Speed hiking  (gelesen 25665 mal)

0 User und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Elchi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 291
Re: Speed hiking
« Antwort #20 am: 08. Jul 2012 - 12:21 Uhr »
Hallo Sigrun,

meinen tiefsten Respekt vor Deiner Leistung.  :bravo
Und schöner Bericht noch obendrein.

Gruß Volker
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.283
Re: Speed hiking
« Antwort #21 am: 08. Jul 2012 - 13:07 Uhr »
Gratulation, Sigrun, zu dieser Leistung!  :-L)
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.579
Re:Speed hiking: Immenstädter Frühjahrsberglauf 2013. Walking-Disziplin
« Antwort #22 am: 23. Jun 2013 - 15:38 Uhr »
Heute war der verschobene Termin des Immenstädter Frühjahrsberglaufs!
Außer den Walkern waren (natürlich in erster Linie  ;)) die Bergläufer am Start.
Die Walker starteten um 9:00, die Läufer um 10:00

An der Walking-Disziplin habe ich teilgenommen!
Außer mir war noch ein weiterer Kandidat dabei. Beide Geschlechter waren also vertreten... (Das ist das Problem mit verschobenen Terminen. Zum ursprünglichen Termin wären mehr Teilnehmer gekommen.)

Zu gut deutsch:

Ich wurde (unabhängig  ;D von meiner Walk-Zeit) Tagessiegerin!!   :star:

Es ging um 724 Hm und 4,65 km (Start unterhalb der Talstation, die auf 730m liegt, Ziel an der Bergstation auf 1450m).

Wir starteten also zu zweit. Eigentlich dachte ich, dass mir nun der Ansporn fehlen würde, da es keine Konkurrenz gab. Trotzdem war ich so schnell wie noch nie (mein bestes Höhenmeter-pro-Zeit-Ergebnis) und sogar schneller als der bisherige Walk-Streckenrekord.   :spring:

(Da es sich um einen Wettkampf handelt, hier mein Ergebnis: 0:46:40)

Der Kollege hatte etwas Probleme unterwegs und war um einiges langsamer.
Er und alle 17 Läufer sind ebenfalls gesund angekommen.

Oben war's recht frisch und zog sich rasch zu. Die Läufer hatten deutlich kältere und nebligere Bedingungen als wir Walker.

Die meisten Läufer waren natürlich deutlich schneller als ich.
Mit der Gewinner- und Zeiten-Liste kann ich nicht aufwarten. Vielleicht gibt es sie in ein paar Tagen in der Presse oder im Internet.

Ja, da sind sie! http://www.gebirgsmarathon-immenstadt.de/2013-fruehjahr-bl.html

Jedenfalls war's eine tolle Erfahrung. Und ein schöner Erfolg!

Gruß Sigrun
« Letzte Änderung: 31. Jul 2013 - 06:27 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.272
Re:Speed hiking
« Antwort #23 am: 23. Jun 2013 - 18:23 Uhr »
Hey Sigrun, Supi! :bravo

Das ist doch eine Top Zeit.
Hut ab :-L)

Schade ist halt, daß es nur 19 Teilnehmer gab.
Es macht immer viel Arbeit solche Events zu organisieren und arrangieren, wenn dann nur wenige am Start sind, ist das für den Organisator schon immer eine "leichte Watschn"
Aber vielleicht werden es dann nächstes Jahr ein paar mehr.

LG
Bergfex

  • hilfreich

Offline Snowfinchen

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 768
Re:Speed hiking
« Antwort #24 am: 24. Jun 2013 - 07:23 Uhr »
Es macht immer viel Arbeit solche Events zu organisieren und arrangieren, wenn dann nur wenige am Start sind, ist das für den Organisator schon immer eine "leichte Watschn"

Kannst Du jetzt nicht wissen ....
Aber die für dieses Event Verantwortlichen machen sich sicherlich nicht zuviel arbeit mit dem Ganzen (und dazu gehört jetzt nicht der Betreiber des Liftes selbst, oder der Gipfelgaststätte!!!).

@FalscherHase: ich nehme an, dass warst Du, die oben das Ziel gesucht hat ;o)
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.579
Re:Speed hiking
« Antwort #25 am: 24. Jun 2013 - 17:40 Uhr »

@FalscherHase: ich nehme an, dass warst Du, die oben das Ziel gesucht hat ;o)

 :ja:


... aber DICH hab ich nicht gesehen...  :vOv:
« Letzte Änderung: 24. Jun 2013 - 18:29 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.579
Re:Speed hiking
« Antwort #26 am: 24. Jun 2013 - 18:14 Uhr »
... das Ziel war noch nicht aufgebaut. Und irgendwie war keiner zuständig. Ich bin bis zur Gipfelgaststätte (da waren lauter nette Leute davor), hab nach dem Ziel gefragt und meine Stoppuhr ausgemacht.

Das war schon schade, denn ein richtiger Zieleinlauf ist etwas ganz Besonderes.

zum Glück hatte ich meine GPS-Uhr an und präzise laufen lassen. So war meine  Zeit nachweislich dokumentiert.

Ich denke, das passiert den Veranstaltern nicht ein weiteres Mal.

Gruß Sigrun

[gelöscht durch Administrator]
  • hilfreich

Offline Snowfinchen

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 768
Re:Speed hiking
« Antwort #27 am: 24. Jun 2013 - 20:21 Uhr »
... das Ziel war noch nicht aufgebaut. Und irgendwie war keiner zuständig. Ich bin bis zur Gipfelgaststätte (da waren lauter nette Leute davor), hab nach dem Ziel gefragt und meine Stoppuhr ausgemacht.

Das war schon schade, denn ein richtiger Zieleinlauf ist etwas ganz Besonderes.

zum Glück hatte ich meine GPS-Uhr an und präzise laufen lassen. So war meine  Zeit nachweislich dokumentiert.

Ich denke, das passiert den Veranstaltern nicht ein weiteres Mal.

Gruß Sigrun

Hey ... war nicht oben, aber meine Spione  ;D

Ne, Du hast nen Bekannten von mir wg. dem Ziel angesprochen .... und irgendwie dachte ich mir - als er erzählte, dass des Ganze die totale Katastrophe bzgl. Organisation sei und eine Walkerin aus Oberstaufen verzweifelt das Ziel gesucht hat - und da dachte ich, des kannst blos Du sein  ;)
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.579
Re:Speed hiking. Graubünden Walking, Lenzerheide
« Antwort #28 am: 01. Jul 2013 - 08:20 Uhr »
ein Event jagt das andere...!  ;)

Gestern Graubünden Walking, Power Top. Leider geänderte Route und ohne Rothorngipfel (Parpaner Rothorn). Da oben liegt zu viel Schnee.

Das Ganze fand statt im Rahmen des Graubündner Marathon / Walking. Samstag die Läufe mit verschiedenen Disziplinen. Sonntag Walking, ebenfalls verschiedene Disziplinen.

(Walking:
Rothorn Power Top: Geplant waren 1400 Hm auf das Parpaner Rothorn ohne wesentlichen Abstieg mit einigen steilen Passagen.
Rothorn Top: Dasselbe aber ohne Zeitmessung
Heidsee: Die Runde um den See ohne Zeitmessung
Panorama: Teils um den See und ein paar Höhenmeter dazu ohne Zeitmessung)

Power Top:
Es waren offiziell 804 Hm und 13,7 km.
Der schnellste Walker benötigte 1:34:31. (Capeder Gian Andri aus Lenzerheide)
Die schnellste Walkerin war nach 1:53:47 im Ziel. (Engeler Yvonne aus Wittenbach)
Meine Zeit war 1:59:42. Platz 4 bei 44 Teilnehmerinnen!  :D - und Platz 12 bei insgesamt 75 Teilnehmern.

Insgesamt viel flache Strecke, auch wenige hundert Meter Abstieg (sowas mag ich ja gar nicht).

Zunächst ging's vom Festplatz in Lenzerheide an den See und fast drumrum (ziemlich eben), dann ein Abzweig und einige Höhenmeter rauf. Dann Abstieg und im Festplatzbereich durch das Publikum (Anfeuern durch den Sprecher und das Publikum). Dann Anstieg zum Rothorn, aber eben nur bis zur Mittelstation, dort war das Ziel.

Etwa alle vier Kilometer waren Verpflegungsstationen aufgebaut. Da gab es neben Flüssigkeit und Kalorien auch Ansporn, z.T. mit Kuhglocken oder sogar Alphörnern!!  :D

Auf den Startnummern stand der Vorname!
Das war schön, denn Passanten, Wanderer, Familien, die uns unterwegs begegneten, feuerten dann sogar mit Namen an! Echt klasse!

Vom Wetter her hatten wir Walker großes Glück. Während es am Samstag in Strömen geregnet hatte (Läufer, Marathonis...), hatten wir es von oben so gut wie trocken. Bestes Sport-Wetter! Ok, keine wirkliche Sicht von der Mittelstation aus, aber man kann ja nicht alles haben...

Es war ein besonderes Erlebnis! Und 2014? Ich habe vor, wieder dabei zu sein - in der Hoffnung, dass dann die originale Streckenführung möglich sein wird!

Viele Grüße
Sigrun

die Strecke auf googel earth (danke, Kalle!  ;)): http://www.alpic.net/alpin/gps/Move_2013_06_30_09_59_55.kml



http://lenzerheide.com/walking/de/home

[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 03. Jul 2013 - 06:14 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.579
Re:Speed hiking. Zugspitz-Extremberglauf 2013: Nordic-Disziplin
« Antwort #29 am: 09. Jul 2013 - 19:27 Uhr »
Zugspitz-Extrem-Berglauf 2013:

Am Sonntag, 7.7. fand der Zugspitz-Extrem-Berglauf statt.
Aufgrund der Schneesituation wurde das Ziel für die Läufer vom Zugspitzgipfel auf die Höhe von Sonnalpin vorverlegt. Läufer und Walker hatten also dieselbe Strecke mit demselben Ziel.

Die Strecke umfasste offiziell 16,61 km und 1836 Hm.

Ich berichte von der Nordic-Disziplin (Nordic Extrem Running / Walking).
Die Walker starteten erst, nachdem die Läufer alle den Startbereich verlassen hatten, mit erneutem Startschuss. (Zwei Minuten Differenz waren vorgesehen.) Beim Start war ich etwa im Mittelfeld der Walker.
Die Route führte vom Martinsplatz in Ehrwald über die Ehrwalder Alm (Verköstigung) und Hochfelderalm (Verköstigung) rauf zum Gatterl, über den Plattsteig zur Knorrhütte (Verköstigung) über das Platt zum Sonnalpin bzw zu einem momentan stillstehenden Skilift. Dort war das Ziel.
Bis zur Hochfelderalm waren die Wege sehr breit, so dass das Überholen kein Problem darstellte. Danach jedoch eher schmale Bergwege und – pfade, so dass ohne Kommunikation kein Überholen möglich war. Einer der Gegenanstiege im Bereich des Feldernjöchl war äußerst matschig und rutschig. Ein Seil verschaffte Abhilfe. Ein paar ängstliche Läufer(innen) hatten trotz Seil sichtlich viel Mühe, was einen Stau verursachte. Wir Walker waren da im Vorteil. Denn mit Stöcken (und etwas Mut und Geschick) ging es leichter, das Seil zu umgehen. (ok, viele der Läufer hatten sicher auch stocklos kein Problem…)
Kurze Schneefelder gab’s auch schon vor dem Gatterl. Kurz vor dem Gatterl verursachte die kleine I-er-Passage einen Stau (6 min bei mir, ein anderer Teilnehmer berichtete mir von 20 min). Die Zeit konnte man zum Trinken und Erholen nutzen…
Nach dem Gatterl war für mich trotz der relativ ebenen Wegführung ein Beschleunigen kaum möglich, da das Überholen sehr schwierig war – und es waren viele unterwegs.
Erst ab der Knorrhütte ging das wieder einfacher. Ich hatte das Gefühl, dass dort viele Sportler schon sehr müde waren. Hier gab es zwar mehr Schnee, was insgesamt ausbremste, aber das Ausweichen gelang doch leichter.
Im letzten Anstieg überholte mich dann einer der Läufer in echtem Laufschritt.  :o
Gleich nach Passieren der Ziellinie gab’s die Finisher-Medaille! … und zu essen und trinken. Und das Glücklichsein gibt's obendrein!  :ja:

Statistik und Ergebnisse:
Wenn ich’s richtig überblicke, waren es 36 männliche und 11 weibliche Walker, von denen jedoch jeweils eine(r) nicht im Ziel ankam.
Nordic-Disziplin (Aufteilung in Männer und Frauen):
35 Männer: 2:22:22 bis 4:54:06
(1. Epp, Michael aus Altshausen; 2. Trenkwalder, Andreas aus Innsbruck; 3.Mischlich, Jan aus Penzberg)
10 Frauen: 3:07:51 bis 4:56:40
(1. Bronold, Anne aus Germering; 2. Seinen, Patricia aus den NL, 3.: ich mit 3:28:41 :D)

Die Läufer waren z.T. deutlich schneller! Da ging es um Zeiten von unter 1:51!!
Die Läufer waren zusätzlich in Altersklassen aufgeteilt.
Männer: 1:50:23 – 5:39:59 (804 gewertete Läufer, 4 nicht gewertete)
Frauen: 2:03:45 – 4:47:12 (112 gewertete Läuferinnen, 2 nicht gewertete)

Resumée: Es war ein grandioses Erlebnis! An vielen Passagen standen Leute, die angefeuert haben. Super Stimmung! Und für mich war es ein Test, dreieinhalb Stunden Höchstleistung zu bringen. Vorgenommen hatte ich mir, das unter vier Stunden zu schaffen - in Anbetracht des Schnees erschien mir das als eine realistische Zeit für mich. Und ich hab's geschafft!
Jeder Finisher ist ein Gewinner, und einen solchen Lauf / Walk macht man auch nicht alle Tage...  :)

Herzliche Grüße
Sigrun - immer noch high -

http://www.br.de/nachrichten/sport-zugspitz-extremberglauf-100.html

http://www.getgoing.de/de/ergebnisse-zugspitzlauf/

Meine GPS-Datei ist sehr groß... Darum hab ich die Route als .jpg-Bild angehängt.


NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU     NEU    
Doch ein Link zu google-earth! :ja:
danke an Kalle!  :)

http://www.alpic.net/alpin/gps/Zugspitzlauf_2013_07_07_09_47_03.kml


[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 13. Jul 2013 - 00:09 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Tags: speed hiking | berglauf | walking | karwendelmarsch | 
 





aktuell online:
Bilder und Videos • 35.078
Themen •   5.309
Beiträge • 48.045

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.7) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben