Notrufapp SOS EU ALP

Wilder Kasten (2544 m)  (gelesen 11469 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Wilder Kasten (2544 m)
« am: 29. Jun 2008 - 11:22 Uhr »
Hallo zusammen,

gestern gings für mich und meinen Vater in die Peischelgruppe, südlich des Hohen Lichts. Von Oberellenbogen über die Sattelebene ins Peischelkar. Ab der Sattelebene nur noch schwache Steigspuren und später ganz weglos. Am Wilden Kasten sind die Markierungen weitestgehend verblaßt und ein geschulter Orientierungssinn ist von Nöten. Zudem recht brüchiges Gestein und unterm Gipfel eine Stelle II, sonst I.  Am höchsten Punkt dann super Aussicht, auch wenn ein paar hohe Quellwolken am Himmel standen. Wir waren dieses Jahr übrigens die ersten auf dem Gipfel, der gut 30 Besteigungen pro Jahr aufweist - meist handelt es sich jedoch um einheimische Wiederholungstäter.
Ursprünglich hatten wir noch im Sinn, die Peischel- und Ellbogner Spitze mitzunehmen. Leider hing über der Scharte an der Peischelspitze eine riesige Wächte und auch die Ostflanke der Ellbogner Spitze war noch komplett mit hartem Sommerschnee gefüllt. Da die Flanke oben raus recht steil wird, war uns das trotz Pickel und Steigeisen zu heiß. Über den langen Südrücken geht die Ellbogner Spitze auf jeden Fall, aber der lag nicht am Weg.
Fazit: Abgelegener Winkel der Allgäuer Alpen, mit aussichtsreichen Gipfeln. Besonders der Wilde Kasten lohnt einen Besuch. Ellbogner Spitze und Peischelspitze werde ich bestimmt auch noch besuchen, um meine Gipfelsammlung in der Peischelgruppe abzuschließen.

-------------------------------------------------------------------------

Bild 1: Rast bei der Sattelebene mit den Lechtaler Alpen
Bild 2: Am Kreuz des Wilden Kasten - 2544 m
« Letzte Änderung: 29. Jun 2008 - 13:23 Uhr von Max »
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Wilder Kasten (2544 m)
« Antwort #1 am: 29. Jun 2008 - 11:23 Uhr »
Bild 3: Aussicht zum Krottenkopf (li.) und der nahen Wildmahdspitze
Bild 4: Blick hinauf zum Kreuz des Wilden Kasten
« Letzte Änderung: 29. Jun 2008 - 11:25 Uhr von Max »
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Wilder Kasten (2544 m)
« Antwort #2 am: 29. Jun 2008 - 11:23 Uhr »
Bild 5: Beim Zustieg zur Ellbogner Spitze aus dem Peischelkar
Bild 6: Noch ist die Flanke recht angenehm zu gehen, was sich jedoch änderte...
« Letzte Änderung: 29. Jun 2008 - 11:26 Uhr von Max »
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Wilder Kasten (2544 m)
« Antwort #3 am: 29. Jun 2008 - 11:24 Uhr »
Bild 7: Der Wilde Kasten macht seinem Namen alle Ehre
Bild 8: Eindrucksvolle Abendstimmung an der Sattelebene mit dem Lechtal
« Letzte Änderung: 29. Jun 2008 - 11:27 Uhr von Max »
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 612
Re: Wilder Kasten (2544 m)
« Antwort #4 am: 29. Jun 2008 - 20:37 Uhr »
Hallo!
Wunderschöne Bilder :bravo :bravo
LG Berto
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Wilder Kasten (2544 m)
« Antwort #5 am: 30. Jun 2008 - 13:32 Uhr »
Servus Berto,

freut mich, dass dir meine Bilder gefallen. War teilweise bei den Belichtungsverhältnissen gar nicht so leicht, da was Gescheites rauszuholen.

Gruß, Max
  • hilfreich

Offline horst

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.144
Re: Wilder Kasten (2544 m)
« Antwort #6 am: 30. Jun 2008 - 16:59 Uhr »
Hallo Max,

 super Bericht und klasse Bilder von deinem 'Ausflug' zum Wilden Kasten .
Sicher hat die noch vorhandene Schneeauflage die Tour noch schöner
und eindrucksvoller gemacht. :-L)

Gruß Horst
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Wilder Kasten (2544 m)
« Antwort #7 am: 30. Jun 2008 - 19:24 Uhr »
super Bericht und klasse Bilder von deinem 'Ausflug' zum Wilden Kasten .
Sicher hat die noch vorhandene Schneeauflage die Tour noch schöner
und eindrucksvoller gemacht. :-L)

Ja das stimmt! Der Schnee erwies sich als toller Kontrast zu den saftigen Bergmatten und den kahlen Felswänden. Andererseits verwährte er uns auch zwei Gipfel, die bei der Schneelage - zumindest für uns - nicht erreichbar waren...

Max
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Wilder Kasten (2544 m)
« Antwort #8 am: 23. Okt 2012 - 10:47 Uhr »
Damals im Juni wars schon schön. Jetzt im Herbst ist die Peischelgruppe aber das Ziel schlecht hin. Südseitige, sonnige Lagen und doch relativ alpines Ambiente machen den besonderen Reiz dieser ruhigen Ecke aus. Ich hab mir gestern noch mal einen gemütlichen Traumtag gegönnt, jetzt aber noch die beiden mir noch fehlenden Berge Peischelspitze und Ellbognerspitze bestiegen. Jeder dieser drei hat seinen eigenen Charme, weshalb man schon alle drei besuchen sollte. Zeitlich klappt das auch an einem kurzen Herbsttag. Es empfiehlt sich zunächst auf den Wilden Kasten zu steigen (Südgrat, Steinmänner, keine Markierungen mehr ersichtlich, I+), um danach die Peischelspitze von Süden durch eine grasige Rampe und ihren Südwestgrat (I) zu gewinnen. Den Normalweg der Ellbognerspitze erreicht man auch aus dem Peischelkar über eine bröselige Geröllflanke, ohne nochmals ganz runter zur Sattelebene absteigen zu müssen. Und nun ein paar herbstliche Eindrücke.

Gruß, Max
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Wilder Kasten (2544 m)
« Antwort #9 am: 23. Okt 2012 - 10:48 Uhr »
Und noch drei:
« Letzte Änderung: 23. Okt 2012 - 10:52 Uhr von Max »
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 35.844
Themen •   5.438
Beiträge • 49.240


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.11) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben