Wolfgang Hiller: Barfuss durch das Allgäu  (gelesen 3005 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline obadoba

  • Moderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 373
    • EngelChronik
Wolfgang Hiller: Barfuss durch das Allgäu
« am: 02. Jan 2014 - 08:44 Uhr »
Fakten
Titel: Barfuss durch das Allgäu
Die schönsten Wanderungen und Barfußparks zwischen Bodensee und Tannheimer Tal
Die Natur erwandern und erspüren
Autor: Wolfgang Hiller
Verlag: J. Berg (www.j-berg-verlag.de), Bruckmann, München
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978-3-86246-116-5
Seiten: 96
Preis: 14,99€

Die Rückseite
»Unten ohne« durch die Natur
Barfuß über weiches Moos, durch kitzeliges Gras oder mutig hinein in eiskalte Gebirgsbäche. So funktionieren Erwandern und Erspüren »unten ohne«. Tourenguide Wolfgang Hiller entführt Sie zu neuen Sinneseindrücken in die Allgäuer Barfußparks von Bad Wörishofen bis Füssen, zeigt Ihnen gut machbare Barfußtouren zwischen Schwangauer Alpsee und Oberstaufener Paradies. Für Barfußneulinge und -fortgeschrittene. Garantiert blasenfrei.

- Barfußwandern liegt im Trend und ist gesund
- Touren für Anfänger und fortgeschrittene "Nacktfüßler"
- Mit einer Einführung zu Gesundheitsapsekten und Technik des Barfußlaufens

Der Autor
Wolfgang Hiller ist gebürtiger Oberallgäuer aus Immenstadt. Bereits in seiner Jugend hat er seine Leidenschaft fürs Wandern entdeckt. 1998 begann er immer mehr »unten ohne«, also barfuß zu laufen. Seit 2001 ist der ausgebildete Wanderführer und sport.-med. Fitnesstrainer für Hotels, Fitnessstudios aber auch für einzelne Personen als Tourenguide und Personaltrainer tätig. Bis heute wohnt er in seiner Geburtsstadt. Seine große Begeisterung für Natur und Wandern, gibt er das ganze Jahr über bei geführten Wanderungen an seine Teilnehmer weiter.

Inhalt
Das Buch beinhaltet eine kurze Einführung ins Barfußgehen und geht dann direkt zu den Barfuß-Touren über. Insgesamt werden 27 Ausflüge beschrieben. Die ersten 7 sind Barfuß-Pfade, die 20 anderen sind Wanderungen.

Die Einführung ist gut verständlich geschrieben und beinhaltet vernünftige praktische Tipps zum Wandern im Allgemeinen und zum Barfußgehen im Besonderen. Die Renzensentin war ausserordentlich erfreut, kein abstruses esoterisches Gefasel in der Einleitung vorzufinden.

Der Autor verwendet für die Pfade und Wanderungen die Einteilung 'einfach', 'einfach-mittel', 'einfach-mittelschwer' und 'mittel'. Die Kriterien dafür sind leider nirgends beschrieben. Auf den ersten Blick scheint die Einteilung eher mit der Länge der Touren hinsichtlich Zeit als mit dem Gelände zu tun zu haben. Jeder Tour ist ein Steckbrief und ein Kartenausschnitt beigefügt, der einen guten und schnellen Überblick über über den Ausflug ermöglicht.

Die Tour-Beschreibungen sind so ausführlich, dass das Buch allein für die Wanderungen ausreichend sein könnte (trotzdem sollte man natürlich immer eine Karte dabei haben). In den Beschreibungen weist der Autor auch auf Besonderheiten hin, die für den Barfußwanderer von Bedeutung sind (z.B. besonders rutschige Stellen, wo man vielleicht doch besser ein Stück mit Schuhen geht und Ähnliches). Der Beschreibung zur Seite gestellt sind gelegentlich Tipps zu Besonderheiten in der Umgebung.

Fazit
Aus der Sicht einer gelegentlichen Barfußbergsteigerin scheinen die Touren sehr vernünftig ausgewählt: es geht meist über für die Füße angenehmes Gelände. Für die eine Touren, die die Rezensentin selbst bereits gemacht hat (Tour 11), kann diese Aussage vollends bestätigt werden.
Als Einstieg ins Barfußwandern bietet das Buch nette Wandervorschläge, auf denen man gut testen kann, was die eigen Füße aushalten. Die kann gut als Grundlage zum Aussuchen eigener Barfußwegen dienen.

Website zum Buch: http://www.barfusswandern-im-allgäu.de/
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.884
Re:Wolfgang Hiller: Barfuss durch das Allgäu
« Antwort #1 am: 02. Jan 2014 - 11:52 Uhr »
Bestellmöglichkeit über amazon
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 35.518
Themen •   5.389
Beiträge • 48.728


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.8) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben