Notrufapp SOS EU ALP

Kein Dunst am Foto? Schwarz- und Weißwert (Bildbearbeitung)  (gelesen 406 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline auiachi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 30
Ein kleiner Tipp für Einsteiger in der Fotografie/Bildbearbeitung.

Was wirklich beinahe jedes  Bildbearbeitungsprogramm (Gimp, Lightroom, Photoshop Elements, etc.; also natürlich auch Freeware) kann, ist das Anpassen der Schwarz- und Weißwerte in den Tonwerten. Meist ist diese Funktion als "Tonwertkorrektur" bezeichnet.

Oft kann man in dieser Tonwertkorrektur Farbkanäle auswählen (RGB, R, G, oder B). Ich empfehle aber die Einstellung auf RGB zu belassen.

Anschließend setzt man die Markierung links unten bis zum linken Ende des Histograms (Schwarzwert) und die Markierung rechts unten bis zum rechten Ende des Histograms (Weißwert). Im Grunde wird so der Kontrast erhöht und das Bild ist knackiger und weniger diesig. Meist reicht diese Einstellung aus um Schnappschüsse vom Berg aufzuwerten.
Fährt man zu weit mit den Markierungen "in das Histogram" hinein, so gehen Bildinformationen verloren. Ein klein wenig ist egal, aber zuviel zerstört ein Bild auch sehr schnell...

Warum diese Funktion und nicht einfach den Kontrast erhöhen? Nun ja, mit der Tonwertkorrektur habe ich deutlich mehr Kontrolle über die Bildqualität und die Einstellung an sich. Der Kontrast birgt die Gefahr oft überstrapaziert zu werden.
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 35.983
Themen •   5.449
Beiträge • 49.495


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.11) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben