Bergsport und Corona?

welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?  (gelesen 589296 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline revirii

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 94
Antw:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2410 am: 28. Aug 2020 - 14:06 Uhr »
Hat mir gut gefallen. Der Anstieg den Ostrücken hoch ist anfangs etwas zäh, aber das geht schon. Später im Geröll sah immer wieder mal Trittspuren  ;) Nach der südseitigen Umgehung des Vorkopfs musste ich mich erst kurz orientieren, wie weit hoch ich denn nun gehen sollte. Bin dann die steile Rampe aus festgebackenem Schutt rauf, kurz um die Ecke und dann links/westseitig hoch - und siehe da, ich stand am Südgrat.

Schon ein spitzenmäßiger Aussichtsberg, muss ich sagen. Feine Nahblicke auf die anderen hohen Lechtaler, v.a. die Schichtungen an der Feuerspitze oder Rotspitze & Rote Platte, und eine gute Sicht in die Ferne. Und laut Gipfelbuch fast noch weniger los als auf der Saxerspitze...

Danke für den Tip  :-L)

Online Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.551
    • Touren by Lamл[tm]
Antw:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2411 am: 28. Aug 2020 - 21:20 Uhr »
Und da es am Wochenende schneien soll
Bitte nicht das "Deifele" an die Wand malen.
  • hilfreich

Offline Richard

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.095
Antw:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2412 am: 29. Aug 2020 - 12:08 Uhr »
Und da es am Wochenende schneien soll, heute noch eine Tour eingeschoben... vom Abzweig Fallerschein auf Brunnenkopf, weiter auf die Tauberspitze (je nach Route und Grattreue bis II+, teils brüchiger und scharfkantiger Fels) und via Karjoch auf die Elmer Kreuzspitze und weiter bis zur Bschlaber Kreuzspitze. Abstieg über Bortigscharte nach Fallerschein.

Schöne Aussicht hat man v.a. auf den Kreuzspitzen: ob nun Richtung Allgäuer Berge, Fundaistal, Parzinn, drölfzig Lechtaler...


Wir haben vor etwa vier Wochen in der Rinne unterhalb der Bortigscharte unsere Tour unten vollkommen durchnässt abgebrochen, da wir uns zwar immer auf dem gut markierten Weg befanden, uns aber durch hüfthohes, triefend nasses Gras und Blattwerk nur sehr langsam kämpfen mussten und wir dabei die verdeckten Steine nicht erkennen konnten.  Wie hat es bei dir ausgeschaut?
  • hilfreich

Offline revirii

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 94
Antw:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2413 am: 29. Aug 2020 - 15:46 Uhr »
War mir jetzt nicht 100% klar, ob du den Teil ober- oder unterhalb der Rinne (die mit dem vielen Geröll und dem weggeschwemmten Weg) meinst, aber ich denke, du meinst "unterhalb". Der Weg wurde vor (ich schätze mal) 1 bis max. 2 Wochen auf dem größten Teil "freigemäht", die Schneise ist oft einen halben Meter breit. Nicht durchgehend, ein wenig Kontakt zu dem oft mannshohen Gemisch aus Blumen, Gras und Unkraut hat man immer noch, aber es hält sich in Grenzen.
  • hilfreich

Offline Richard

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.095
Antw:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2414 am: 29. Aug 2020 - 15:59 Uhr »
War mir jetzt nicht 100% klar, ob du den Teil ober- oder unterhalb der Rinne (die mit dem vielen Geröll und dem weggeschwemmten Weg) meinst, aber ich denke, du meinst "unterhalb". Der Weg wurde vor (ich schätze mal) 1 bis max. 2 Wochen auf dem größten Teil "freigemäht", die Schneise ist oft einen halben Meter breit. Nicht durchgehend, ein wenig Kontakt zu dem oft mannshohen Gemisch aus Blumen, Gras und Unkraut hat man immer noch, aber es hält sich in Grenzen.

Danke. Dann hätten wir wohl ein paar Wochen später kommen sollen.
  • hilfreich

Offline Horse

  • Anwärter
  • Beiträge: 1
Antw:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2415 am: 29. Aug 2020 - 20:15 Uhr »
Gestern Gehrenalm mehr war nicht drin......
  • hilfreich

Offline gsl

  • Anwärter
  • Beiträge: 3
Stapfe Tobel
« Antwort #2416 am: 03. Sep 2020 - 15:15 Uhr »
Hallo,
kann mir jemand was über den Zustand des Wegs durch den Stapfe Tobel sagen (Stuttgarter Richtung Leutkircher Hütte)?
Folgender Forumsbeitrag von 2017:
Als ich dann an den Stapfe Tobel war, stelle ich fest, dass der Weg ziemlich gefährlich ist. Bin an den ersten Stück vorbei, sehr schmale Pfadchen, schrag, erdig, links davon sehr steil.  ...  Ich gehe weiter, der Weg ist dasselbe, nur dass dann 15cm links vom Schuh geht es diesmal nicht einfach steil sondern senkrecht hinunter, 40m?
...
Ich bin dann im Verborgenes Tal hoch und auch hinunter, schöne Ecke. ...

Hat sich der Weg verbessert, also sind vielleicht mal Drahtseile dazu gekommen?

Hier ist ein gutes Bild https://www.hikr.org/gallery/photo1532908.html und dort steht auch, dass man wegen des splittrigen Gesteins gar keine Sicherungen anbringen kann. Allerdings ist dieser Beitrag von 2014.

Die Alternative - Verborgenes Kar hoch zur Verborgenes-Kar-Scharte und dann wieder runter - kann ja auch nicht ganz einfach sein. Kennt das jemand?
  • hilfreich

Offline Schorsch_KFB

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 305
Antw:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2417 am: 04. Sep 2020 - 21:25 Uhr »
Ruf doch einfach mal bei der Stuttgarter- oder Leutkircher Hütte an. Die Hüttenwirte können darüber sicher Auskunft geben.
  • hilfreich

Offline revirii

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 94
Antw:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2418 am: 05. Sep 2020 - 19:18 Uhr »
Das ausgezeichnete Wetter genutzt und von Kaisers mit dem MTB zur Kaiseralpe; weiter via Klämmle den Weg zur Kridlonscharte eingeschlagen, dann aber zur Faselfadscharte hoch. Über den Westgrat hoch auf die Aperriesspitze, zurück in die Scharte und dann die Kridlonspitze überschritten. Von der Kridlonscharte dann Besteigung des Kreuzkopfs und Übergang zum Grießkopf. Abstieg von selbigem, kurz noch den Malatschkopf besucht und dann via Kaiserjochhaus zurück zur Kaiseralpe.
  • hilfreich

Offline revirii

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 94
Antw:welche war eure letzte Wanderung bzw. Bergtour?
« Antwort #2419 am: 05. Sep 2020 - 19:18 Uhr »
 :)

 





aktuell online
Bilder • 37.068
Themen •   5.570
Beiträge • 50.776


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.15) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben



SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal