Notrufapp SOS EU ALP

Touren bei Föhn?  (gelesen 1204 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 209
Touren bei Föhn?
« am: 16. Okt 2012 - 17:36 Uhr »
Da jetzt ja bald wieder die Föhnsaison losgeht, wollte ich mal fragen, worauf man dann bei der Tourenplanung besonders achten sollte. Sind südseitige Anstiege grundsätzlich zu vermeiden oder gibt es den ganz starken Wind eh nur in den Gipfelbereichen der hohen bzw. freistehenden Gipfeln? Wie ist es im Lechtal, zieht es da voll durch, so wie etwa am Fernpass? Welche Touren würdet ihr konkret empfehlen? Habe mit dem Thema noch nicht viel Erfahrung und würde mich deshalb über eure Meinungen freuen.

Viele Grüße
Sven
  • hilfreich

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.821
Re: Touren bei Föhn?
« Antwort #1 am: 17. Okt 2012 - 01:53 Uhr »
Ich würde mal sagen, dass das von deiner Windtoleranz abhängt. Damit verbunden natürlich auch der Wind-Chill.

Andererseits kann man ja nicht pauschal sagen, dass der Wind dann nur aus Süden kommt...Bergkämme, Täler usw. leiten den Wind ja auch. Manchmal biegt man um eine Ecke und die Windsituation ändert sich völlig unerwartet.

Es bleibt dir aber fast nix anderes übrig als es vor Ort zu beurteilen. Sollte von starkem Wind oder Sturm die Rede sein, kannst ja in der Planung evtl. schon mal exponierte Grate ausschließen, weil hier ja der Wind in meinen Augen das größte Gefahrenpotential hat. Je nach vorhandener Tourenbeschreibung wären natürlich auch Wälder ungeschickt, die gerne mit (trockenen) Ästen um sich werfen.
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.310
Re: Touren bei Föhn?
« Antwort #2 am: 17. Okt 2012 - 12:49 Uhr »
Bei meiner Tour auf die Leiterspitze vor drei Wochen blies mir auch ein starker Föhnwind um die Ohren. Besonders heftig war er in der Leiterscharte, auf dem Gipfel und im Bittrich, wo er mir einmal meine Alpic-Kappe weggeweht hat und man beim Blick in die Richtung, aus welcher der Wind kam, kaum atmen konnte. Ich kann Dir dazu nur zwei Tipps geben:

1. Trage Kleidung, die Dich vor dem Wind schützt. Auch, wenn der Wind einigermaßen warm sein sollte, kann er sich sehr unangnehm und kalt auf der Haut anfühlen. Daher solltest Du unbedingt eine winddichte Jacke tragen. Außerdem wäre ich froh gewesen, wenn ich dort oben eine Mütze gehabt hätte, denn ich hatte ziemlich kalte Ohren. Ebenso kann ich Dir empfehlen Handschuhe mitzunehmen.   

2. Biete dem Wind mit Deinem Körper so wenig Angriffsfläche wie möglich. Auf dem Gipfel der Leiterspitze habe ich nur gestanden, um Fotos zu machen. Ansonsten habe ich neben dem Kreuz gesessen. Leider fiel wegen des Winds der Aufenthalt auf dem Gipfel recht kurz aus, aber Sicherheit geht vor. Die geplante Rast haben meine Begleiter und ich dann verschoben, bis wir ein geschütztes Plätzchen auf dem Geröllhang unterhalb der Leiterscharte beim Abstieg ins Bittrich gefunden haben.
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 648
Re: Touren bei Föhn?
« Antwort #3 am: 17. Okt 2012 - 14:09 Uhr »
Ich denke Kristian wird sicher noch eine profunde Aussage machen zu dem Thema. Denke durch Auswahl von Föhn-unbegünstigten Gebieten hat man schon eine gute Wahl getroffen. Hört sich doof an - ist aber so  ;D

Gruß "Schlaumeier" aka Grimpeur  8)

Da jetzt ja bald wieder die Föhnsaison losgeht, wollte ich mal fragen, worauf man dann bei der Tourenplanung besonders achten sollte. Sind südseitige Anstiege grundsätzlich zu vermeiden oder gibt es den ganz starken Wind eh nur in den Gipfelbereichen der hohen bzw. freistehenden Gipfeln? Wie ist es im Lechtal, zieht es da voll durch, so wie etwa am Fernpass? Welche Touren würdet ihr konkret empfehlen? Habe mit dem Thema noch nicht viel Erfahrung und würde mich deshalb über eure Meinungen freuen.

Viele Grüße
Sven
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 35.908
Themen •   5.445
Beiträge • 49.388


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.11) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben