Notrufapp SOS EU ALP

Verwegen, dynamisch, erfolglos  (gelesen 5204 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kraftmann

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 49
Verwegen, dynamisch, erfolglos
« am: 15. Dez 2008 - 10:23 Uhr »
Liebe Forumsmitglieder

Als ich vor zwei Jahren meinen Freund, einem Gastwirt in einer Dorfwirtschaft, besuchte, drückte er  mir ein Buch in die Hand und meinte: „Hey das musst du unbedingt lesen, das ist was ganz Besonderes, endlich mal kein so langweiliger Kommerz!“ Der speckige Einband und die abgegriffenen Ecken des Büchleins ließen eindeutig darauf schließen, dass es schon durch unzählige Hände gegangen war. Sein Titel lautete: „Verwegen, dynamisch, erfolglos“, verfasst von dem Mittenwalder Bergsteiger Robert Rauch.

Daheim legte ich mich auf das Sofa, fing zu lesen an und verschlang das autobiographische Werk auf einem Satz. Danach gab ich das Buch an einen Freund weiter, der es ebenfalls mit großer Begeisterung verschlang, und dann seinerseits an den nächsten Freund weiter verlieh. Ich habe seitdem schon oft versucht, die spannende Lektüre wieder einzufangen, aber sie hatte eine gewisse Eigendynamik entwickelt und ließ sich trotz etlicher Versuche nicht mehr zu einer Rückkehr in meinen Bücherschrank bewegen. Nur gelegentlich treffe ich Freunde und Bekannte, die mir hingerissen berichten, wie toll sie das Buch fänden.

Da ich das Buch auf seiner Reise durch meinen Freundeskreis auch nicht aufhalten wollte, machte ich mich auf den Weg, es noch einmal zu kaufen. Nachdem meine Recherchen ergaben, dass „Verwegen, dynamisch, erfolglos“ vergriffen ist, googelte ich den Namen des Autors und fand die Website „www.bolivia-tours.de“, auf der ich zahlreiche Informationen zu Robert Rauch, und seinen Büchern, Touren und Expeditionen fand. Ermutigt durch dieses Suchergebnis schrieb ich dem Autor eine E-Mail und fragte nach, ob er vielleicht noch Restexemplare zu Hause habe. Als Antwort erhielt ich eine detaillierte Mail mit zahlreichen Informationen über sein literarisches Schaffen und seine weiteren Pläne.

Neben „Verwegen, dynamisch, erfolglos“ hat Rauch zwei Werke über sein Leben in Bolivien verfasst, das deutschsprachige „Wohin einer kommt, wenn er geht“, das nach wie vor beim Panico Alpinverlag verlegt wird, und das englischsprachige „Timewalk“, das mir der Autor auf meinen Wunsch hin zuschickte. Dieses autobiographische Werk wurde in Bolivien gedruckt und ist hier nicht im Buchhandel erhältlich. Bei einem persönlichen Treffen teilte Robert Rauch mit, dass ein weiteres Projekt, dieses Mal in Romanform, in Vorbereitung sei.

Gestern nun lag zu meiner Überraschung in meinem Briefkasten eine Büchersendung. Robert Rauch hat „Verwegen, dynamisch, erfolglos“ noch einmal auflegen lassen und es mir mit einer persönlichen Widmung zugesandt. Es trifft absolut, was auf dem Umschlag steht:  „So kompromisslos, so gnadenlos subjektiv und so ehrlich hat noch keiner vor ihm schreiben.“ Ein tolles Buch!  :-L)

Für Interessierte noch die Literaturangabe:

Robert Rauch
Verwegen, dynamisch, erfolglos
Panico Alpinverlag
ISBN 978-3-926807-48-9

Bestellung bei Amazon:


Liebe Grüße

Kraftmann
« Letzte Änderung: 17. Dez 2008 - 08:51 Uhr von Kalle »
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Verwegen, dynamisch, erfolglos
« Antwort #1 am: 15. Dez 2008 - 13:18 Uhr »
Welches Thema behandelt denn das Buch? Denke, ich lege mir das auch zu!

Max
  • hilfreich

Offline oliver

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.433
    • Alpine Wanderpfa.de
Re: Verwegen, dynamisch, erfolglos
« Antwort #2 am: 15. Dez 2008 - 14:14 Uhr »
Welches Thema behandelt denn das Buch? Denke, ich lege mir das auch zu!

Wenn Kalle das Buch in seinen Amazon-Shop aufnimmt, könnte man mit einer Bestellung gleichzeitig Kalle und seine Arbeit mit Alpic.net minimal finanziell unterstützen (der Buchpreis ändert sich dadurch nicht  ;)).

Gruß Oliver
  • hilfreich

Offline Kraftmann

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 49
Re: Verwegen, dynamisch, erfolglos
« Antwort #3 am: 15. Dez 2008 - 15:30 Uhr »
Lieber Max,

Robert Rauch schreibt in diesem Buch von sich selbst und dem Klettern, also wie er dazu kam, was er dabei erlebte und wohin ihn das Bergsteigen führte. Was das Buch für mich so ungewöhnlich macht, ist die direkte, ehrliche und kompromisslose Art, wie er erzählt. Dabei macht er durchaus nicht vor sich selbst halt.

Inhaltlich ist das Buch sehr vielschichtig. Besonders faszinierend für mich waren all die Stellen, in denen der Autor beschreibt, wie er an Routen herangeht. Schneidend scharf die Kritik an Gesellschaft und überhobenem Bergsteigerpathos. Kaum mehr an Spannung zu überbieten ist die Geschichte, in der Rauch beschreibt, wie er in einem schweren Schneesturm in den Anden um das Leben kämpft.

Gruß

Kraftmann

PS: Hab im Forum schon viele Beiträge von dir gelesen, die alle sehr informativ waren. Super!
  • hilfreich

Offline eisiger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: Verwegen, dynamisch, erfolglos
« Antwort #4 am: 15. Dez 2008 - 16:24 Uhr »
Wenn Kalle das Buch in seinen Amazon-Shop aufnimmt, könnte man mit einer Bestellung gleichzeitig Kalle und seine Arbeit mit Alpic.net minimal finanziell unterstützen (der Buchpreis ändert sich dadurch nicht  ;)).

Gruß Oliver

das ist eine gute Idee!
ich hätte nämlich auch Interesse an diesem Buch.

Danke auch an Kraftmann für den Tipp.

gruss eisiger
  • hilfreich

Offline horst

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.144
Re: Verwegen, dynamisch, erfolglos
« Antwort #5 am: 16. Dez 2008 - 10:13 Uhr »
Hallo Kraftmann,

 das klingt alles sehr interessant und wenn ein Berggeher über sich
und sein Tun reflektiert ist dies immer interessant auch für mich. Danke
für die Anregeung und auch die erfrischenden Töne, die du hiermit angeschlagen hast. Denke, daß ich mir dieses Buch auch besorgen werde.
Auch noch ein herzliches Willkommen hier in unserem Forum.

                               :laola:

LG Horst
  • hilfreich

Offline Kraftmann

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 49
Re: Verwegen, dynamisch, erfolglos
« Antwort #6 am: 16. Dez 2008 - 19:31 Uhr »
Hallo Horst,

vielen Dank, aber das Kompliment geht eindeutig zurück an das Forum. Ich schmöckere schon einige Zeit hier und bin immer wieder von den tollen Beiträgen begeistert. Durch die Berichte wurde ich zum Beispiel zu Touren auf den Kreuzkopf, den Ochsenälpeleskopf und die Schellschlicht inspiriert.

Vor zwei Wochen habe ich mir Schneeschuhe gekauft, mit denen ich gerade erste Versuche mache. Aber davon dann mehr in einem eigenen Bericht.

Schöne Grüße

Kraftmann
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.927
Re: Verwegen, dynamisch, erfolglos
« Antwort #7 am: 17. Dez 2008 - 08:55 Uhr »
Hallo Leute!

Spät aber doch, habe ich nun im Eingangsbeitrag nun auch den Amazon-Link eingestellt. Danke für eure Mithilfe und die Unterstützung für alpic.net :-L)

Der Artikel ist inzwischen auch im Shop von alpic.net verfügbar.  ;)

Gruß
Kalle
  • hilfreich

Offline oliver

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.433
    • Alpine Wanderpfa.de
Re: Verwegen, dynamisch, erfolglos
« Antwort #8 am: 28. Jan 2009 - 16:32 Uhr »
Hallo Forumsmitglieder,

Robert Rauch war so freundlich, uns für den nächsten Fotowettbewerb ein handsigniertes Exemplar seines Buches "Verwegen, dynamisch, erfolglos" zur Verfügung stellen.
Herzlichen Dank :bravo

Näheres hierzu erfolgt demnächst nochmal mit Bekanntgabe des Wettbewerbes und der Teilnahmebedingungen.

Mitmachen wird auch diesmal wieder absolut belohnt!!  :-L)
Gruß Oliver

« Letzte Änderung: 28. Jan 2009 - 16:35 Uhr von oliver »
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.927
Re: Verwegen, dynamisch, erfolglos
« Antwort #9 am: 18. Feb 2009 - 19:54 Uhr »
Als ich das Buch anfing befürchtete ich schon, die Aneinanderreihung bloßer Klettererlebnisse würde sich so fortsetzen und ohne jegliches Highlight durch das ganze Buch ziehen. Ab der Hälfte des Buches kam dann aber sein wahrer Charakter durch und der Autor outete sich immer mehr als sensibles Individuum in einer allzu schnelllebigen und gefühlskalten (modernen) Welt.

Einfühlsam, ehrlich und mit klaren Worten beschreibt Robert Rauch seine Sicht auf diese Welt bzw. sein eigenes Bild davon und oft genug stoßen seine Worte dazu an, über seine eigene Denk- und Lebensweise zu sinnieren.
Sicherlich mögen manche Schilderungen und Ansichten krass wirken, im Nachhinein betrachtet wird aber lediglich die Intoleranz und Trägheit, sowie die Achtlosigkeit der Menschen im Umgang mit ihrer Umwelt (im sozialen wie auch ökologischen Sinne) beim Namen genannt und unverblümt zur Sprache gebracht.

Ich finde, dass Büchlein hat sich durchaus eine Empfehlung verdient :-L)

Gruß
Kalle
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 35.990
Themen •   5.455
Beiträge • 49.525


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.11) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben