Schreierkopf (2198m)  (gelesen 7798 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 830
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #10 am: 06. Jul 2009 - 20:44 Uhr »
Bei niedrigem Wasserstand ragen aus dem Kreuzkarlesee noch ein zerborstener 8 oder 12 Zylinder-V-Motor und noch ein paar andere Kleinteile heraus.
Stammt alles von einem britischen Bomber, der um 1944 dort reingerauscht sein soll.
Gruß Geröllschleicher
  • hilfreich

Offline horst

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.144
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #11 am: 06. Jul 2009 - 23:47 Uhr »
Sehr schöne Tour habt ihr da gemacht. Würde mich auch reizen. Bestimmt eine Tour auf einsamen Pfaden mit schönen naturhaften Erlebnissen. Danke für die schönen Eindrücke.

Liebe Grüße, Horst
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #12 am: 07. Jul 2009 - 08:33 Uhr »
@Lampi: Da einige der Touren von "gipfelsuechtig" aus den Laudahn-Büchern stammen und die Touren darin teilweise richtig knackig sind, sollte man wissen auf welchen Schwierigkeitsgrad man sich einlässt. Wobei diese Tour zwar anspruchsvoll ist, aber technisch nicht schwierig. Der Aufstieg zur Bretterkarspitze wäre wohl nichts für uns! Zu viele Kletterpassagen im weglosen Gelände.

Josch
« Letzte Änderung: 07. Jul 2009 - 20:37 Uhr von Die_Grenzgaenger »
  • hilfreich

Offline Johannes

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 127
    • Bergtouren, Klettersteige, uvm.
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #13 am: 07. Jul 2009 - 12:23 Uhr »
Nette Bilder habt ihr gemacht  :D

Grüße Johannes
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #14 am: 07. Jul 2009 - 20:42 Uhr »
Mal ein herzliches Dankeschön an alle Antworten zu unserem Bericht. Vor etwas längerer Zeit habe ich mich schon mal beschwert, dass kein Feedback kommt. Aber SO soll es sein, da verliert man die Lust am Schreiben nicht.

Gruss Josch
  • hilfreich

Offline horst

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.144
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #15 am: 07. Jul 2009 - 20:48 Uhr »
Hallo Josch,

  zur Belohnung auf dein Dankeschön geb ich noch eins drauf:

Schreierkopf vom Schönecker Kopf gesehen:

und sag dir meinerseits ein Dankeschön für deine selbstgemachten geschilderten Eindrücke-wenns soviel Blumen und Kräuter da gibt, muß ich das auch mal um diese Zeit versuchen :-L).

LG Horst
« Letzte Änderung: 08. Jul 2009 - 23:38 Uhr von horst »
  • hilfreich

Offline servus

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 982
    • Wanderbilder
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #16 am: 16. Aug 2009 - 22:34 Uhr »
Sechs Wochen später ist von der Blumenvielfalt nicht mehr so viel zu sehen, aber es war heute eine schöne Tour und ein sehr gemütlicher Gipfel. Nach Abstieg zum Kreuzkarsee haben wir den Schreierkopf noch ganz umrundet, was gar nicht so einfach ist. Die gebauten Stufen beim Abstieg durch den Wald sind nicht so angenehm, aber bei der Steilheit des Steiges wohl nötig. Unten angekommen haben wir noch den Salbbach Wasserfall zwischen den Drähütten und der Petersbergalpe besucht, der uns beim Aufstieg zum Schreierkopf aufgefallen ist.

Offline Zirbelnuss

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 311
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #17 am: 08. Jul 2017 - 11:58 Uhr »
Gestern ging es bei nicht ganz stabiler Wetterlage in einer Rundtour von HHB auf den Schreierkopf.

Aufstieg über den alten, in der AVK punktiert eingezeichneten Steig Karlesbodenhütte - Bretterkarhütten und entlang der Westflanke Bretterkarspitze.
Abstieg zurück nach HHB über Steig 432.
Flora zur Zeit in Hochform !

P.S.
Danke an unsere eifrigen Beitragsschreiber für eure schönen Berichte !

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.073
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #18 am: 08. Jul 2017 - 14:54 Uhr »
Tolle Tour und schöne Bilder :-L)
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.266
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #19 am: 08. Jul 2017 - 17:06 Uhr »
Dem kann ich mich nur anschließen!  :-L)

Wie sieht's denn auf dem Normalweg von Hihoba zum Schreierkopf mit der Wegbeschaffenheit aus? Ist der Weg stark zugewachsen?
  • hilfreich

Tags: