Bergsport und Corona?

welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?  (gelesen 601747 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Graddler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 558
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1960 am: 15. Sep 2016 - 23:08 Uhr »
Gestern von Baad auf die Güntlespitze.


Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 218
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1961 am: 18. Sep 2016 - 10:05 Uhr »
Letzten Sonntag eine Tour auf die Geireköpfe in den Namloser Bergen.

Von Namlos mit dem Rad sehr ruppig ins Brentersbachtal und weiter zu Fuß durchs Brennhüttental zur Anhalter Hütte. Unterhalb der Heiterwand über den Kromsattel zum Hinterbergjoch. Hier vom Weg ab und ohne besondere Schwierigkeoiten (T3) auf Schaftritten etwas rechts des Grates hinauf zum doppelgipfligen Hinterberg(kopf).
Unkompliziert auf dem Grasgrat - links teils schaurige Steilgrasflanken - zum südlichen und höchsten (2303m) der drei Geireköpfe.

Der nächste (mittlere) und wenige Meter niedrigere Geirekopf ist dann schon ein deutlich anspruchsvollerer Felsgipfel. Hier wird steiles Geröllschrofengelände im gehobenen T4-Gehgelände mit kurzen Einser-Stellen geboten: Zunächst noch ohne Probleme, zuletzt schrofig, in die Scharte. Dort knapp links des überhängenden Felsgrates an die Gipfelflanke heran und hier eher etwas links haltend zum überraschend grasigen Gipfeldach. Der Abstecher bringt nicht unbedingt neue Aussichten, lohnt aber zumindest aufgrund des hygienischen Rastplatzes (zuvor ist man ja länger im Schafgelände unterwegs). Der weitere Übergang zum nördlichen Geirekopf dürfte dann nochmal eine Stufe schwieriger sein und sich eher im Zweier-Bereich abspielen.
« Letzte Änderung: 18. Sep 2016 - 10:10 Uhr von sven86 »

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.619
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour? Regen im Montafon
« Antwort #1962 am: 19. Sep 2016 - 10:56 Uhr »
Zwei schöne Wandertage zu dritt im Montafon. Von Sicht brauchten wir uns nicht ablenken zu lassen. Außer Regen gab es Schneefall, aber beides hielt sich in Grenzen. Und im dritten Fall oder parallel dazu und eigentlich fast die ganze Zeit: Nebel.

Klasse Tour von der Mittelstation der Versettla-Bahn zur Tübinger Hütte, am folgenden Tag über Plattenjoch und Seelücke zur Saarbrücker Hütte. Dort kurze Einkehr und Abstieg zum Vermunt-Stausee. Von dort mit dem Linienbus zurück zum Auto.
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 903
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1963 am: 19. Sep 2016 - 20:41 Uhr »
Mitte August eine Überschreitung von den Plattenspitzen zur Nördlichen und Südlichen Wolfebnerspitze auf der Route von festivaltour  http://www.festivaltour.de/forum/thema/%C3%9Cberschreitung-wolfebnerspitzen-2-432m-2-437m-und-plattenspitzen-2-489m-2-493m.1721/  nur in entgegengesetzter Richtung, was an der IIIer Schlüsselstelle im Aufstieg durchaus angenehm war.

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.728
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour? Regen im Montafon
« Antwort #1964 am: 19. Sep 2016 - 21:36 Uhr »
Zwei schöne Wandertage zu dritt im Montafon. Von Sicht brauchten wir uns nicht ablenken zu lassen. Außer Regen gab es Schneefall, aber beides hielt sich in Grenzen. Und im dritten Fall oder parallel dazu und eigentlich fast die ganze Zeit: Nebel.

Klasse Tour von der Mittelstation der Versettla-Bahn zur Tübinger Hütte, am folgenden Tag über Plattenjoch und Seelücke zur Saarbrücker Hütte. Dort kurze Einkehr und Abstieg zum Vermunt-Stausee. Von dort mit dem Linienbus zurück zum Auto.

Hallo Sigrun

Was für ein Sauwetter und doch so schöne Bilder :-L)

Lg
Bergfex33
  • hilfreich

Nic

  • Gast
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1965 am: 20. Sep 2016 - 10:18 Uhr »
Letzten Dienstag gings von Köglen im Lechtal über die im oberen Bereich ziemlich steile Südflanke hinauf zum Häselgehrberg (Pfeiler). Der selten besuchte Gipfel bietet eine schöne Rundumsicht. Vor allem die Nahblicke in die angrenzende Hornbachkette sind beeindruckend. Der Abstieg erfolgte über den recht luftigen Ostgrat. Vorsicht bei Nässe!



Offline Linus

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 62
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1966 am: 23. Sep 2016 - 16:37 Uhr »
Gestern bei sehr schönem früh-herbstlichem Wetter von Boden auf die Dremelspitze. Wenig Betrieb, allein über eine Stunde auf dem Gipfel, obwohl die Hanauer Hütte noch geöffnet hat. 

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.728
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1967 am: 23. Sep 2016 - 18:28 Uhr »
Hallo Linus
Das waren wieder mal megatolle Bilder, super :-L)
Die Dreml ist natürlich ein toller Berg, die werd ich mir heuer vielleicht auch wieder mal gönnen.
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.728
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1968 am: 26. Sep 2016 - 21:56 Uhr »
Gestern wieder mal auf den Tschachaun, diesesmal hab ich aber den Imster Mitterberg mitgenommen.
Aufstieg übers Faselfeiltal, runtergings übers Brennhüttental.
Bis zum Gipfel kaum einer unterwegs, die Anhalter Hütte hatte gegen Mittag die Saison beendet und die Hütte ist geschlossen.
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 903
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #1969 am: 26. Sep 2016 - 22:08 Uhr »
neulich eine Tour von Lechleiten zu dem relativ eigenständigen aber namenlosen Gipfel P.2524 und weiter über den oberen Ostgrat zum Biberkopf. Dabei Umgehung der mittleren Gratköpfe in der Südflanke auf einem Band. Zurück über den Normalweg nach Lechleiten. Insgesamt II T5, bei voller Überschreitung des Ostgrats eher ein IVer. Nette Alternativroute zum Normalanstieg oder SO Grat.
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 37.166
Themen •   5.609
Beiträge • 51.109


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.15) © alpic.net und Autoren 2001 - 2021 nach oben



SimplePortal 2.3.7 © 2008-2021, SimplePortal