Klettersteigfestival Innsbruck

Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)  (gelesen 38089 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.896
Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
« am: 09. Jun 2006 - 21:03 Uhr »
heute wieder unterwegs mit frau und hund, durfte ich keine "schneestapfeinlage" durchziehen ;D also ging es nach sonthofen - burgberg...

parkplätze an der fahrstraße zum alpengasthof alpenblick oberhalb von burgberg. anstieg anfangs steil durch den wald, entlang des wustbaches. später auf einem kleinen, asphaltierten sträßchen und bald über einen karrenweg. von dem karrenweg zweigt bald ein kleiner pfad auf das burgberger hörnle ab. nadja und joe folgen dem regulären aufstieg, wobei ich mir das hörnle vornehme ;D.

gratübergang am burgberger hörnle :-L)

die sendeanlage auf dem grünten-vorgipfel

steil durch den wald empor und mächtig hohe tritte, bald bekomme ich auch ein wenig fels in die hände. der anstieg ist aber im großen und ganzen nicht sonderlich schwierig und mit etwas konzentration, trittsicherheit und schwindelfreiheit gut zu machen (auf dem schild stand nämlich "nur für geübte"!). oben am gipfel des burgberger hörnles dann eine schöne aussicht über das illertal und nach immenstadt und zum alpsee. die aussicht auf den allgäuer hauptkamm und noch viele andere gebirgsgruppen begleitet uns den ganzen tag :-L)

rückblick auf den nordostgrat und den abstieg über die wiesenflanke

der übergang vom gipfel des burgberger hörnle zum verbindungssattel des grünten ist dann das schönste und spannendste stück der ganzen tour. über einen ganz schmalen grat, welcher aber seilgesichert ist, geht es hinüber zu der einsattelung. tiefblicke auf beiden seiten machen es richtig interessant, nur leider ist diese passage viel zu kurz :'( über den wiesensattel in richtung grüntengipfel. bei der wegverzweigung geradeaus über ein paar schrofenköpfe. bald trifft auch der steig vom grüntenhaus auf unseren aufstieg und dann treten wir aus dem waldstreifen heraus und über uns ist schon die sendeanlage am vorgipfel zu sehen. wenige minuten später ist dieser vorgipfel auch schon erreicht. links an dem großen gebäude unterhalb des seilbahnvorbaues vorbei und über den gipfelrücken zurück zum hauptgipfel mit jägerdenkmal.

rückschau zum jägerdenkmal am gipfel des grünten (übelhorn)

abstieg über die steile südflanke hinunter zur zweifelgehrenalpe

nach einem herrlichen rundumblick in alle himmelsrichtungen und ausgiebigem knipsen, geht es am nordostgrat über den steig hinunter bis zu einer abzweigung. dort nach rechts hinab in einen kleinen sattel und hier wieder nach rechts und unterhalb der schrofen des grünten einen breiten steilhang querend. bei nässe ist der steig sehr schmierig und die schneereste der letzten woche füllen noch ein paar kleine tobel, was die sache nicht weniger rutschig macht :P bei der zweifelgehrenalpe, die auf einem kleinen felsabsatz thront, ist der weg aber dann wieder recht passabel und so geht es geschwind hinunter zu der oberen "alpe schwand". leider gibt es dort "nur" brotzeiten und getränke... selbst eine suppe finden wir auf der speisekarte nicht :-\ uns steht der sinn aber nach etwas herzhaftem und handfestem, woraufhin wir auch gleich über das weidegebiet weiter absteigen und nach etwa einer halben stunde auf das kleine asphaltierte sträßchen treffen, an welchem wir weiter talauswärts unser gefährt geparkt haben.

fazit: schöne wanderung auf den "wächter des allgäus" mit einer kleinen, würzigen einlage auf das burgberger hörnle und mit tollen ausblicken in das alpenvorland, das illertal und die umliegende bergwelt. der berg hätte zudem noch eine vielzahl von aufstiegsmöglichkeiten, sodass sich einige schöne wanderungen zusammenstellen ließen!

statistik

höhenunterschied: 900m
gesamtanstiege: 950m
höchster punkt: grünten (1738m)
niedrigster punkt: burgberg-parkplatz (?)
strecke: -
stützpunkt: grüntenhaus, obere alpe schwand, berggasthof alpenblick
gehzeit: ca. 5 stunden
charakter: bei direktaufstieg von burgberg zum grünten leicht; variante über burgberger hörnle sollte nur von schwindelfreien und trittsicheren wanderern unternommen werden; abstieg über nordostgrat und zweifelgehrenalpe bei nässe rutschig, im gipfelbereich wäre etwas trittsicherheit von vorteil
« Letzte Änderung: 18. Mär 2014 - 11:15 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline Tiago

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 33
Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
« Antwort #1 am: 09. Jun 2006 - 21:27 Uhr »
Schöne Tour....leider etwas "zu GRÜN" ;)

Ne, mal im Ernst wenn das Wetter mal halten sollte was es gerade verspricht...DER BERG RUFT

Grüße sanTiago

P.S.:Der sich schon voll freut auf die Tour.....und keine Lust auf Prüfungen hat... ::)
  • hilfreich

Offline eganahl

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 306
    • Bergtouren in den Allgäuer- Lechtaler- und Ammergauer-Alpen
Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
« Antwort #2 am: 10. Jun 2006 - 00:20 Uhr »
Tiago was hast Du nach gut einem halben Jahr Schnee gegen GRÜN ???
War heute auf dem Thaneller, dort hast Du noch Schnee zum Abwinken, der Ritzlersteig ist in den nächsten Tagen nicht zu machen.
Haben bei eiskaltem Wind im Schnee stehend uns darüber unterhalten was heute schöner ist, eine Fahrt auf dem Heiterwanger- Plansee oder auf dem Thaneller frieren! ;-)
« Letzte Änderung: 10. Jun 2006 - 00:29 Uhr von eganahl »
  • hilfreich

Offline Tiago

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 33
Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
« Antwort #3 am: 10. Jun 2006 - 09:48 Uhr »
@eganahl

Habe wenn ich ehrlich bin lieber "Steinfarben"  :fluester:

Klar, Grün ist schön beim Grillen, etc. ....aber in den Bergen mag ich doch lieber den Fels! Muss ja nicht unbedingt kletten sein, aber irgendwie laufe ich viel lieber über Steine bergauf als durch nen Latschenwald oder ne "Skipiste"

 :laola:

Schönes Wochenende allen die Zeit haben, da ich leider zu Hause sitze und lernen muss..... :'(
  • hilfreich

Offline charly

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 934
Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
« Antwort #4 am: 10. Jun 2006 - 10:17 Uhr »
ich muss nicht lernen - aber ich fahre mit meinem sohn - um 11 - mit dem zug - nach bichlbach in den streichelzoo.... :klatscht:
aber wir haben ja ein langes wochende in aussicht  :spring:

ob feld - oder gras - oder durch latschen zu schleichen ... das sind eben so dinge die uns beschäftigen  ;D :PC:

aber morgen ist ja auch noch ein - BERG - Tag  :-L)
  • hilfreich

Offline stefan

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 69
    • www.stefan.birkle.de.vu
Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
« Antwort #5 am: 10. Jun 2006 - 14:12 Uhr »
Was für ein Zufall: Ich bin gestern genau die gleiche Tour gegangen. Und wenn ich jetzt die Fotos von euch sehe, meine ich sogar, dass wir uns am Grüntengipfel über den Weg gelaufen sind (Ich war zusammen mit meinem Begleiter um etwa 11.30 am Gipfel, wo wir vielleicht 20/25 min Pause gemacht haben).
Besonders praktisch finde ich auch, dass du die Schlüsselstelle am Hörnle fotografiert hast, denn diese habe ich bei meine Aufnahmen leider vergessen...
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.896
Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
« Antwort #6 am: 10. Jun 2006 - 16:28 Uhr »
dann denke ich mal, dass ihr die beiden jungen herrn ward, die gleich an der treppenaufgangseite am jägerdenkmal gesessen sind, oder ???

was für ein zufall :-L)
  • hilfreich

Offline stefan

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 69
    • www.stefan.birkle.de.vu
Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
« Antwort #7 am: 10. Jun 2006 - 17:09 Uhr »
Genau.
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.896
Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
« Antwort #8 am: 10. Jun 2006 - 17:10 Uhr »
ich dachte zuerst der berner sennenhund würde zu euch gehören... ::)
  • hilfreich

Offline stefan

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 69
    • www.stefan.birkle.de.vu
Re: Grünten über Burgberger Hörnle (Sonthofen-Burgberg)
« Antwort #9 am: 10. Jun 2006 - 17:20 Uhr »
Nein. Der war schon oben als wir ankamen. Er hat sich wohl etwas von unserer Brotzeit erhofft und sich dann in unserer Nähe niedergelassen ;D
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 35.583
Themen •   5.402
Beiträge • 48.912


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.9) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben