welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?  (gelesen 479330 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 842
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2090 am: 02. Nov 2017 - 21:38 Uhr »
Gestern nach langer Zeit mal wieder auf dem Sechszinken. Mit dem Bike bis Schwarze Hütte/Rappenalptal und südseitig zur MN Hütte. GB von 1970 jetzt halbvoll und im Topzustand.

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.183
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2091 am: 02. Nov 2017 - 22:18 Uhr »
Bäh, sieht recht weiß aus da.
Danke für die Bilder und den Bericht :-L)
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.771
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2092 am: 09. Dez 2017 - 17:04 Uhr »
Heute eine Rodeltour von Vils über den Alatsee hinauf zu der Saloberalpe - Bedingungen waren perfekt und die Alpe noch nicht zu überlaufen  :-L)

  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.771
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2093 am: 26. Dez 2017 - 19:46 Uhr »
Heute eine nette Schneeschuhtour über Frickler und Wiesler Berg bei Schattwald unternommen.


Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 192
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2094 am: 17. Mär 2018 - 11:15 Uhr »
Am Mittwochnachmittag das Wetterfenster im Westen, d.h. im Illertal, ausgenutzt. Schneeschuhtour von Reichenbach zum Schnippenkopf. Rodelbahn zur Gaisalpe schon komplett aper. Darüber bis zur sonnigen Rubihütte noch eine alte Spur drin, darüber aber praktisch ungespurt. Orientierung hier nicht ganz einfach, man kommt je nach Routengeschick schon in etwas steileres Gelände im Wald oder am am Waldrand, aber nichts allzuwildes; jedenfalls mühsame Spurarbeit. Letzter Hang von der Falkenalm abgeblasen und Gipfelkamm wieder gut begehbar mit etwas Aufmerksamkeit auf die großen Wechten.

Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 192
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2095 am: 22. Apr 2018 - 20:06 Uhr »
am Samstag ging es mitm Nic von Halblech über den Buchinger Baumgarten auf Schwarzenkopf und Jaufen. Im Zustieg zum Schwarzenkopf nur wenige unkritische Schneefelder. Gipfelaufbau (Südflanke) schneefrei. Im Übergang zum Jaufen zwar ausgedehnte Schneefelder, jedoch auch nachmittags noch ganz überwiegend tragfähiger Sommerschnee mit vereinzelten Einbrechern in Latschennähe.
« Letzte Änderung: 22. Apr 2018 - 20:07 Uhr von sven86 »

Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 192
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2096 am: 22. Apr 2018 - 20:20 Uhr »
Heute Sonntag ging es nahezu schneefrei von Bichlbächle über den schönen Westgrat (Mähbergjoch) auf die Bleispitze. Nur wenige Meter Schneereste am Gipfelaufschwung, was mit etwas Vorsicht gut zu begehen war.

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.183
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2097 am: 22. Apr 2018 - 23:23 Uhr »
Naja, da wars dann wohl recht ruhig da oben. Keine Schafe, keine Schafsche..e, keine Fliegen.
Guter Tipp, für schneearmes Gelände :-L)

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.713
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2098 am: 23. Apr 2018 - 00:19 Uhr »
Schöne Impressionen Sven!

-----
Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk


Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 192
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2099 am: 23. Apr 2018 - 14:19 Uhr »
Naja, da wars dann wohl recht ruhig da oben. Keine Schafe, keine Schafsche..e, keine Fliegen.
Guter Tipp, für schneearmes Gelände :-L)

Danke; ja, hygienisch ist das einwandfrei da oben. Im Hochsommer wohl ein ziemliches Gemüse. Nur der oberste Gipfelbereich wird beweidet. Ist schon eine tolle Route um früh im Jahr schon schneefrei über 2000 Meter zu kommen. Etwas nervig ist alleine das Geknattere der Motorrad-Rennfahrer im Berwanger Tal, zumindest bei Westwind... Der Normalweg durch das Tal sah hingegen ziemlich verwüstet aus, schon eindrucksvoll was da alles abgegangen ist.
« Letzte Änderung: 23. Apr 2018 - 14:23 Uhr von sven86 »
  • hilfreich