welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?  (gelesen 432678 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nic

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 170
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2060 am: 22. Jul 2017 - 05:30 Uhr »
Hallo Harald,

vielen Dank! Witzigerweise waren wir am Dienstag auch auf der Großen Schlenkerspitze. Wir scheinen ähnliche Ziele zu haben...  :-L)
  • hilfreich

Offline Richard

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 798
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2061 am: 30. Jul 2017 - 22:44 Uhr »
Ich war gestern auf der nördlichen Alpespleisspitze über den Nordgrat:

Aufstieg: durch den Hinterbergwald und das Obere Alplespleis ("schwarzer Weg" wie in AV-Karte eingezeichnet, ziemlich gut zu finden, verläuft sich im Oberen Alplespleis)

Im Gipfelbuch war ich die einzige Eintragung 2017 (wenn es mit der Häufigkeit der Eintragungen so weiter geht, wird das Gipfelbuch erst im nächsten Jahrtausend  voll).

Abstieg: Quer durch die Westflanke der Alplespleisspitze, zum Schluss überraschend gut durch das Latschen-Labyrinth zur Kaiser-Alp (zwengs der Brotzeit)

Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 165
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2062 am: 31. Jul 2017 - 14:31 Uhr »
Am Samstag eine Tour auf den Gamsbergkopf (2821m) im nördlichen Samnaun mit interessantem und ungewohntem Einblick ins Forumsgebiet.

Offline Andi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 405
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2063 am: 31. Jul 2017 - 23:00 Uhr »
Danke für die super Einblicke aus - für mich - ungewohnter Perspektive!
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 814
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2064 am: 01. Aug 2017 - 21:37 Uhr »
Sonntag von der HvB Hütte über den Südgrat zu den Ilfenspitzen

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.967
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2065 am: 01. Aug 2017 - 23:27 Uhr »
Wunderschöne Pics :-L)
So eine kleine Tourenbeschreibung mit Einschätzung der Schwierigkeit wär doch für uns "Ottonormalbergsteiger" immer recht hilfreich ;)

LG
Bergfex33
  • hilfreich

Offline Nic

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 170
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2066 am: 02. Aug 2017 - 18:42 Uhr »
Am Montag auch endlich mal den Klassiker schlechthin im Wetterstein gemacht. Den Jubiläumsgrat muss man einfach mal gemacht haben... gesagt, getan! Mit der ersten Bahn von Ehrwald hinauf zum verbauten höchsten Punkt Deutschlands. Nach kurzem Abstecher zum Kreuz ging's anschließend im ständigen Auf und Ab über den langen Grat in Richtung Grießkarscharte. Die klettertechnischen Schlüsselstellen befinden sich im ersten Abschnitt. Der zweite Teil ist häufig klettersteigmäßig versichert und dadurch deutlich entschärft. Allerdings gibt's auch hier immer wieder luftige Gehpassagen und freie Kletterei im nicht immer ganz zuverlässigen Fels. Ein Helm ist obligatorisch! Der Abstieg erfolgte schließlich über das schöne Matheisenkar hinab zur Höllentalangerhütte und anschließend durch die Höllentalklamm zurück zum vorher abgestellten Auto an der Talstation der Alpspitzbahn.

Alles in allem eine lohnende Tour für trittsichere und konditionsstarke Geher. Die Schwierigkeiten bewegen sich ca. im Bereich T5+ II+

Gruß Nic
« Letzte Änderung: 03. Aug 2017 - 11:48 Uhr von Nic »

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.470
Rauher Hals Gieselerwand
« Antwort #2067 am: 03. Aug 2017 - 06:56 Uhr »
Es könnte die ideale Abendtour an extrem heißen Tagen sein, da man bis zum Erreichen des Grates im Schatten aufsteigt. Die Kartenzeichnung in diesem Gebiet ist mangelhaft, deshalb ein paar Hinweise.
Man folgt dem Rauhen-Hals-Tobel in Augstiegsrichtung links und quert dort, wo er sich teilt auf einem sehr gutem Weg durch die Felswand nach rechts und steigt auf dem Weg bis zur Rauhen- Hals-Alpe auf.  Übrigens ein wunderbarer Ort.
Ich wählte eine Steilrinne um zu Punkt 1998 im Südrücken der Gieselerwand aufzusteigen. Auf die letzten 50 hm scharfes T6-Gelände. Nicht gerade entspannt.  Ab da schöne Wanderung über die Gieslerwand, Matung-Gehren- zur Lugenalp und ins Oytal.

Möglichweise lässt sich der Nordostgrat der Gieselerwand ganz gut begehen.  Schaut unten nach einem Hauptolomitgrat  aus, oben nach einem Grasrücken.  Wenn das gut geht, wäre es eine super schöne Runde.
Es gibt sicher nach andere Möglichkeiten, um von der Rauhenhalsalpe zum Verbindungsgrat Höfats-Gieselerwand aufzusteigen. Ob diese besscher oder schlechter wie der von mir gewählte Weg ist, vermag ich nicht zu sagen. Bis zur Rauhenhalsalpe führt ein guter, nicht markierter Weg, dessen Beginn gesucht werden will.

« Letzte Änderung: 03. Aug 2017 - 16:18 Uhr von Kristian »

Offline fruchtzwerg48

  • Anwärter
  • Beiträge: 5
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2068 am: 05. Aug 2017 - 22:21 Uhr »
Hallo Nic,

meinen herzlichen Glückwunsch zur Tour!
Schon wieder was Ähnliches gemeinsam: Am 21.07.96 sind Winfried und ich von der Höllentalangerhütte los, den Zugspitz überschritten und den Schneefernerkopf besucht. Abstieg zur Knorrhütte. Von dort am 22. über den Brunntalgrat die Osthälfte des Jubigrates begangen, die Alpspitze überschritten und vom Osterfelderkopf zu Tal geschwebt.
13.07.2003 über den Westweg (Stopselzieher) auf den Zugspitz gestiegen und im ungemütlichen Münchner Haus übernachtet. Frühmorgens los auf dem Jubigrat um endlich den fehlenden Westteil nachzuholen. Auf der ersten Schneide, die links ins Höllental und rechts aufs Platt abbricht, hörte ich hinter mir die Stöcke meines Begleiters nicht mehr klappern: Er rutschte auf dem Hintern drüber! Plötzliche Blockade! Obwohl ich schon härtere Sachen mit ihm gegangen war. So kehrten wir um. Im Abstieg auf dem Höllentalsteig hab ich ihm stellenweise die Füße auf die Tritte gestellt! Nach der erneuten Übernachtung sind wir dann über den Riffelsteig  runter zur Bahnstation Riffelriss und zur Talstation der Ehrwalder Zugsptzbahn (diese war damals wg. Brandschaden geschlossen) zurück zum Auto. Seither hat sich leider noch keine Gelegenheit ergeben die Sache auszubügeln.
  • hilfreich

Offline Nic

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 170
Re: welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2069 am: 09. Aug 2017 - 09:20 Uhr »
Gestern eine Tour von Linderhof auf die kleine Klammspitze. Vom Parkplatz über den Reitweg zur Brunnenkopfhütte und weiter ins Wintertal unterhalb der beiden Klammspitzen. Bald weglos rechts hinauf in die Scharte zwischen Brunnenkopf und kleiner Klammspitze. Der erste schrofige Aufschwung lässt sich vorteilhaft rechts über den Sattel vor dem Alpeck umgehen. Im Anschluss dem Ostgrat folgend über zwei Aufschwünge (II) zum Gipfel mit Kreuz und GB. Aufm Rückweg noch den "Westgrat" zum Brunnenkopf gemacht (Eher eine Umgehung der Zacken und daher nur medium lohnend). Zuletzt auf dem Anstiegsweg zurück zum Auto.

Gruß Nic
« Letzte Änderung: 09. Aug 2017 - 18:43 Uhr von Nic »