Pfannenhölzergrat Überschreitung  (gelesen 426 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zirbelnuss

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 311
Pfannenhölzergrat Überschreitung
« am: 08. Aug 2017 - 21:33 Uhr »
Überschreitung des Pfannenhölzergrats
vom Mittagsspitzl über den Spicherer Kopf ('Spicherkopf' lt. Gipfelbuch) zu den Pfannenhölzertürmen

Spannend, abwechslungsreich, landschaftlich herrlich – II / T5-6.
Ein paar Eindrücke von meiner gestrigen Tour, die schon lange auf meiner Kühlschrankliste stand.
« Letzte Änderung: 13. Aug 2017 - 10:48 Uhr von Zirbelnuss »

Offline Andi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 420
Re: Pfannenhölzergrat Überschreitung
« Antwort #1 am: 09. Aug 2017 - 22:45 Uhr »
Gerüchteweise spart man sich die Umgehung des Doppelturms in heiklem Gelände (Foto 7) und bleibt besser am Grat - kurz III?
  • hilfreich

Offline Zirbelnuss

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 311
Re: Pfannenhölzergrat Überschreitung
« Antwort #2 am: 10. Aug 2017 - 07:07 Uhr »
Hallo Andi,
in der Beschreibung nach den mittlerweile etwas älteren AVF werden nach Stefan Meineke beide von dir genannten Alternativen angeboten (z.B. 14. Aufl., Tour Nr. 1786; in den aktuellen Aufl. nicht mehr drin).
Zur direkten Überkletterung des Doppelturms kann ich dir nichts weiter sagen, weil ich sie nicht gemacht habe.
Nach Gipfelbuch Spicherer Kopf haben schon einige Forumsteilnehmer die Tour absolviert, vielleicht hat da schon jemand mal auch die Direktvariante durchgeführt.
Die dargestellte Umgehung ist die gehtechnische Schlüsselstelle der Tour, ich empfand sie anspruchsvoll, aber bei entsprechender Umsicht noch ganz gut kontrollierbar, kein Harakiri.
Grüße, Jens
« Letzte Änderung: 10. Aug 2017 - 07:38 Uhr von Zirbelnuss »
  • hilfreich

Offline Nic

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 171
Re: Pfannenhölzergrat Überschreitung
« Antwort #3 am: 10. Aug 2017 - 17:51 Uhr »
Gratulation zur schönen Tour! Der Pfannenhölzergrat steht bei mir auch schon lange auf der Liste. Mal schauen wann es klappt.

Gruß Nic
  • hilfreich

Offline Zirbelnuss

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 311
Re: Pfannenhölzergrat Überschreitung
« Antwort #4 am: 10. Aug 2017 - 19:13 Uhr »
@ Andi:
Hab noch ein Foto aus der Scharte vor dem Doppelturm beigefügt - als Entscheidungshilfe  :)

@ Nic:
Danke, Nic. Ich schau mir deine Beiträge immer gern an.
Grüße an Ulf, wenn du wieder mit ihm unterwegs bist.
  • hilfreich

Offline Andi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 420
Re: Pfannenhölzergrat Überschreitung
« Antwort #5 am: 10. Aug 2017 - 21:51 Uhr »
Super! Danke für das aussagekräftige Foto und deine Einschätzung!
  • hilfreich

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.485
Re: Pfannenhölzergrat Überschreitung
« Antwort #6 am: 17. Sep 2017 - 10:18 Uhr »
Mich wundert, dass sich immer wieder diese seltsame Variante hält, den ersten großen Zacken links in der Flanke zu umgehen. Der direkte Aufstieg ist kaum schwerer, vermeidet aber die heikle Schrofenquerung in unübersichtlichem Gelände. Nur weil jemand mal so gegangen ist, und die Variante in Netz gestellt hat, muss sie noch lange nicht ideal sein. Wenige Meter III, ziemlich oben.