Schreierkopf (2198m)  (gelesen 7798 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Schreierkopf (2198m)
« am: 05. Jul 2009 - 21:40 Uhr »
Die Tour zu der gipfelkreuzlosen Bergspitze mit Namen Schreierkopf startet von Hinterhornbach. Wir parken unser Auto am allseits bekannten Startpunkt zum Kaufbeurer Haus bzw. zur Petersberg Alm.
Links am Hornbach entlang, geht es auf einer Forststrasse  taleinwärts. Kurz bevor die Fahrstrasse den Hornbach überquert zweigt man in den Wald ab und folgt der Beschilderung zur Schöneckerscharte bzw. Hermann-von-Barth-Hütte.
Ziemlich steil zieht das Steiglein durch den Wald, seitlich an einem Bachtobel entlang hinauf, bis die Faulewand passiert werden kann.
Hier beginnt ein fast zugewachsener Pfad, der immer wieder durch Holzpflöcke markiert ist. Er zieht, anfänglich ohne Höhe zu machen, um den Schreierkopf herum und führt letztendlich zur Schöneckerscharte hinauf, die einen Übertritt ins Lechtal darstellt. Der Pfad erfordert konzentriertes Gehen, da man nicht immer sieht wo man hin tritt. Er ist einfach zu verwachsen und stellenweise sehr schmal. Die Artenvielfalt an Blumen, die einen hier auf Schritt und Tritt begleitet ist einzigartig. So viele verschiedene Blumen haben wir zuvor nirgendwo gesehen.
Allmählich taucht die Schöneckerscharte auf und der Weg wird etwas besser gehbar, nicht mehr so verwachsen. Noch bevor man das ansteigende Geröllfeld zur Schöneckerscharte erreicht wendet man sich vor passieren eines Blockfeldes nach links und steigt weglos, aber mit gut sichtbaren Trittspuren zur Kreuzkarscharte auf.
Der Gipfelgrad stellt nun keine weitere Schwierigkeit dar und ist in kurzer Zeit überquert. An dessen Ende wartet nun der unscheinbare Gipfel des Schreierkopfes auf uns.
Nach einer Gesamtaufstiegszeit von gut 3,5h und einem anfänglich schweisstreibenden Aufstieg ist unser heutiges Ziel erreicht.
Einige Wegpassagen sind drahtseilversichert. Sicher nicht verkehrt, wenn man sich die steil in das Hornbachtal abfallende Faulewand rückblickend anschaut.
Eine weiterführende Tourenbeschreibung zur benachbarten Bretterkarspitze findet sich unter www.gipfelsuechtig.de

Das Wetter meinte es gut mit uns, so kamen noch einige Aufnahmen zu stande, die wir nicht vorenthalten wollen.

Gruss Die_Grenzgaenger und Schrofenkraxler
« Letzte Änderung: 07. Jul 2009 - 20:39 Uhr von Die_Grenzgaenger »
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #1 am: 05. Jul 2009 - 21:41 Uhr »
*
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #2 am: 05. Jul 2009 - 21:41 Uhr »
*
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #3 am: 05. Jul 2009 - 21:42 Uhr »
*
  • hilfreich

Offline Max90

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 118
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #4 am: 05. Jul 2009 - 22:30 Uhr »
Schöner Bericht und tolle Bilder  :-L)
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 610
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #5 am: 05. Jul 2009 - 22:35 Uhr »
Das Bild unter dem Schnee durch, wie das Gewölbe einer Kathedrale.
Sehenswert :bravo
Gruß Berto
  • hilfreich

jimknopff

  • Gast
Re: Schreierkopf (2198m) + ?
« Antwort #6 am: 06. Jul 2009 - 00:21 Uhr »
Hallo Grenzgänger!

Danke für den tollen Bericht (wenn auch nicht selber geschrieben  ;D) und die herrlichen Fotos  :-L)

Ich hab mir gleich die Tour auf der Wanderkarte angeschaut. Da wird man 3 bis 3 1/2 Stunden rauf brauchen, oder?

Schöne Grüße
Gabriel
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #7 am: 06. Jul 2009 - 06:09 Uhr »
@jimknopff: Hab doch glatt die Aufstiegszeit vergessen anzugeben  :no(. War schon etwas später (halbschlaf), aber jetzt steht die Zeitangabe noch am Ende der Tourenbeschreibung so wie es sein soll!

Josch
  • hilfreich

jimknopff

  • Gast
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #8 am: 06. Jul 2009 - 09:24 Uhr »
Danke, Grenzgänger! Da war meine Vermutung gar nicht so verkehrt.

Schöne Grüße
Gabriel
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.268
    • Touren by Lamл[tm] bis Ostern 2011
Re: Schreierkopf (2198m)
« Antwort #9 am: 06. Jul 2009 - 15:04 Uhr »
Das Bild unter dem Schnee durch, wie das Gewölbe einer Kathedrale.
Hi Berto,

da warst Du wieder schneller als ich  :bravo

Ansonsten: Die Touren aus gipfelsüchtig.de sind mitunter recht anspruchsvoll. Also evtl. Nachmacher nicht von den numerisch niedrigen Schwierigkeitsbewertungen anlocken lassen.
« Letzte Änderung: 06. Jul 2009 - 15:06 Uhr von Lampi »
  • hilfreich

Tags: