donnerte :-) Was sind schon Wettervorhersagen!), aber hat ihnen Spass gemacht, genau wie der Grat am Hoernle selbst (allerdings mit Ansicherung).

Ich hab damals auch recherchiert, aber das ist wohl der einzige offizielle Name. Er steht auch so in der Vermessungsamtskarte: http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer2.0/index.cgi?rw=4372770&hw=5269380&layer=TK&step=1 (http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer2.0/index.cgi?rw=4372770&hw=5269380&layer=TK&step=1)
Der Weg ueber ihn ist allerdings nicht verzeichnet.

Der Name kommt wohl von einem Leprahaus im Mittelalter am Fuss des Bergs, davon bekam der Wald den Namen "Siechenwald" und der kleine Gipfel darueber wurde zum Siechenkopf.

cu,
Frank
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Nash am 02. Jan 2013 - 18:28 Uhr
Vielen Dank für den Tip Kalle, der Aufstieg übers Burgberger Hörnle zum Grünten hat richtig Spaß gemacht.

Ich war gestern, 1.1. vormittags, oben. Das Wetter war jetzt nicht so super, aber trotzdem eine schöne Tour.

Der Weg war gut gespurt und ohne Probleme zu finden, der Übergang zum Grünten aber vereist bzw. der steinharte, festgetretene Schnee rutschig. Da musste man aufpassen. Hatte aber Steigeisen dabei und damit wars gut machbar.
Anbei noch zwei Impressionen von gestern. :)
Titel: Re:Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: FalscherHase am 21. Mai 2014 - 17:36 Uhr
heute über's Hörnle auf den Grünten  :)

Aurikel, Kugelblumen, Waldvögelein, Flockenblumen... hach, ist das schön, wenn Frühling ist!

Diesmal eine ÖPNV-machbare Variante  ;)
Mit Zug und Bus nach Sonthofen, Haltestelle Grüntenweg. Fußmarsch nach Burgberg. Rauf auf's Burgberger Hörnle und auf den Grünten. Zurück nach Burgberg und Fußmarsch nach Sonthofen, Bahnhof. Busse nach Burgberg gibt's auch, waren für mich jedoch nicht einzubeziehen. Egal, ging auch so.
Titel: Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
Beitrag von: Christo Hutschel am 29. Dez 2015 - 12:29 Uhr
http://youtu.be/pgdLlJy0ENk
Die Tour führt von Burgberg aus auf den „kleinen Bruder“ des Grünten, das Burgberger Hörnle. Ausgangspunkt ist entweder Burgberg im Allgäu selbst, oder man fährt noch einige Meter auf der mautfreien Straße in Richtung Berggasthof Alpenblick.
Am Parkplatz der Alpe Weiher geht es dann steil ansteigend über Wiesen und weiter auf einem Fahrweg in Richtung Grünten. Die Tour auf das Burgberger Hörnle kann entweder über den Funkenweg in Angriff genommen werden oder auf dem „Normalweg“ in Richtung Grünten. Hier mein kleines Video dazu. Man kann gut den Schwierigkeitsgrat sehen und einschätzen.