Bergsport und Corona?

Tagestour Trettachspitze  (gelesen 2438 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline revirii

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 93
Antw:Tagestour Trettachspitze
« Antwort #10 am: 08. Jul 2020 - 15:31 Uhr »
So, Überschreitung heute gemacht, dann berichte ich mal, solange die Informationen noch frisch sind... aber ohne Gewährleistung, dass das zu 100% stimmt.

Bei den Einstiegsplatten (II+) braucht man evtl. ein gutes Auge, um sich die passende Linie rauszusuchen. Ich mein, oberhalb der Platten einen Bohrhaken (Lasche) gesehen zu haben.

Nach dem Ier-Gelände im NW-Grat kommt rel. schnell der erste Bohrhaken (Ring), für die erste Schlüsselstelle. Brauchte ich nicht. Der Bohrhaken (Ring) für die 2. Schlüsselstelle (breiter Riss, II+) liegt relativ weit oberhalb der Stelle, ich mein, das dürften fast 14-15 Meter sein (kann mich aber auch täuschen, evtl ists der eine oder andere Meter weniger). Am unteren Ende des Risses gibt es 2 Bohrhaken (Laschen), etwa 1-2 Meter oberhalb des Punktes, an dem der Quergang (II+) startet - zum Einstieg in den Quergang konnte ich mir nicht wirklich einen Reim machen, weil etwas unübersichtlich (oder hab mich nur blöd angestellt...), also hab ich mich ab dort etwa 10 Meter abgeseilt.

Ich wollte mir den Quergang nochmal genauer anschauen, aber von Richtung Einödsbach pfiff ein dermaßen kalter Wind hoch, dass ich mich schnell Richtung Sonne aufgemacht hab.

Im unteren Teil (plattige Rinnen - oder rinnige Platten?  ;D) gibt es insgesamt 4 Bohrhaken (Ausführung unterschiedlich).
« Letzte Änderung: 08. Jul 2020 - 15:32 Uhr von revirii »
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 37.000
Themen •   5.559
Beiträge • 50.672


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.15) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben



SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal