B179 - Fahrverbote Winter 2019/20 || Spammer und Softwarefehler

welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?  (gelesen 553496 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 612
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #610 am: 05. Nov 2011 - 22:17 Uhr »
Hallo Grimpeur!
Zu meiner Bemerkung zum Zugspitzkomplettprogramm muß ich mich
entschuldigen, ich habe mich mal schlau gemacht zum Stangensteig,
Deine Reihenfolge ist richtig. Was ich meinte ist das "Brett", da stecken
zwar auch Stangen, aber das Wegstück heißt nicht so.
Gruß Berto
  • hilfreich

Offline WS86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 164
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #611 am: 05. Nov 2011 - 22:42 Uhr »
Hallo Sven (Sven86)
zu deinem Hinweis zum Seelakopf

"Vier Tage vorher war ich auch dort. Das ostseitige Schneeloch- hier geht man wohl normalerweise lang-  kurz vor dem Seelakopf habe ich links durch die Scharte umgangen und mir auch erlaubt diesen Vorschlag zu markieren- ich hoffe es hat dir etwas weitergeholfen"

Leider kam dein Hinweis mit der Markierung zu spät, sonst hätte ich schon darauf geachtet. So habe ich den ersten Felskopf links leicht absteigend umgangen und den zweiten überklettert.

Gruß Wolfgang   

  • hilfreich

Offline WS86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 164
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #612 am: 05. Nov 2011 - 23:11 Uhr »
Gestern habe ich bei herrlichem Föhn-Wetter den Höhenweg: Nebelhorn-Bergstation, Laufbacher Eck, Himmeleck, Oytal-Haus gemacht und den Rest des Weges nach Oberstdorf mit dem Bergroller. Die Tour haben sicher schon viele Forumsmitglieder gemacht, deshalb einige Bilder  mit Wiedererkennungswert.

Gruß Wolfgang
  • hilfreich

Offline Richard

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.024
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #613 am: 06. Nov 2011 - 20:43 Uhr »
Mittlere Kreuzspitze

Tour:
mit dem Fahrrad nach Fallerschein, zum Nederjöchle, über den Ostgrat zur Mittleren Kreuzspitze, Abstieg über Bschlabser Kreuzspitze und Bortig-Scharte zurück nach Fallerschein, mit dem Fahrrad zurück zum Auto

Gehzeit:
Fallerschein - Mittlere Kreuzspitze ca. 3h, (1.200 Höhenmeter), Gesamttour Auto - Auto ohne Pausen 6 h

Orientierung:
immer entlang des Grates ab solitärem Baum (siehe Bergrätsel Nummer 4XX), Trittspuren von Gämsen

Verhältnisse:
Weg zur Bortig-Scharte einsam (habe den ganzen Tag niemand getroffen), wenig begangen, aber sehr gut markiert; Grat sehr trocken, langes Gras; die Rinne vor der Bortig-Scharte ist durch eine Neuschneelawine gefüllt: angenehmes Abrutschen in verfestigtem Schnee

Schwierigkeiten:
sehr ausgesetzt, anspruchsvoller als z.B. der Nordgrat am Linkerskopf; persönliche Einstufung 1+, nicht III und II wie im Führer „Lechtaler Alpen“ von Heinz Groth, Randnummer 1620; Pickel und Steigeisen sehr hilfreich; Abstieg von der Bschlabser Kreuzspitze sehr trocken, ab Bortig-Scharte stellenweise Schnee

1. Bild      der Ostgrat von Fallerschein gesehen
2. Bild      in der unteren Hälfte
3. Bild      in der oberen Hälfte
4. Bild      Gipfel mit Pfeilspitz und Allgäuer Hauptkamm
  • hilfreich

Offline Tobias82

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 32
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #614 am: 13. Nov 2011 - 11:18 Uhr »
Gestern bei genialem Herbstwetter von Griesen über Schellschlicht, Kreuzspitzl und Friederspitz. Sandiges Gelände nordseitig teils unangenehm hartgefroren und von Reif bedeckt, ansonsten top.  Nähere Infos wie immer bald hier

Gruß, Tobias

« Letzte Änderung: 13. Nov 2011 - 11:21 Uhr von Tobias82 »
  • hilfreich

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.825
Rauhhorn und Kugelhorn
« Antwort #615 am: 13. Nov 2011 - 13:34 Uhr »
Letzten Montag (7.11.) gings für mich auf Rauhhorn und Kugelhorn. Mit dem Rad von Tannheim-Kienzen zur Vilsalpe und kurz dahinter am Wanderweg das Depot. Dann hinauf zum Geiseckjoch und das Rauhhorn überschritten. Kein Schneekontakt, Wege zum allergrößtenteil trocken. Beim Abstieg zur Schafwanne sind an einer kleinen Stufe mehrere Brocken ausgebrochen, hier ist erhöhte vorsicht angebracht, alles locker.

Der Aufstieg zum Kugelhorn entlang des Nordgrats verläuft unschwierig auf einer schwach ausgeprägten Pfadspur mit wenigen Markierungen durch Grasgelände mit wenigen Schrofen. Vom Gipfel auf dem Pfad weiter hinab in den Sattel zum Knappenkopf und in wenigen Minuten zu diesem hinüber. Durchaus lohnend, es ergeben sich noch spannende Perspektiven.

Abstieg vom erwähnten Sattel in Kürze hinab zum Jubiläumsweg. Entgegen den Angaben der Kompasskarten ist der Abstieg pfadlos, aber über wenig geneigtes Gras ohne Probleme. Weiterer Abstieg auf dem Jubiläumsweg, ostseitig etwas Schnee und nasse Wege, und zurück zum Rad.

Währrend das Gipfelbuch auf dem Rauhhorn im Juli erneuert wurde und bereits wieder zu einem guten Drittel voll ist, wurde das Gipfelbuch auf dem Kugelhorn aus dem Jahr 1992 Ende September ausgetauscht, seitdem nur ca. 30 Einträge.
  • hilfreich

Offline Snowfinchen

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 770
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #616 am: 13. Nov 2011 - 18:25 Uhr »
Schon die ganze Woche sehnlichst erwartet und gestern war es dann so weit.

Ab auf die Rappenseehütte mit gemütlichem Käsfondeu-Abend!

Gestern unproblematischer Aufstieg bei angenehmen Temperaturen. OK, im Schatten war ein Buff ganz angenehm. Leider wurde uns beim Aufstieg dann schon gleich bewusst, dass das mit dem Biberkopf von der Seite aus nix wird. Oben angekommen haben wir au glei mal das Hohe Licht für den nächsten Tag gestrichen.

Im Winterlager haben wirs dann doch nach einer halben Stunde auch geschafft ein Feuerchen zu entfachen, dass länger als eine Minute brannte (leider ist das Holz feucht).  Dann wieder nach draußen ... Sonnenuntergang ... ohne Worte ... und der Sonnenaufgang ...   ;D

Heute gings dann ganz unkompliziert auf den Rappenseekopf und Hochrappenkopf, denn trotz der gestrichenen angepeilten Ziele sollte ein Gipfelglück nicht fehlen.
Aufstieg jeweils unproblematisch mit kleineren Eisfeldern. Abstieg vom Hochrappenkopf Richtung Rappenseehütte war da dann schon etwas spannender. Sehr stark gefrorener Schnee im a bissi steilen Gelände. Aber selbst für mich machbar gewesen (ohne Gröddel).

Hat auf jeden Fall Wiederholungswert  ::)
  • hilfreich

Offline Richard

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.024
welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #617 am: 13. Nov 2011 - 22:52 Uhr »
Kastenkopf

Wir waren heute von Hinterstein aus auf dem Kastenkopf.
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 880
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #618 am: 14. Nov 2011 - 20:07 Uhr »
Gestern noch eine Tour zur Freispitze. Auf-und Abstieg über Schafgufel-Parseiergrieß-Freispitzscharte. Bester Trittschnee im Parseiergrieß, sonst alles frei und trocken, bessere Verhältnisse gibts im Sommer auch nicht über die Route.
Gruß Geröllschleicher
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.317
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #619 am: 15. Nov 2011 - 07:57 Uhr »
Wow, tolle Tour! Da hast Du die guten Wetterbedingungen noch einmal voll ausgenutzt. Wann hat man schon die Möglichkeit, Mitte November ohne viel Schneeberührung auf die Freispitze zu kommen?!
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 36.066
Themen •   5.482
Beiträge • 49.783


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.14) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben