welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?  (gelesen 474370 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 189
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2120 am: 15. Mai 2018 - 12:56 Uhr »

Bis 2750 südseitig vollkommen schneefrei, außer in extremen Schattenlagen
In allen begangenen Höhen ab dem späten Morgen Sumpf (so genannter Beinbruchschnee) pur. Bei 3100 war

Ich hätte eher Sommerfirn erwartet..?!
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.745
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2121 am: 21. Mai 2018 - 20:46 Uhr »
Heute ab der Auenhütte durch das Schwarzwassertal zur Melköde und weiter zu der Schwarzwasserhütte. Erst knapp oberhalb der Schwarzwasserhütte teils noch geschlossene Schneedecke. Rast dann bei der Zollhütte.

Abstieg über die Schwarzwasseralpe hinüber zu der Melkochsenhofalpe und weiter zu der Galtochsenhofalpe. Von dort freier Abstieg zu der Jagdhütte unterhalb dieser und weiter hinunter zu dem Fahrweg auf dem ich schon rauf gegangen war.

Der Aufstieg zu der Schwarzwasserhütte verläuft ja ausschließlich auf Fahr- und breiten Fußwegen. Abstieg dann vorwiegend in ziemlich feuchtem Gelände mit Buschenkriecherei aber kurzweiliger Wegsuche.

« Letzte Änderung: 21. Mai 2018 - 20:50 Uhr von kalle »

Offline Andi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 448
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2122 am: 21. Mai 2018 - 23:22 Uhr »
Heute vom Plansee auf's Hochjoch und Schelleskopf. Alles schneefrei.
Habe ein paar nette Andenken mit nach Hause genommen.
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.745
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2123 am: 22. Mai 2018 - 08:57 Uhr »
Der Zwieselberg ist in Sachen Zecken tatsächlich extrem, so eine ähnliche "Ausbeute" wie du hatte ich bei meinem letzten Besuch dieses Höhenzuges auch  :ohmann:
  • hilfreich

Offline Ammergauerin

  • Anwärter
  • Beiträge: 2
Habe ein paar nette Andenken mit nach Hause genommen.
« Antwort #2124 am: 22. Mai 2018 - 10:06 Uhr »
Zecken:
Mich mögen sie leider auch sehr sehr gerne! Hab sie immer massenhaft von draußen mitgebracht. Gegen FSME kann man sich impfen lassen, gegen Borreliose leider nicht, und die ist auch kein bisschen lustig >:(

Hab schon vieles ausprobiert. Die chemische Keule wirkt wohl ganz gut, ist aber nicht so wahnsinnig gesund für den Menschen. Andere Mittelchen sind bei mir durch das Schwitzen auf der Tour wirkungslos geworden.

Eine super Lösung, die für den Menschen kein bisschen schädlich ist (im Gegenteil!), die Zecken aber gar nicht mögen, ist das Kokosöl. Gibt es inzwischen auch schon bei den Discountern. Kokosöl ist unter 25°C fest, erst darüber schmilzt es und lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen. Nach dem Duschen damit eingeschmiert und ..... ich hatte seitdem KEINE Zecke mehr! Zecken hassen angeblich die im Kokosöl enthaltene Laurinsäure.
Ich finde, das könnte für jeden eine Hilfe sein, der auch immer "befallen" wird ;D

Viel Glück!

Offline Andi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 448
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2125 am: 22. Mai 2018 - 10:57 Uhr »
Danke für den Tipp.

Unfassbar! Heute morgen wollte ich die Bergschuh wieder anziehen - dann kamen mir sogar nochmal welche entgegengekrabbelt.
Und bei dem Folterwerkzeug, mit dem meine Frau in den haarigsten Winkeln meines Körpers so herumoperieren musste, brauche ich jetzt erst mal einen Psychiater, um wieder zeugungsfähig zu werden.

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.745
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2126 am: 22. Mai 2018 - 11:13 Uhr »
Und bei dem Folterwerkzeug, mit dem meine Frau in den haarigsten Winkeln meines Körpers so herumoperieren musste, brauche ich jetzt erst mal einen Psychiater, um wieder zeugungsfähig zu werden.

 :lol2:
  • hilfreich