Klettersteigfestival Innsbruck

aktuelle Verhältnisse  (gelesen 783712 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beginner

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 60
    • Meine kleine Bergseite
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #490 am: 26. Jan 2010 - 22:05 Uhr »
und noch ein paar...
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 642
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #491 am: 26. Jan 2010 - 22:43 Uhr »
hmm also der EInstein steht auch noch auf meiner Winter Agenda fürs Tannheimer. Bin wohl am Sonntag wieder vor Ort, mal schauen was von Do-Sa alles an Schnee  runterkommt??? ??? ???
Der Aufstieg bei den Verhältnisse war für Schneeschuhe zu steil bzw. verharscht?

VG Grimpeur
« Letzte Änderung: 27. Jan 2010 - 07:10 Uhr von Grimpeur »
  • hilfreich

Offline Beginner

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 60
    • Meine kleine Bergseite
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #492 am: 26. Jan 2010 - 22:55 Uhr »
Also am Sonntag war´s ziemlich hart vom Schnee her... aber ganz gut um in den Spuren zu gehen... Heute hat es den ganzen Tag geschneit... ich weiß nicht, ob es ab dem steilen Stück... siehe Foto... überhaupt mit "Winterreifen" geht.
Da wären schon fast Grödel angebracht... auf jeden Fall am Abstieg hätte ich die Dinger gern gehabt...

Gruß
Grubi´
  • hilfreich

Offline eganahl

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 306
    • Bergtouren in den Allgäuer- Lechtaler- und Ammergauer-Alpen
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #493 am: 27. Jan 2010 - 15:08 Uhr »
Hallo Grubi,

warum muss es bei so schlechten Schneeverhältnissen der Einstein sein, es gibt doch die viel schönere Tour am Einstein, vor allem habe ich bisher dort noch nie jemand getroffen  :-L)

Gruß
Egon
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 642
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #494 am: 28. Jan 2010 - 09:46 Uhr »
wo ist bei der Tour der Ausgangspunkt? Bestimmt irgendwo unten im Bereich Enge bei Grän? ???
DA gibts aber laut Karten keinen offiziellen Weg hoch zum Einstein.

Was meinst ob man am Sa oder So von der Fallmühle halbwegs sicher auf den Breitenberg mit den Schneeschuhen hochkommt?

Gruß
Grimpeur
  • hilfreich

Offline eganahl

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 306
    • Bergtouren in den Allgäuer- Lechtaler- und Ammergauer-Alpen
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #495 am: 28. Jan 2010 - 17:13 Uhr »
Das Einzige was ich über diese Tour noch habe sind die Beschreibungen auf meiner Webseite unter http://www.sy-binna.de/bergtouren/Foto/gratkopf141204/001gratkopf.html , dabei handelt es sich um meine Zweitbegehung des Bergrücken 2003. Im Winter ist die Tour mit Schneeschuhen bei guter Schneelage und genügend Erfahrung im Gebirge eine der schönsten Touren im Tannheimer Tal auf der Südseite, also immer voll in der Sonne.
Breitenberg am Wochenende geht sicherlich, wird aber, wenn noch nicht gespurt ist eine Schinderei da es sehr starke Verwehungen gibt.
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #496 am: 30. Jan 2010 - 08:57 Uhr »
Dass der Winter nun endlich kommt sieht man auch hier am Fuße des Auerberges bei uns hinterm Haus: Triebschnee und Wechten  :o :o :o

Grüsse Die_Grenzgaenger
  • hilfreich

alex

  • Gast
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #497 am: 30. Jan 2010 - 09:04 Uhr »
oje - also heute nur noch mit lawinenausrüstung aus dem haus ;D
schönen wintertag,
alex
  • hilfreich

alex

  • Gast
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #498 am: 30. Jan 2010 - 21:56 Uhr »
Dass der Winter nun endlich kommt sieht man auch hier am Fuße des Auerberges...
ja - heute hat es den halben tag ziemlich gut was runtergeschmissen. da es noch dazu verdammt kalt ist und bleibt dürfte in den nächsten tagen, unter berücksichtigung der lws, doch das eine oder andere möglich sein :-L)

gruß,
alex


ps: heute in der nacht wäre eine vollmondtour geil! draußen ist's taghell... mir ist's aber zu kalt ;)
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #499 am: 31. Jan 2010 - 18:51 Uhr »
Das Schönwetterfenster heute vormittag musste man natürlich nutzen. Also in aller Frühe ins Tannheimer Tal und den Ponten angesteuert.
Die Zeiten, wo man Sonntags in der Früh noch Spuren muss sind längst vorbei, denn einige Wintersportbegeisterte haben gestern beim Schneefall schon ihren Weg hinauf gefunden. Durch den Windeinfluss musste man dann oberhalb der Stuibenalm doch wieder spuren. So kann´s gehen!
Also bei eisiger Kälte (gefühlte -15 Grad), restlichen Nebelschwaden und Wind hinauf in den Kessel. Reingeweht hatte es natürlich, war aber nicht grossartig verpresst, sodaß wir bis zum Güntle aufsteigen konnten. Der Gipfelgrad war wie so oft blank geblasen und somit war der Gipfelaufstieg indiskutabel.
So um 10 Uhr in der Früh ist man noch ziemlich einsam am Berg, aber dafür konnte man jetzt hemmungslos den unverfahrenen Pulver durchfurchen.  ;D :-L)
Und der Pulver war von knietief bis hüfthoch, daß einem teilweise die Sicht vernebelt wurde.  :ski: Hätte also nicht besser sein können.
Da hat der Schrofenkraxler heute wirklich was verpasst. :snowD:
Die ersten Tourengeher kamen uns bei der Stuibenalm entgegen und schauten schon etwas verwundert, wo wir so Früh her kamen.
Nachmittags dürfe es dann wohl schon gut vermäht gewesen sein. Das Wertacher Hörnle war jedenfalls um 11 Uhr schon so gut wie platt gewalzt.
Heute leider keine Bilder, weil Kamera daheim.

@Alex: Ein super Bild hast da von Pflach aufgenommen. Gratuliere  :bravo

Gruss Die_Grenzgaenger
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 35.584
Themen •   5.403
Beiträge • 48.924


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.9) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben