Roter Stein über Karleswand  (gelesen 1362 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DavidXXXX

  • Gast
Roter Stein über Karleswand
« am: 01. Sep 2010 - 20:22 Uhr »
Servus,

hab heute den schönen Neuschnee ausgenutzt und noch eine Tour gemacht bevor es wieder heimwärts geht, und zwar auf den Roten Stein über die Karleswand (NO-Grat)

Los gings um 7Uhr bei der Brücke die über den Stockachbach rüber nach Kleinstokach führt. Gegenüber dieser Brücke folgt man ca. 5min. einem steilen Schotterweg von dem ein kleiner Pfad abzweigt. Diesem Pfad folgt man bis zur Stockacher Alpe. Ab hier weglos immer auf der Schulter oder leicht links davon bis man die Felsen erreicht. Bei Schnee ist es geschickt, wenn man durch die vielen kleinen "Rinnen" immer weiter emporsteigt. Hier greifen die Steigeisen gut und man kommt schnell vorwärts. Ein kurzer Pickel als verlängerter Arm kann manchmal hilfreich sein. Ist man auf dem Grat angekommen folgt man diesem bis zum Gipfel (II). Schwere Stellen am Grat lassen sich unkompliziert in der NW- oder SO- Flanke umgehen, wobei die NW-Flanke wegen des noch harten Schnees angenehmer war.
Obwohl der Schnee bis 2100m auf der Sonnenseite leicht sulzig war, hat die Tour einen Riesenspaß gemacht. Man hatte das Gefühl auf einem 4000er unterwegs zu sein  ;D und es war ein reiner Genuss im Schnee da hoch zu stapfen. Am Gipfel lagen vielleicht 60cm Schnee, beim Abstieg nach Berwang sah man aber auch ein paar Verwehungen wo der Schnee sicher 1,5m hoch lag.

PS: Wer hat eigentlich das Gipfelbuch da oben geklaut?  ;D

Gruß
David
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Roter Stein über Karleswand
« Antwort #1 am: 01. Sep 2010 - 20:50 Uhr »
Hallo DavidXXXX,

ein bischen verrückt muss man für so eine Tour aber schon sein, oder?  :o  Zumal bei den Verhältnissen.... Ich wäre da nicht mal im Sommer hoch, aber trotzdem Respekt - wer´s drauf hat soll es nur machen!
Über den Roten Stein führt doch so eine schöne Rundtour über den Normalweg.
Der Anblick des Schnees gibt Hoffnung zu einem frühen Start in die Schitourensaison.  :-L)

Josch
  • hilfreich

DavidXXXX

  • Gast
Re: Roter Stein über Karleswand
« Antwort #2 am: 01. Sep 2010 - 22:18 Uhr »
Servus,

also ich glaube bei Schnee ist des sogar noch a bisle leichter als ohne. der Schnee deckt den Geröllmist zu und dann kann man da gemütlich drübergehn. Oben am Gipfel hätt ich mir einen Schlitten für die Abfahrt gewünscht. Das wär ne gaudi geweßen  ;D

Gruß David
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 627
Re: Roter Stein über Karleswand
« Antwort #3 am: 01. Sep 2010 - 22:36 Uhr »
Oben am Gipfel hätt ich mir einen Schlitten für die Abfahrt gewünscht. Das wär ne gaudi geweßen  ;D

Gruß David

Für nächsten Winter schon vorgemerkt, entweder ::):
http://www.schneeschuhprofi.com/ruckxbob/ruckxbob-modell-eins007/ruckxbob.html

oder 8):
http://www.zipflbob.com/

Gruß
Bergspezl
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online:
Bilder und Videos • 34.947
Themen •   5.295
Beiträge • 47.868

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.6) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben