Bergsport und Corona?

Heiterberg Weißer Schrofen (Ölberg)  (gelesen 7413 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.556
Heiterberg Weißer Schrofen (Ölberg)
« am: 27. Aug 2008 - 07:06 Uhr »
Die gestrige Feierabendtour brachte wegen dichtem Nebel nicht die erhoffte Ausbeute an guten Fotos, obwohl es reichlich Motive gegeben hätte.

Ausgangspunkt für die Überschreitung von Heiterberg und Weißem Schrofen, den die Walser auch Ölberg nennen, ist der Üntschenpass.

Diesen erreicht man sowohl von Baad durchs Bärgunttal, als auch vom Hochtannbergpass, den Hochalpass überschreitend.

Auf einem matschigen, nicht markierten Weg steigt man über die Stierlochalpe zum Pass auf.
Der erste Gipfel ist der Älpelekopf.
Um ihn zu ersteigen, folgt man eine, gestufen Grat mit mehreren Absätzen und steilen Aufschwüngen, die sich jedoch alle westseitig umgehen lassen.
Steile  gut gestufte Schrofen führen zu letzt zum Gipfel.
Bis hierher maximal I-II, jedoch stellenweise sehr steil und im Abstieg vermutlich schon unangenehm.
Der Weiterweg zum Heiterberg führt über eine schmale Schneide. Die letzten Meter zum Gipfel fordern sorgfältiges Steigen, da der scharfe Grat aus feinsplittrigem Mergel besteht.

Diese ca. 20 m lange Passage stellt auch die Schlüsselstelle der Tour dar.
Der alte AV-Führer bewertet diese Stelle mit II-III. Ich empfinde sie aber eher heikel, als klettertechnisch schwierig.

Nicht die geringste Trittspur war auf dem Verbindungsgrat zu entdecken.
Beim Weiterweg zum Weißen Schrofen passiert man mehrere interessante Felsgebilde. Das Gelände wird zunehmend gutartiger.

Seltsamer Weise blinkt der eine oder andere Bohrhaken am Grat.

Der Weiße Schrofen wird über eine ca. 50 m hohe Kante im II. Grad erklettert.
Auch an dieser Kante stecken Bohrhaken im 3-4 Meter Abstand.
Der Sinn dieser Haken erschließt sich mir in diesem leichten, aber kaum besuchten Gelände nicht.

Erst jetzt, kurz nach Sonnenuntergang lichtete sich der Nebel und ab den Blick auf die umliegenden Berge frei.

Der Abstieg kann sowohl über die Höferspitze, als auch direkt aus der Scharte vor dem Weißen Schrofen nach Norden erfolgen.




« Letzte Änderung: 07. Nov 2008 - 09:22 Uhr von Kristian »
  • hilfreich

Offline obadoba

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 373
    • EngelChronik
Re: Heiterberg Weißer Schrofen (Ölberg)
« Antwort #1 am: 27. Aug 2008 - 07:59 Uhr »
Boah, um die Zeit auf solchen Wegen unterwegs zu sein, finde ich ganz schön mutig. Ich hätte da ziemlich Bammel :o

Schönen Dank für die Beschreibung, das schwebte mir auch schon mal vor :)
(Und schade dass da nur wenige Bilder rausgekommen sind, die letzten waren alle eine Augenweide.)
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 889
Re: Heiterberg Weißer Schrofen (Ölberg)
« Antwort #2 am: 05. Nov 2008 - 18:59 Uhr »
Heute auch mal wieder die Überschreitung Heiterberg-Weißer Schrofen - Höferspitze gemacht. Älplekopf aber ausgelassen - stattdessen vom Üntschenpaß waagrecht auf den SW-Rücken des Heiterbergs gequert.
War zuletzt 1997 dort und die eingebohrten Ösen waren damals schon drin.
Vermutlich sollte über den Weißen Schrofen mal ein gesicherter Steig gebaut werden.
Gruß Geröllschleicher

-Hochkünzelspitze vom Üntschenpaß
-Blick hinunter in den Bregenzer Wald mit Kanisfluh und Üntschenspitze
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 889
Re: Heiterberg Weißer Schrofen (Ölberg)
« Antwort #3 am: 05. Nov 2008 - 19:01 Uhr »
-Älpelekopf und Heiterberg
-Weißer Schrofen
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 889
Re: Heiterberg Weißer Schrofen (Ölberg)
« Antwort #4 am: 05. Nov 2008 - 19:03 Uhr »
-Rückblick zum Heiterberg
-Hochkrumbach und Karhorn
  • hilfreich

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.556
Re: Heiterberg Weißer Schrofen (Ölberg)
« Antwort #5 am: 07. Nov 2008 - 09:09 Uhr »
Zitat
Älplekopf aber ausgelassen - stattdessen vom Üntschenpaß waagrecht auf den SW-Rücken des Heiterbergs gequert

Scheint wohl bei wenig Schnee bzw gefrorenem Boden die bessere Alternative zu sein.

Zitat
War zuletzt 1997 dort und die eingebohrten Ösen waren damals schon drin.
Vermutlich sollte über den Weißen Schrofen mal ein gesicherter Steig gebaut werden.
Gruß Geröllschleicher

Wäre schade!!!

Allerdings ein tolles Ziel für eine Skitour mit einer AV-Gruppe.

Von Norden ist die Scharte vor dem Weißen Schrofen gut erreichbar und mit den ganzen BH kann man leicht und sicher mit Seil einer Gruppe einen exklusiven Gipfel bieten und kommt im Winter mit Skischuhen an den Füßen auch selber wieder gut hinunter.
  • hilfreich

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.556
Re: Heiterberg, Weißer Schrofen (Ölberg)
« Antwort #6 am: 29. Jun 2011 - 06:36 Uhr »
Gestern die selbe Überschreitung vom Üntschen zum Hochalppass zum Feierabend bei bestem Wetter
« Letzte Änderung: 29. Jun 2011 - 06:39 Uhr von Kristian »
  • hilfreich

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.556
Re: Heiterberg Weißer Schrofen (Ölberg)
« Antwort #7 am: 29. Jun 2011 - 06:39 Uhr »
 :)
« Letzte Änderung: 29. Jun 2011 - 06:41 Uhr von Kristian »
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 678
Re: Heiterberg Weißer Schrofen (Ölberg)
« Antwort #8 am: 29. Jun 2011 - 13:54 Uhr »
schön wenn man solche TOuren noch abends noch Feierabend machen kann  :-L)
Ich darf mich hier im Feierabend Verkehr im Großraum Stuttgart mit schneidenden, hupenden und wild-gestikulierenden egozentrischen Vehikel-Lenkern rumschlagen. Wobei Radfahren auf der Straße gehört ja eh verboten........ ;) ;)

Gruß
Grimpeur
  • hilfreich

Offline Zirbelnuss

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 328
Re:Heiterberg Weißer Schrofen (Ölberg)
« Antwort #9 am: 24. Aug 2013 - 11:33 Uhr »
Gestern hab ich diese lohnenswerte Tour gemacht - wie G. Laudahn in 'Allgäuer Alpen neu entdeckt' in umgekehrter Gehrichtung zu meinen Vor-Schreibern:

Baad - Bärgunttal - Hochalppass - Höferspitze - Weißer Schrofen - Heiterberg - Abstieg über SW-Kamm - Querung zum Üntschele - Abstieg über die Stierlochalpe.

Anbei einige Fotos, Grüße Jens
« Letzte Änderung: 24. Aug 2013 - 11:42 Uhr von Zirbelnuss »
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 37.011
Themen •   5.560
Beiträge • 50.688


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.15) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben



SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal