Rote Flüh  (gelesen 10614 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Rote Flüh
« am: 01. Mai 2007 - 18:04 Uhr »
Heute war das erste Wunschziel auf unserer Bergliste für 2007 fällig - die Rote Flüh.  ;D Noch ist Vorsaison in den Bergen und es waren nicht all zu viel Bergsteiger auf dem Weg zum Gimpelhaus. Gott sei Dank! Also rauf zur Roten Flüh. Bis zum Gimpelhaus konnte man bei dem südseitigen Aufstieg schon gut in der Sonne schmoren. Dann wurde es windig und die Wolken nahmen zu. Unterhalb der Judenscharte wurde es wegen der schmelzenden Schneereste immer schmieriger. Nach dem Klettersteig unterhalb des Gipfels war noch ein klitze kleines Schneefeld zu durchqueren und schon waren wir oben. Geniale Aussicht, aber etwas wolkig (siehe Panorama). Und für alle Bilderhungrigen  :D gibt es noch einen Anhang!

Bis zur nächsten Tour Josch und Sasa

Blick von der Tannheimer Hütte zum Gimpelhaus. Im Hintergrund das Geißhorn und viele Gipfel mehr.
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Rote Flüh
« Antwort #1 am: 01. Mai 2007 - 18:06 Uhr »
Rote Flüh - Judenscharte - Gimpel
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Rote Flüh
« Antwort #2 am: 01. Mai 2007 - 18:06 Uhr »
Klettersteig kurz nach der Judenscharte
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Rote Flüh
« Antwort #3 am: 01. Mai 2007 - 18:10 Uhr »
Panorama vom Gipfel der Roten Flüh aus, für alle die wissen wollen wie die Schneelage auf der Nordseite der Allgäuer und Lechtaler ist. Und... es ist trotz des mageren Winters immer noch reichlich Schnee vorhanden.  :down:
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.838
Re: Rote Flüh
« Antwort #4 am: 01. Mai 2007 - 21:13 Uhr »
Panorama vom Gipfel der Roten Flüh aus, für alle die wissen wollen wie die Schneelage auf der Nordseite der Allgäuer und Lechtaler ist. Und... es ist trotz des mageren Winters immer noch reichlich Schnee vorhanden.  :down:

Der schmilzt aber schneller, als man schauen kann! Bei unserer heutigen Erkundungstour haben wir mal das Lechtal angeschaut und da sind fast alle südseitigen Hänge schon beinahe schneefrei, in den Nordflanken liegt natürlich noch einiges aber im Gegensatz zum Stand vor einer Woche kann man schon eine beachtliche Abnahme feststellen  :-L)

Gruß
Kalle

PS: Gratulation übrigens zur Absolvierung des ersten Wunschzieles  :klatscht:
  • hilfreich

livocatra

  • Gast
Re: Rote Flüh
« Antwort #5 am: 02. Mai 2007 - 09:13 Uhr »
Klettersteig kurz nach der Judenscharte
Als ich vor ca. fünf Jahren zuletzt dort oben war, sah die
Stelle noch ganz anders aus. Die Stufen waren nur andeutungsweise in den Fels geschlagen und ein Sicherungsseil war nur auf der Felsseite vorhanden. Offenbar hat es an dieser Stelle schon mehrere tödliche Unfälle gegeben.

Ein Freundin von mir hat einmal erlebt, wie dort direkt vor ihr ein erfahrener älterer Bergwanderer trotz vernünftiger Bergschuhe auf dem speckigen Fels einfach weggerutscht ist. Zum Glück hatte er eine Hand am Sicherungseil, so dass er sich über dem Abgrund baumelnd gerade noch halten und mit einem "Passt scho" wieder nach oben ziehen konnte. Noch mal Glück gehabt!
« Letzte Änderung: 02. Mai 2007 - 09:21 Uhr von rps »
  • hilfreich

Offline Max

  • Themenmoderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Rote Flüh
« Antwort #6 am: 02. Mai 2007 - 17:22 Uhr »
Ralfs Beobachtungen kann ich nur bestätigen. Als ich dort unterwegs war, war der Fels ebenfalls sehr speckig, sprich glatt und abgetreten. Man hat wohl versucht, dass Ganze künstlich aufzurauhen, was natürlich bei den vielen Begehungen nicht viel bringt.

Gestern hab ich vom Gipfel der Schneid auch zur Flüh rübergeschaut, da war ja wieder einiges los. Das kann wohl nur auf die tollen Fern- und Tiefblicke und die recht kurze Dauer des Aufstiegs zurückzuführen sein.
Gruß, Max
  • hilfreich

alex

  • Gast
Re: Rote Flüh
« Antwort #7 am: 30. Jun 2010 - 18:54 Uhr »
hallo zusammen!

heute am vormittag einen abstecher auf die rot' flüh. schwüles und extrem diesiges wetter (teilweise konnte ich nicht mal mehr den thaneller sehen) machten den heutigen ausflug eher nur zum zeitvertreib als zur genußwanderung.

rest wie immer. der steig mit seinen stufen nervt und die kletterer schreien in den wänden das halbe tal zusammen... :-\

gruß,
alex


bild 01: für kurze zeit kommt der blaue himmel und etwas sonne hervor. mittig die rote flüh, rechts der gimpel.
bild 02: gipfelblick (vlnr: gimpel, köllenspitze, schneid)
« Letzte Änderung: 30. Jun 2010 - 19:02 Uhr von alex »
  • hilfreich

alex

  • Gast
Re: Rote Flüh
« Antwort #8 am: 30. Jun 2010 - 18:55 Uhr »
bild 02: gimpel - westwand
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.345
    • Touren by Lamл[tm]
Re: Rote Flüh
« Antwort #9 am: 12. Jul 2010 - 11:00 Uhr »
steig mit seinen stufen nervt
Als Klettersteig würde ich das nicht mehr bezeichnen, eher eine Vergewaltigung. Eine anständige Verankerung des Drahtseils hätte es wohl nicht getan. Für die Bürofinger noch ein Klettersteigset- Verleih am Gimpelhaus & Tannheimer Hütte.
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 35.167
Themen •   5.311
Beiträge • 48.110


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.1) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben