Notrufapp SOS EU ALP

welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?  (gelesen 538393 mal)

0 User und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.479
Re:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1250 am: 20. Okt 2013 - 17:44 Uhr »
Das war bestimmt eine schöne Tour.
Feine Pics, super :-L)

Der hängt bei mir auch noch am Kühlschrank ;D

LG
Bergfex33
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 647
Re:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1251 am: 20. Okt 2013 - 20:55 Uhr »
guter Lagebericht von der Hornbach Südseite..........gefällt mir :-L)

Heute auf den Pfeiler von Elbingenalp aus.
Keinerlei Schneekontakt und´s Gras isch no guat  ;D
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 880
Novaspitze und Novaturm
« Antwort #1252 am: 20. Okt 2013 - 23:14 Uhr »
Samstag eine Rundtour im Naturschutzgebiet mit dem klingenden Namen Faludriga-Nova Biosphärenpark Grosses Walsertal Lechquellengebirge.
Start in Marul-Obere Novaalp-Novaspitze-Abstecher zum spannenden Novaturm und Abstieg über Faludrigaalp zurück nach Marul.
Gruß Geröllschleicher
« Letzte Änderung: 20. Okt 2013 - 23:16 Uhr von Geröllschleicher »
  • hilfreich

Offline Snowfinchen

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 770
Re:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1253 am: 21. Okt 2013 - 08:35 Uhr »
Der hängt bei mir auch noch am Kühlschrank ;D

Schönes Ziel zur Steilgras-Übung :)

Die "dezente" Steigerung wären dann die hier gegenüber:
http://www.hikr.org/tour/post54475.html
8)
« Letzte Änderung: 21. Okt 2013 - 10:15 Uhr von Snowfinchen »
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.434
    • Touren by Lamл[tm]
Re:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1254 am: 21. Okt 2013 - 13:24 Uhr »
´s Gras isch no guat
Dennoch empfiehlt es sich nicht, hineinzubeißen.  ;D
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 880
Re:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1255 am: 29. Okt 2013 - 21:19 Uhr »
Letzten Donnerstag eine Rundtour von Boden. Aufstieg Richtung Sattele und bald hinüber zur Spitzachsel und zum Spitzkopf. Weiter über den Grat auf Hochgwas-Hintere Riefenspitze-Wannenschoß-Seitekopf-kurzer Abstecher zur Mutte und über den Jagdsteig durchs Alpeiltal wieder zurück nach Boden.
Gruß Geröllschleicher
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 647
Re:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1256 am: 30. Okt 2013 - 10:16 Uhr »
Fr gings in Bike&Hike Manier zum Warmturnen auf Öfner- und Krottenspitze. Bereits kurz hinter dem Bikedepot an der Materialseilbahn der Kemptner Hütte die wirkliche Schlüsselstelle der Tour: die 1. Überquerung des Baches wegen bereits abgebauter Brückee. Zuerst sah es so aus, als wäre die Tour hier bereits beendet :P. Dann aber kam der Geistesblitz  8) : Kneipkur! YAWOLL :bravo! Der Abstieg von der Öfnerspitze zur Scharte erfordert etwas Spürsinn und man hält sich eher an die Rinne direkt in Gipfelkreuzfalllinie denn an den Grat (einige steilere Abbrüche eher II-III).
 
Am Sa gings dann auf Wiederholungstour: Rudiger Überschreitung SW-NO. Hatte die Tour als fordernd was Orientierung, Klettern und vorallem die Trittsicherheit betrifft in Erinnerung. Jedoch war die 2. Begehung für mich deutlich anspruchsvoller. An was es lag? Einschartung vom 1. Gipfel (SW vom Kühkarjöchle) sowie das Klettern auf den Hauptgipfel. Beides fiel mir vor 2 Jahre deutlich leichter. Den letzten Gipfel haben wir dann aber ausgelassen, da wir uns lieber auf das Suchen der Abstiegsrinne konzentriert haben.

Als Abschluss gings dann am So bei nicht mehr ganz idealen Wetterverhältnissen von der Fellhornbahn noch per Bike nach Einödsbach und von dort übers Waltenberger Haus in die Bockkarscharte. Von dort dann Überschreitung der Hochfrottspitze sowie der Mädelegabel. Auch hier war die 1. Tour vor 2Jahren deutlich leichter. Man(n) wird eben auch nicht jünger  ::). Hatte am kleinen Wanderl der Hochfrott einen Verhauer nach links und auch an der Mädele war ich anfangs zu nahe an der Südwand. Insgesamt auch sehr anspruchsvolles Unternehmen!

Wer Bilder mag, ich kann noch was bereitstellen!

VG
Grimpeur
« Letzte Änderung: 30. Okt 2013 - 11:45 Uhr von Grimpeur »
  • hilfreich

Offline Odorf

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 78
Re:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1257 am: 30. Okt 2013 - 10:55 Uhr »
@Grimpeur: hat es "meine Brücke" (halber Baum mit Wurzel) an der "Schlüsselstelle" schon weggeschwemmt oder wie??  :o
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 647
Re:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1258 am: 30. Okt 2013 - 11:44 Uhr »
ja der Stamm lag schon in Fließrichtung. War auch meine erste Idee. War dann aber doch bissl zu rutschig der Absprung auf dem Holz :P!!

@Grimpeur: hat es "meine Brücke" (halber Baum mit Wurzel) an der "Schlüsselstelle" schon weggeschwemmt oder wie??  :o
« Letzte Änderung: 30. Okt 2013 - 11:47 Uhr von Grimpeur »
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.479
Krinnenspitze
« Antwort #1259 am: 31. Okt 2013 - 18:40 Uhr »
Eigentlich wollte ich heute ins Lechtal.
Aber als ich nach Weißenbach kam, sah es doch überall recht weiß aus.
Also umdisponiert. Wollte  dann nach Tannheim. Aber als ich dann den sonnenbeschienen Südhang der Krinnenspitze sah, hab ich mich für Rauth entschieden.
Rauth - Enziansteig - Gipfel - Alpenrosensteig - Krinnenalpe(geschlossen) - Meranersteig - Rauth.
Für den heutigen Tag eine zu kleine Tour, fand ich dann als ich wieder am Auto war.

Ich muß dazu sagen, ich war jetzt bestimmt schon 13-14 Jahre nicht mehr in Rauth. Inzwischen gibt es im hinteren Drittel des Ortes einen kostenlosen Parkplatz.
Da steht dann auch eine Kasse, wo für das Rote Kreuz gesammelt wird. Ich finde das eine sehr schöne Idee. Was man an Parkgebühren gespart hat, kann man ja für eine kleine Spende hernehmen.
Auch sind die Rauther sehr freundlich, überall wo einer unterwegs ist, oder mal den Kopf aus dem Fenster steckt, wird man feundlich gegrüßt.
Das ist mir heute einfach aufgefallen und ich möchte es hier erwähnt haben.

Auf der Heimfahrt kam ich dann auch noch am Aggenstein-Parkplatz vorbei.
Also der ist jetzt auch gebührenpflichtig, soweit ich das sehen konnte.

LG
Bergfex33
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 35.895
Themen •   5.442
Beiträge • 49.367


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.11) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben