Überschreitung der Oberlahmsspitze (2658 m)  (gelesen 1732 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max

  • Themenmoderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Überschreitung der Oberlahmsspitze (2658 m)
« am: 09. Sep 2012 - 12:29 Uhr »
Die Oberlahmsspitze zählt mit 2658 m Höhe nicht gerade zu den alles überragenden Gipfeln im Bereich der Memminger Hütte. Parseierspitze, Freispitze und Co. sind eben ganz andere Kaliber. Aber gerade wegen der etwas untergeordneten Höhe bietet die Oberlahmsspitze eines der schönsten Panoramen der kompletten Lechtaler Alpen. Speziell die Blicke auf den Freispitzkamm und die mächtige Plattenburg der Grießelspitze, sowie hinüber zur Torspitzgruppe zählen für mich zu etwas ganz Besonderem. So verwundert es doch ein wenig, dass die Oberlahmsspitze - obwohl erschlossen - recht wenig Besuch erhält. Das liegt wohl an dem etwas umständlichen Zugang und dem doch über normales Wandergelände hinaus gehenden Terrain am Gipfelaufbau (Seilsicherungen, I). Typisch für die Lechtaler Alpen findet man nur ein paar Pfadspuren und Markierungen, ein richtiger Weg hat sich bis heute nicht ausgebildet.

Wir rückten der Oberlahmsspitze gestern über ihren langen, komplett weglosen Nordwestgrat zu Leibe. Der alte AVF schreibt noch von einem "Schinder, jedoch eine der schönsten Bergfahrten der Lechtaler Alpen". Er sollte recht behalten, der ganze Kamm zieht sich in die Länge, was jedoch nicht viel ausmacht, denn die landschaftlichen Eindrücke sind auf dieser abgeschiedenen Route einfach nur prächtig. Oben raus bäumt sich dann ein richtiger Grasgrat auf, mit einigen würzigen Passagen direkt an der Kante entlang (I+ im steilen, brüchigen Grasschrofenmix). Die jähen Tiefblicke in die noch nie durchstiegene Aptychenkalknordwand sind einfach nur berauschend.

Nach dem Abstieg über den Normalweg genossen wir unser verdientes Nachmittagsradler an der Memminger Hütte, bevor wir den Abend auf dem Seekogel ausklingen ließen. Der Abstieg und die Bikefahrt zurück nach Bach war dann nur noch reine Formsache.

Und nun ein paar Eindrücke vom Aufstieg
« Letzte Änderung: 09. Sep 2012 - 12:36 Uhr von Max »
  • hilfreich

Offline Max

  • Themenmoderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Überschreitung der Oberlahmsspitze (2658 m)
« Antwort #1 am: 09. Sep 2012 - 12:33 Uhr »
Bild 6: Endlich oben
Bild 7: Abstieg am Normalweg mit Parseierspitze
Bild 8: Meinereiner auf dem Seekogel
Bild 9: Freispitztrapez im letzten Tageslicht
« Letzte Änderung: 12. Dez 2017 - 17:35 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.282
Re: Überschreitung der Oberlahmsspitze (2658 m)
« Antwort #2 am: 09. Sep 2012 - 13:21 Uhr »
Gratulation zu dieser schönen Tour, Max!  :bravo Super Fotos hast Du da mitgebracht. Vielen Dank dafür!  :-L)

Mich hat es sehr gewundert, dass die Oberlahmsspitze bisher (außer im Rätsel) noch nicht im Alpic.net aufgetaucht ist. Klar, sie steht etwas im Schatten ihrer berühmteren Nachbarn Freispitze und Parseierspitze, aber sie ist doch ein auffälliger Gipfel, der sich nicht nur vom Oberlahmsjoch auf einem Weg besteigen, sondern auch vollständig umrunden lässt. Es wurde also mal Zeit, dass diesem Gipfel hier ein Thema gewidmet wird.
  • hilfreich

Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 194
Re: Überschreitung der Oberlahmsspitze (2658 m)
« Antwort #3 am: 09. Sep 2012 - 14:34 Uhr »
Tolle Eindrücke, Gratulation! Ich erlaube mir noch, eine Frontalansicht aus Richtung der Jöchelspitze anzufügen. Der Grat schaut dort oben raus schon recht zapfig aus!
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online:
Bilder • 34.633
Themen •   5.268
Beiträge • 47.627

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.2) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben