European Outdoor Film Tour 2019/20

Speed hiking  (gelesen 30853 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.591
Re: Speed hiking. Drei-Hütten-Rennen 2013
« Antwort #30 am: 28. Jul 2013 - 19:08 Uhr »


Ps. morgen in Nesselwängle ;D:
http://www.drei-huetten-rennen.at/homesite.htm



... das ist zwar schon etwas älter... ist mir jedenfalls in Erinnerung geblieben!!
--- und heute hat das Drei-Hütten-Rennen erneut stattgefunden!! :ja:

Es gibt dabei drei Disziplinen: Bike, Lauf, Walk
Dabei unterschiedliche Routen und unterschiedliche Startzeiten (Unterschiede Lauf- und Bikestrecke entziehen sich meiner Kenntnis).

Ich war bei den Walkern dabei!! (Darum ein kurzer Bericht zu den Walkern) Klasse war's! Riesiger Vorteil der Walker: Wir hatten den frühesten Starttermin! (morgens war's tatsächlich noch etwas kühler. Ansonsten war's gnadenlos heiß.)

Allerdings kam ich mit meiner Messung nicht auf die angekündigten 734, sondern nur auf 608 Hm (und glaube meiner Messung, zumal Walk-Kollegen zu ähnlichen Ergebnissen kamen).  8,12 km (offiziell 8,7 km)

Es nahmen neun Frauen und neun Männer an der Walk-Disziplin teil.
"Irgendwie" bin ich im Männerfeld der Walker gelandet  ;D und hatte mit den Platzierten 3 - 5 den Walk über Kontakt, da wir uns immer wieder gegenseitig überholten. Die beiden schnellsten Männer sahen wir irgendwann uneinholbar quasi am Horizont verschwinden...  8)

Nach etwa 1 km auf Teer begann die Schotterstrecke. (Schotterstrecke dann bis ins Ziel.) Jedenfalls hatte ich meine (allerdings leichten) Trekking-Teleskop-Stöcke dabei und beim Start die Stöpsel drauf - wegen der Teerstraße. Das Entfernen der Stöpsel ging heute nicht gut, mir ist dabei einer der Drehverschlüsse eines Stockes aufgegangen  :arggg: . War ein bissel mühsam, den Stock wieder zu arretieren, aber ich hab's geschafft, den Stock stabil zu bekommen und den  Walk-Kollegen wieder zu erreichen, der mir inzwischen abhanden gekommen war.
Die Strecke führte von der Talstation des Krinnenalp-Lifts zunächst westwärts, dann in Serpentinen Richtung Krinnenalpe (ohne direkt dort vorbeizukommen), dann weiter westwärts und in großem Bogen zur Edenalpe, kleiner Abstieg und Schlussanstieg Richtung Gräner Ödenalpe, bereits vorher war das Ziel aufgebaut. Auf der Walk-Strecke stand eine Verpflegungsstation zur Verfügung.

Im Ziel erhielt jeder seine Medaille.

Die Siegerehrung fand in einem Festzelt statt, beim Feuerwehrhaus in Nesselwängle. Bratwurst und Kuchen und natürlich Getränke!  :prost:
Bei der Hitze waren viele Teilnehmer und Gäste jedoch lieber außerhalb des Zeltes.

Wie bereits auf der Homepage angekündigt, erhielten nur Läufer und Biker Preise. Bei der außerdem stattfindenden Tombola hatten alle eine Chance auf einen Gewinn.

Auch dieses Event war ein prima Ereignis. Für mich war es ein persönlicher Erfolg - auch ohne Siegertreppchen :spring:.

http://www.drei-huetten-rennen.at/homesite.htm


[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 30. Jul 2013 - 09:16 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.591
Re:Speed hiking, Allgäu Vertical 11.1.14
« Antwort #31 am: 12. Jan 2014 - 12:29 Uhr »
Gestern fand erstmals dieses Event statt:

Allgäu Vertical
in Ofterschwang

selbstverständlich gibt's auch eine Homepage
http://www.allgaeu-vertical.de/

Da hab ich mitgemacht!  :D

Folgende Disziplinen standen zur Auswahl:
Lauf (mit Grödeln o.ä.)
Langlaufski (mit Fellen)
Tourenski
Schneeschuh
Plauschklasse (Alle Sportarten, aber ohne Zeitnahme. Außerdem kürzere Strecke)

Wie auf der Website zu erfahren ist, kamen 301 Leute ins Ziel!  :-L)

Strecke/Ablauf:
Vor dem Start platzierten sich die Teilnehmer der Plausch-Disziplin hinter dem Feld der Wettkämpfer. Auch Ski- und Nichtskifahrer wurden getrennt (rechts und links), um Kollisionen zu vermeiden.
Die Zeitmessung des Wettkampfes erfolgte über Transponder (Handgelenk).
Die Route begann oberhalb der Talstation der Ski-Weltcupstrecke und auf dieser Piste hoch. An der Bergstation teilte sich die Route auf: Die Plausch-Klasse nahm den Weg nach rechts direkt zu Weltcup-Hütte (Ziel). Die Renn-Klasse durfte nach links zur Bergstation Ofterschwanger Horn und im Bogen wieder runter, auch zur Weltcup-Hütte (Ziel).
Hinter dem Ziel waren Umkleideräume vorbereitet, und wer Wechselsachen nach oben geschickt hatte, holte diese ab. Außerdem konnten Glühwein und Kinderpunsch erworben werden.
Die Siegerehrung war ab 20:00 (ok, Verzögerung, technische Probleme mit der Lautsprecheranlage...) im Tal, Ofterschwanger Haus - nahe dem Startbereich.

Mein kleiner Wettkampfbericht:
Meine Sportgeräte waren (logisch!!!  ;D) die Schneeschuhe!
Ich hab mich im hinteren Drittel der Renn-Fraktion, also ein paar Leute vor der Plausch-Disziplin, im Startfeld eingeordnet. Das war auch gut so, denn ich gehöre nicht zu den schnellsten  ::).
Es war eigentlich stockfinster, aber alle hatten ihre Stirnlampen auf. Schon vor dem Start die Steighilfen hochgeklappt. (Teilnehmer mit ultraleichten Schneeschuhen hatten keine Steighilfen...)
Punkt 18:00 ging's los!
Immer die Piste rauf. Und das war wirklich steil. Steil über eine weite Strecke. Einfach immer rauf und rauf. Den anderen hinterher. Hin und wieder konnte ich jemanden überholen, aber auch ich wurde überholt. Der Schnee war schwer, nass (es hatte tagsüber geregnet) und zum Teil wenig griffig. (Auch da war ich über meine scharfkantigen Schneeschuhe glücklich.) Die Stöcke kamen kräftig zum Einsatz. Alle paar hundert Meter standen am Rand der Piste Streckenposten oder Zuschauer, die angefeuert haben! An der Streckengabelung wurde sehr gut darauf geachtet, dass Wettkampf- und Plauschklasse getrennt wurden. Also nach links Richtung Ofterschwanger Horn! Nun kam zunächst eine kleine Bergab-Passage, bei der ich die Steighilfe aktiv ließ. (Diese Passage war aber lang genug, dass es sich gelohnt hätte, sie herunterzuklappen.) - Es ging nochmal rauf und dann nochmal kurz runter ( ;) diesmal ohne Steighilfe...), bevor mit dem letzten Anstieg mit der Ofterschwanger-Horn-Gipfelstation der höchste Punkt erreicht war. Da oben standen mehrere Streckenposten, die zuriefen, dass es jetzt nur noch runter gehe. Das war echt prima und hat auch motiviert. Der Blick auf die Uhr zeigte, dass ich die Aufstiegs-Höhenmeter in 38 Minuten geschafft hatte - das motivierte erneut! Am höchsten Punkt zogen die Skifahrer die Felle von den Skiern und fuhren ab, während Schneeschuhgänger und Läufer weiter zu Fuß unterwegs waren. Die nächsten Posten trennten Skifahrer und Läufer, hier waren sogar ein Zaun beziehungsweise ein Band zur Trennung installiert. Vor einem kleinen Gelände-Absatz stand wiederum ein Posten, der vor dieser Unebenheit warnte (vielen Dank für solche feinen Hilfen! :-L)). Und dann standen alle paar Meter Posten oder Zuschauer und feuerten im fast ebenen Zieleinlauf an.
Im Ziel herzlicher Empfang und Jubel, ein junges Mädchen brachte sofort warmen, gesüßten Tee und heiße Brühe... und mein lieber Hartmut nahm mich in Empfang und versorgte mich mit Drüberziehklamotten und Punsch!  :)
;) Und wie habe ich abgeschnitten? Ich hab den ersten Platz der Schneeschuhgeherinnen gemacht!!  :star:
Zugegeben,  ;D wir waren nur zwei Schneeschuhgeherinnen in der Wettkampf-Disziplin  ::). Aber: Ich habe mit 46:11 meine Wunschzeit geschafft: 50 min sollten reichen, dachte ich, und 60 min wollte ich nicht überschreiten. Aber solche Prognosen sind sowieso schwierig, wenn man das Gelände nicht kennt und die Schneeverhältnisse nicht abzuschätzen sind. Und wenn es wirklich 540 Hm gewesen wären, hätte ich länger gebraucht...  ;).
Der Vergleich mit den anderen Disziplinen ist schwierig, allenfalls mit den Läufern sinnvoll. Und da ist festzustellen, dass die meisten doch deutlich schneller waren als ich...  ;)
Was sagt die Sportuhr dazu?
Mein Durchschnittspuls lag bei 167/min, der maximale Puls bei 176/min. Hohe bis maximale Belastung.
Also: Schneller kann ich nicht.

Streckenverhältnisse / Wetter:
Der (Kunst-) Schnee war schwer und nass und streckenweise wenig griffig. Am Spätnachmittag hatte es geregnet. Im Verlauf des Rennens schneite es ein wenig. Die Läufer ohne Schneeschuhe hinterließen etwa 5cm tiefe Abdrücke. Also ein kräftezehrendes Unterfangen...

Bissel Statistik:
In der Ausschreibung wird die Rennstrecke auf 2,8 km und 540 Hm festgelegt. Mit meiner Messung (GPS) komme ich auf eine nur geringfügig längere Strecke. Meine Höhenmessung (barometrisch) bringt aber nur 492 Hm Aufstieg zusammen. (Und 112 Hm Abstieg)
Der höchste Punkt lag auf etwa 1406m an der Bergstation des Ofterschwanger Horns.

Beste Ergebnisse:
Skitourengeher: 0:22:15 Philipp Schädler
Skitourengeherin: 0:26:21 Verena Krenslehner-Schmid
Langläufer: 0:23:32 Michael Schnetzer
Langläuferin: 0:39:14 Simone Pfeil
Läufer: 0:23:59 Quirin Schmölz
Läuferin: 0:33:06 Monica Carl
Schneeschuhgeher: 0:33:33 Stefan Tenzer
Schneeschuhgeherin: 0:46:11 Sigrun

Besonderes...:
In der Ausschreibung stand ja was von verrückten Hunden und wilden Hennen oder ähnlich...
einige Teilnehmer waren super ausgestattet... (Bild anbei)   :bravo und einen habe ich mit kurzen Hosen und ärmellosem Shirt gesehen...  ;D

Resumée:
 :-L) Es war ein super Event! :ja: Die Strecke war gut vorbereitet, Streckenposten und auch Schilder an den "empfindlichen" Passagen.
Diejenigen, die mit Skiern unterwegs waren, hatten sicher die besten Bedingungen (meine Meinung): Erstens aufgrund des schweren, nassen Schnees und zweitens wegen der Bergab-Passage.
Jedenfalls hat's mir großen Spaß gemacht, obwohl es mich sehr angestrengt hat. Ich kann mir vorstellen, nächstes Jahr wieder dabei zu sein.
... und: Wer bei Disziplinen mit wenigen Teilnehmern mitmacht, hat gute / beste Chancen auf vordere Plätze...  ;)


[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 07. Feb 2014 - 21:54 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Offline Nash

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 35
Re:Speed hiking
« Antwort #32 am: 12. Jan 2014 - 19:02 Uhr »
Gratulation zur super Zeit. Ist doch immer schön wenn man die gesteckten Ziele erreicht.  :)  :-L)

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht von der Veranstaltung, sowas les ich immer sehr gerne.  :)
  • hilfreich

Offline Snowfinchen

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 770
Re:Speed hiking, Allgäu Vertical 11.1.14
« Antwort #33 am: 13. Jan 2014 - 09:15 Uhr »
Erstmal Gratulation zu Deiner Leistung!
Die Weltcuppiste mit Schneeschuhen hoch, stell ich mir net so spannend vor - daher alle Achtung für diese Schinderei!

... und einen habe ich mit kurzen Hosen und ärmellosem Shirt gesehen...  ;D

Lampi war au da??? :)
  • hilfreich

Offline Snowfinchen

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 770
Re:Speed hiking
« Antwort #34 am: 13. Jan 2014 - 19:46 Uhr »
und hier gäbs no a kleines Filmle  ::)

https://www.facebook.com/AO.Raceteam?hc_location=timeline

Sag mal Sigrun, hast Du etwa meine G.A. aus SF überholt????  ;)
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.591
Re:Speed hiking, Allgäu Vertical 11.1.14
« Antwort #35 am: 14. Jan 2014 - 11:44 Uhr »
...
... und einen habe ich mit kurzen Hosen und ärmellosem Shirt gesehen...  ;D

Lampi war au da??? :)

... äh, soooooooo kurz war die Hose dann auch nicht  ;)

... danke, Snowfinchen und Nash!  :)
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.421
    • Touren by Lamл[tm]
Re:Speed hiking, Allgäu Vertical 11.1.14
« Antwort #36 am: 14. Jan 2014 - 13:42 Uhr »
und einen habe ich mit kurzen Hosen und ärmellosem Shirt gesehen...  ;D
Lampi war au da??? :)
... äh, soooooooo kurz war die Hose dann auch nicht  ;)
*Patsch*
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.591
Re:Speed hiking, Allgäu Vertical 11.1.14
« Antwort #37 am: 14. Jan 2014 - 17:51 Uhr »
und einen habe ich mit kurzen Hosen und ärmellosem Shirt gesehen...  ;D
Lampi war au da??? :)
... äh, soooooooo kurz war die Hose dann auch nicht  ;)
*Patsch*

 ;D vielleicht etwa zweikommadrei Zentimeter länger...?
« Letzte Änderung: 14. Jan 2014 - 19:01 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.421
    • Touren by Lamл[tm]
Re:Speed hiking, Allgäu Vertical 11.1.14
« Antwort #38 am: 15. Jan 2014 - 10:44 Uhr »
und einen habe ich mit kurzen Hosen und ärmellosem Shirt gesehen..
Lampi war au da???
... äh, soooooooo kurz war die Hose dann auch nicht
*Patsch*
vielleicht etwa zweikommadrei Zentimeter länger...?
Zwanzig Zentimeter , ... ;D
  • hilfreich

Offline Snowfinchen

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 770
Re:Speed hiking, Allgäu Vertical 11.1.14
« Antwort #39 am: 15. Jan 2014 - 13:51 Uhr »
Zwanzig Zentimeter , ... ;D

".... nie im Leben kleiner Peter ...."  :)
  • hilfreich

Tags: speed hiking | berglauf | walking | karwendelmarsch | 
 





aktuell online
Bilder • 35.751
Themen •   5.427
Beiträge • 49.101


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.11) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben