vom Großstein zu den Ruitelspitzen  (gelesen 10555 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 867
vom Großstein zu den Ruitelspitzen
« am: 09. Okt 2011 - 15:01 Uhr »
Eine Rundtour vom letzten WE. Mit dem MTB bis kurz vor die Grießbachalp-Aufstieg ins Seebleskar-Schafkarscharte und über die markierte Normalroute auf den Großstein. Vom Gipfel wieder ein Stück auf der nach Madau führenden Trittspur hinunter, Querung bis unter die Seebleskarspitze-Südflanke und über Gras und Schrofen auf den Gipfel. Gratübergang über den kaum wahrnehmbaren aber wohlklingenden Scheißtalkopf zur Zwölferspitze.
Weiter auf dem recht langen Westgrat der Zwölferspitze hinunter in die Dreisattelscharte. Schließlich Aufstieg zu den beiden Ruitelspitzen, Abstieg durch die Skiabfahrtsrinne ins Dreisattelkar und über den Steig hinunter zum Bike an der Grießbachalp.
Insgesamt um die 2300 Hm. Bröselgrat im zentralen Bereich zwischen Seeblekarspitze und Dreisattelkar. Türme und Köpfe zwischen Seebleskarspitze und Scheißtalkopf können überstiegen oder umgangen werden alles nicht schwer aber sehr bröslig. Ostgrat am Scheißtalkopf zweimal II im Abstieg. Aufstieg zur Zwölferspitze Gehgelände. Abstieg über den Westgrat Zwölferspitze II-III mit einigen Brösel-Gemeinheiten, zwischendurch aber auch wieder recht schöne Genusskletterstellen.
War zuletzt vor 10 Jahren an der Zwölferspitze, mittlerweile erlebte der Berg in den letzten Jahren einen kleinen überschaubaren Boom. Als Skitourenziel ist die Zwölferspitze ja schon länger bekannt, im Sommer/Herbst finden jetzt aber auch mehr Begehungen dort statt. Grund dafür ist eine im Rahmen der Gipfelkreuzaufstellung 2007 angelegte markierte Route von der Madau hoch. Sie verläuft über den Hochwald, geht aus dem Nadelwald sehr schnell in eine latschenfreie Zone über und quert unter den Bruchrinnen des Westgrats geschickt in die Südwestflanke hinein und von dort auf den Gipfel.
Durch die neu gepinselte Route sowie die Süd und Südwestausrichtung wird die Zwölferspitze ein interessantes Ziel für Frühjahr/Frühsommer oder Spätherbst/ November. Der gesamte zentrale Bereich der Tour wäre vielleicht mit Ausnahme des Großsteins auch noch gerade im November als Übergangstour interessant. Aufstieg über die Madau-Route zur Zwölferspitze-Übergang zur Seebleskarspitze, die beiden IIer Stellen hätte man im Aufstieg -  Abstieg Südflanke Seebleskarspitze ins Schafkarle und je nach Verhältnissen auf den Großstein oder auch nicht. Der Abstieg über den Mahdberg nach Madau an einem trockenen Novembertag würde die Tour optimal abrunden.
Gruß Geöllschleicher
« Letzte Änderung: 09. Okt 2011 - 20:49 Uhr von Geröllschleicher »
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 867
Re: vom Großstein zu den Ruitelspitzen
« Antwort #1 am: 09. Okt 2011 - 15:03 Uhr »
 :)
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.299
Re: vom Großstein zu den Ruitelspitzen
« Antwort #2 am: 09. Okt 2011 - 17:43 Uhr »
Tolle Eindrücke! Super!!!  :-L) Kaum zu glauben, dass die Fotos erst eine Woche alt sind. Jetzt ist alles eingeschneit.
  • hilfreich

Offline Andi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 481
Re: vom Großstein zu den Ruitelspitzen
« Antwort #3 am: 09. Okt 2011 - 19:44 Uhr »
Vielen Dank für den super Bericht. Den zentralen Teil der Tour hatte ich sogar dieses Jahr (vor dem Schneefall) auch angedacht, aber man kann nicht alles haben...

Tolle Bilder! Ich wusste gar nicht, dass der Zwölfer mittlerweile auch markiert ist. Gute Idee, die Tour in umgekehrter Richtung anzugehen.
Mal sehen, wie sich die Verhältnisse in den nächsten Wochen so entwickeln.
  • hilfreich

Offline AleX_

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 166
Re: vom Großstein zu den Ruitelspitzen
« Antwort #4 am: 09. Okt 2011 - 20:40 Uhr »
Gut gemacht  :-L)
Müssten uns an dem Sa. über den Weg gelaufen sein an der Zwölfersp.
Du warst gerade am Abstieg vom Gipfel als wir oben angekommen sind.

Gruß Alex
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 867
Re: vom Großstein zu den Ruitelspitzen
« Antwort #5 am: 09. Okt 2011 - 20:52 Uhr »
Hallo Alex,
ja hab mir fast so was gedacht. War zusammen mit drei einheimischen Lechtalern am Gipfel, später waren dann nochmal zwei oder drei Leute am Zwölfer - müsst ihr gewesen sein.
Gruß Geröllschleicher
  • hilfreich

Offline horst

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.144
Re: vom Großstein zu den Ruitelspitzen
« Antwort #6 am: 10. Okt 2011 - 09:56 Uhr »
Hallo Geröll...,

 wieder tolle Tour von dir auf neuen Wegen. Danke für die sehr schönen Bilder und insbesondere die Informationen über die Schwierigkeiten und über die Zusatzinformationen über die "Normalanstiege" :-L)-die sind für mich als bescheideneren Geher immer sehr wichtig. :)

Liebe Grüße, Horst
  • hilfreich

Offline jimbobkeli

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 63
    • Vorarlberger Landes-Versicherung VaG in Deutschland
Re: vom Großstein zu den Ruitelspitzen
« Antwort #7 am: 10. Okt 2011 - 16:09 Uhr »
hört sich spannend an, ist für 2012 vorgemerkt!
  • hilfreich

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.541
Re: vom Großstein zu den Ruitelspitzen
« Antwort #8 am: 15. Okt 2011 - 20:35 Uhr »
Haben  heute die etwas abgespeckte Variante dieser Tour gemacht.
Bisher kamen diese Gipfel für mich nur als Skitour von Norden in Frage.
Der Hinweis über den Aufstieg von Madau lässt diese Berge auch zu einem schönen Sommer/Herbst Ziel werden.

Aufstieg von Maudau durch den Hochwald auf die Zwölferspitze. Dazu ist zu sagen, dass der Beginn der Route nicht leicht zu finden ist. Der "Hochwald" ist aber überall gangbar. Früher oder später trifft man auf die Markierungen. In der Latschenzone ist die Markierung und das erfolgte frei Sägen der Route Gold Wert. Darüber ist das Gelände wieder beliebig gangbar. Mann steigt einfach irgendwie zum Westgrat der Zwölferspitze auf.
Es handelt sich bei diesem Aufstieg um keinen Weg. Lediglich um eine markierte Route.

Zum Beginn der Route:
Vor der Brücke bei Madau mit Ortsschild und Kapelle zweigt nach links eine Forststraße ab. Diese hinauf und dort wo sie sich teilt nach rechts.. Nach ca. 20 m sieht man blaßweiße Markierungen an den Bäumen
« Letzte Änderung: 15. Okt 2011 - 20:49 Uhr von Kristian »
  • hilfreich

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.541
Re: vom Großstein zu den Ruitelspitzen
« Antwort #9 am: 15. Okt 2011 - 20:41 Uhr »
Am 15.10. konnte man den Gipfel der Zwölferspitze von Süden fast schneefrei erreichen. Auf dem Gratübergang zur Seebleskar gabs immer mal wieder ein bisschen Schneegestapfe. Relevante Felspassagen waren aber alle trocken und schneefrei.  Ganz kurze IIerstellen meiner Ansicht nach am Scheißtalkopf zwingend. Meist handelt es sich aber um bröseliges Gehgelände. Abstieg zum Mahdbergrücken aus der Scharte westlich der Seebleskarspitze.

Der Abstieg über den Mahdberg, Schiefenatzle gehört zu den landschaftlichen Höhepunkten der Lechtaler Alpen.
« Letzte Änderung: 15. Okt 2011 - 20:46 Uhr von Kristian »
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 35.517
Themen •   5.388
Beiträge • 48.710


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.8) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben