Roter Stein (Berwang)  (gelesen 13757 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.835
Roter Stein (Berwang)
« am: 29. Aug 2006 - 21:42 Uhr »
anfahrt zum berwanger ortsteil gröben.  am ende des weilers sind allerdings nur sehr wenige abstellplätze für pkw verfügbar, falls diese belegt sind muss man das gefährt bei den im sommer nicht genutzten parkplätzen der lifte direkt nach berwang nutzen und zu fuß nach gröben wandern (etwa 10 minuten mehr).

von gröben zunächst über einen fahrweg hinein in das älpelestal. an einer kehre beginnt der steig, welcher an dem osthang des hönig in das talinnere hineinzieht. bei nässe, so wie in unserem fall, ist der steig eine wirkliche schlammschlacht :-X. matschig, rutschig und in den kleinen tobeln bricht der schmale steig ab, so präsentiert sich die erste stunde, bis man endlich im bereich des ehemaligen älpeles auf einen vernünftigen steig trifft.

riesige lawinenreste haben sich heuer im älpeletal gehalten

blick vom aufstieg hinaus durch das älpeletal nach berwang und zum thaneller, rechts der große lawinenhang des "kamp"

ehemalig deshalb, da von den alpgebäuden nur noch ein paar mauerreste neben dem kleinen bänklein erhalten geblieben sind. über schuttreiche grasflanken weiter zurück ins kar unterhalb der steinmandlspitze, die im süden aufragt. im weiten bogen schließen sich gegen westen die gröbenspitze, die hintere und die vordere suwaldspitze an. in östlicher richtung zieht das steiglein über steile flanken zum gipfel des roten steines hinauf.

es ist nicht mehr weit bis zum gipfel

gipfelschau nach osten hinein ins kälbertal und hinaus zum fernpaß; wetterstein und die mieminger berge hüllen sich in wolken

zunächst unschwierig, lediglich kurz vor dem gipfel wäre etwas trittsicherheit zu empfehlen. ein geschickter wanderer braucht aber nicht einmal seine hände für den aufstieg. am gipfel angekommen bewundern wir erst einmal die aussicht, welche sich in alle richtungen bietet. am eindrucksvollsten zeigt sich natürlich die in unmittelbarer nachbarschaft befindliche steinmandl- und galtbergspitze und die dahinter aufgereihten, sogenannten kaminlochköpfe. dahinter ragt der loreakopf um einige meter über die vorgenannten gipfel auf.

nadja erreicht den gipfel des roten stein (2.366m), links der thaneller mit den tannheimer bergen im hintergrund

blick auf die "geschichtete" steinmandl-nordwestwand

eindrucksvoll erscheinen aber auch die ammergauer, tannheimer und lechtaler berge, welche sich im großen bogen um uns aufreihen. nur das wetter spielt heute wieder einmal nicht mit und so stehen wir bei schneetreiben am gipfelkreuz, schießen einige fotos und ziehen bald wieder bibbernd vom gipfel ab, hinunter in wärmere gefielde. zunächst wäre ja geplant gewesen, nach osten über das steinmäuerle kar abzusteigen, aber auf grund der witterung und der unkenntnis des weiteren wegverlaufes zogen wir es vor die aufstiegsroute auch für den abstieg zu nutzen.

was die tour aber zu etwas ganz speziellem gemacht hat, war eine begegnung der besonderen art, die man wahrscheinlich nicht alle tage hat:

es war kurz nach den ruinösen überresten des älpeles, als wir entlang einer verwachsenen schotterrinne aufstiegen. nadja ging voran und beide kamen wir gerade über eine geländekante, als sich nadja plötzlich schon beinahe panisch umdrehte und mit aufgerissenen augen zu ihrer rechten seite sah... nun war auch ich ganz perplex! ein adler wurde durch unser erscheinen aufgeschreckt und stieß sich geräuschvoll in die höhe und zog dermaßen nahe an uns vorüber, sodaß ich mit der ausgestreckten hand fast seine flügelspitzen hätte berühren können :o

natürlich ging alles wieder mal viel zu schnell, als das ich meine kamera hätte auspacken können um dieses geniale tier in einem foto festhalten zu können. als ich endlich mein handy (mit kamera) aus der tasche gekramt und eingeschaltet hatte, war das stolze tier schon zu weit weg um es vernünftig ablichten zu können :P :'( noch nach einigen sekunden konnten nadja und ich uns nur ungläubig anschauen...
« Letzte Änderung: 29. Aug 2006 - 21:51 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.579
Re: Roter Stein (Berwang)
« Antwort #1 am: 27. Sep 2011 - 18:42 Uhr »
Da oben waren wir heute! Allerdings sind wir die Runde im Uhrzeigersinn gelaufen, das Auto unterhalb von Kleinstockach geparkt. Es war eine wunderschöne Wanderung! Das Steiglein bis zum Gipfel (auf der Karte gepunktet) problemlos, der Abstieg auf - von Kalle schon beschriebenem - rutschigem Weg anstrengend.
Es war ziemlich wolkig, aber dennoch eine sehr schöne Tour!
Was mir besonders gut gefällt: Ein wunderschönes Gipfelkreuz!
Der Gipfel war recht gut besucht, obwohl heute Dienstag ist. (Außer uns beiden waren noch fünf oder sechs andere Wanderer oben. Einige davon kamen von Berwang aus hoch und sind denselben Weg wieder abgestiegen.)
Viele Berggrüße von Sigrun
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.273
Re: Roter Stein (Berwang)
« Antwort #2 am: 18. Jul 2015 - 23:38 Uhr »
Hier noch ein paar Bilder und Einrücke von meiner Tour auf den Roten Stein am vergangenen Mittwoch.
Parken kann man gleich nach dem Abzweig, Bichelbächle nach der Brücke kostenlos.
Dann auch im Uhrzeigersinn zum Bichbächler Jöchle und hoch zum Gipfel, andere Seite runter Richtung Bichlbach, Weg nach Berwang bis zum Parkplatz.
Es blüht im Moment, es ist eine wahre Pracht. Südöstlich eher kleine Blüten aber sehr reichlich, im Nordwesten dann sehr üppich, wuchernd und groß.
Mein Timing war wieder mal perfekt, denn man hatte den Weg runter nach Berwang am Abend zuvor oder am frühen Morgen ausgemäht. Ich denke es war auch dringend nötig.
Berwang tut halt was für seine Touris :-L)
  • hilfreich

Offline Alpenspezi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 430
Re: Roter Stein (Berwang)
« Antwort #3 am: 19. Jul 2015 - 19:49 Uhr »
Schöne Bilder Regina, vor allem die mit den Alpenrosen.  :-L)
Der "Rote Stein" steht bei mir auch noch auf der Liste und kommt demnächst dran ... ;)
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.273
Re: Roter Stein (Berwang)
« Antwort #4 am: 19. Jul 2015 - 20:34 Uhr »
Schöne Bilder Regina, vor allem die mit den Alpenrosen.  :-L)
Der "Rote Stein" steht bei mir auch noch auf der Liste und kommt demnächst dran ... ;)

Danke

Ich war schon ein paarmal oben, aber immer gegen den Uhrzeigersinn. Keine Ahnung wieso ???
Aber diese Runde empfand ich als schöner, das Gelände hinter und um das Bichlbächler Jöchle ist wesentlich ansprechender und reizvoller als die Geröllhalde auf der anderen Seite.
Also wenn ich wieder mal gehe, dann genauso wie am Mittwoch. ;)

LG
Regina
 
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.285
Re: Roter Stein (Berwang)
« Antwort #5 am: 23. Jul 2015 - 11:08 Uhr »
Schöne Fotos, Regina!  :-L) Auf den Roten Stein würde ich auch gerne einmal wandern. Am besten wäre es mit zwei Autos, eins in Berwang auf dem großen Parkplatz stehen lassen und das andere in Bichlbächle. Dann würde ich von Berwang aufsteigen und nach Bichlbächle absteigen.
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.273
Re: Roter Stein (Berwang)
« Antwort #6 am: 23. Jul 2015 - 17:30 Uhr »
Schöne Fotos, Regina!  :-L) Auf den Roten Stein würde ich auch gerne einmal wandern. Am besten wäre es mit zwei Autos, eins in Berwang auf dem großen Parkplatz stehen lassen und das andere in Bichlbächle. Dann würde ich von Berwang aufsteigen und nach Bichlbächle absteigen.

Hallo Chris
Da brauchst keine 2 Autos. :no(
Parken gleich nach der Brücke, dann etwa 15 Minuten auf der Straße Richtung Bichlbächle, dann zweigt eh schon der Weg zum Bichlbächler Jöchle ab, nach Bichlbächle muß man nicht hoch.
Und auf dem Rückweg zweigt vor Berwang dann schon der Wanderweg nach Bichlbach/Bichlbächle ab und man kommt direkt am Parkplatz wieder raus. Das ist nicht weit, vielleicht eine halbe Stunde.

Liebe Grüße
Regina
« Letzte Änderung: 24. Jul 2015 - 08:58 Uhr von Bergfex33 »
  • hilfreich

Offline Schorsch_KFB

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: Roter Stein (Berwang)
« Antwort #7 am: 24. Jul 2015 - 07:48 Uhr »
Man kann sich auch ein Fahrrad legen - aber hier nicht wirklich notwenig.
Wenn man faul ist, hilft auch das Daumen-Taxi
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online:
Bilder und Videos • 35.159
Themen •   5.310
Beiträge • 48.090


Impressum •••
Datenschutz •••
FAQ •••

(V.13) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben