aktuelle Verhältnisse  (gelesen 744292 mal)

0 User und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Snowfinchen

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 768
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #910 am: 12. Dez 2011 - 10:16 Uhr »

Ich nutz die Piste bei den schlechten Verhältnissen nun mal sehr gerne für die Abfahrt. Immer noch besser als im Gelände die Ski ruinieren.


Geb i Dir soweit scho recht ... blos, die Verhältnisse auf der noch nicht vorhandenen Piste ... naja ... wie gesagt, derzeit in der Höhe vielleicht einfach die guten alten Paar Ski nehmen  :-\
  • hilfreich

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.532
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #911 am: 12. Dez 2011 - 13:58 Uhr »
Zitat
Hallo lieber Außerferner, Allgäu und sonstige Einheimische, lieber Tourengeher,

seit einer guten Woche ist der Winter endlich im Forumsgebiet eingekehrt aber ich suche hier vergeblich einen Bericht über die erste Skitour im Forumsgebiet bzw die Schneeverhältnisse. Ich denke in den Allgäuern sollte es schon genug Schnee haben. Vlt lesen es ja ein paar Locals wie Kristian oder der Tubeblogger etc..... Roll Eyes

Freue mich über kurze Statements!

Du musst auch webmäßig mal über den Tellerrand blicken.

Hier stand schon einiges  http://www.bergtour.ch/gipfelbuch/touren/clear/all

oder auch hier: http://www.tourentipp.de/de/forum/index.php


Um es kurz mal zusammen zu fassen. Im Lechtal liegt heuer in tiefen und mittleren Lagen deutlich mehr Schnee als in den letzten Jahren im Dezember. Auch mehr, als im Kleinwalsertal und den Oberallgäuer Seitentälern in jeweils gleicher Höhe und Exposition.

Die Ursache liegt sicher in der markanten und milden Westströmung mit viel Regen und Wind. Diese hat den Schneezuwachs am unmittelbaren Alpenrand wieder rasch dezimiert. Im Lechtal verlief der Warmlufteinbruch vergleichsweise abgeschwächt.

Verhältnisse im Lechtal am Beispiel des Schwarzen Kranz:

Übelster Bruchharsch bis ca 1800 m darüber dünne Pulverschicht auf kompakter Unterlage.  Wenn es nicht markant warm wird, kann sich eine gute Unterlage für den Winter bilden. Oberhalb der Baumgrenze hat der Sturm ganze Flanken freigeweht. Besonders in der Westexposition.

Oben waren es am Sonntag meiner Einschätzung nach sehr sichere Verhältnisse--> Tendenz zu Stufe 1, unterhalb von ca 1800 m, gabs nach dem milden und leicht regnerischen Samstag doch zahlreiche Gleitschneelawinen.
« Letzte Änderung: 12. Dez 2011 - 14:03 Uhr von Kristian »
  • hilfreich

Offline Geröllschleicher

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 859
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #912 am: 12. Dez 2011 - 20:03 Uhr »
Gestern noch am Roßkopf oberhalb vom Giebelhaus. Fahrt mit dem MTB bis Giebelhaus noch möglich. Ab ca. 1500m großteils ein halber Meter Schnee mit Harschdeckel auf Nordseite.
Gruß Geröllschleicher
  • hilfreich

Offline Richard

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 888
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #913 am: 15. Dez 2011 - 18:27 Uhr »
Alpkopf

Wir waren heute von Bichlbach aus über die Piste auf dem Alpkopf:

- auf der schon ziemlich gut präparierten Piste 5 - 10 cm Neuschnee
- außerhalb der Piste ca. 20 -30 cm harter Schnee, südseitig Bruchharsch
- Wetter: bis Mittag Schneefall, am Nachmittag Aufklaren mit etwas Sonne
  und blaue Flecken
- Abfahrt nach Berwang und Wiederaufstieg zur Abfahrt nach Bichlbach
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #914 am: 18. Dez 2011 - 16:45 Uhr »
Lumberger Grat vom Parkplatz Aggenstein.

Der Orkan hat ja ganze Arbeit geleistet und alle westlichen Expositionen mit Graten sind blank gefegt. Zudem war über 1800m ein 3er angesagt. Das schränkt schon ein. Da bietet sich eine Tour im Waldbereich an!
Anfänglich durch den Wald ist die Schneelage etwas dürftig. Kurz vor der Sebenalm wird es dann recht ordentlich und beim Anstieg zum Lumberger Grat liegen etwa 30cm Neuschnee. In den Mulden noch mehr. Powderalarm also :bravo.
Bei der Abfahrt war man dann gut beraten die gefüllten Mulden zu nutzen. Ansonsten hat es schon mal gekratzt. Triebschnee war kein Thema. Die Mulden waren einfach nur voll. Einen 1er könnte man hier mit gutem Gewissen vergeben.
Viel los war nicht. Ein paar Schneeschuhgeher. Das wars. Ein heisser Tipp für alle Rentner, die morgen Zeit haben.

Grüsse Die_Grenzgänger
  • hilfreich

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.752
Sefenspitze
« Antwort #915 am: 18. Dez 2011 - 19:21 Uhr »
Es zwar etwas Schnee dazugekommen, allerdings auch Wind...die Zielwahl fällt nicht ganz leicht.

Zunächst hab ich es mit dem Schönkahler auf der üblichen Skitourenroute versucht, aber sobald man richtig im Wald drin ist, wirds richtig, richtig dünn. Ski runtertragen hatte ich keine Lust. Obenraus wäre der Schönkahler ab dem Gebiet der Pfrontener Alpe wohl ganz gut gewesen.

Kurz hatte ich wie die Grenzgänger mit dem Seebachtal geliebäugelt, nach den Erfahrungen mit dem Wald am Schönkahler hätte ich mich aber eher für Schneeschuhe entschieden.

Nach positiven Berichten von gestern entschied ich mich schließlich fürs Füssener Jöchl.
Hoch gings über die Piste, obenraus wurde es richtig unangenehm kühl durch Wind. Es hat den ganzen Tag immer wieder unergiebig geschneeschauert. Auch der Sommerweg über die Gessewangalp wurde gespurt.
Vom Füssener Jöchl gings für mich noch weiter auf die Sefenspitze (1948 m). Zunächst zur Bergstation des Sessellifts, hier zwischen Betriebsgebäude und Zaun durchschlüpfen und die Flanke hinauf zum Weidezaundurchschlupf. Hier ist alles schon ziemlich mit verfrachtetem Schnee gefüllt, aber hielt alles. Nun ums nächste Eck bis zu der Rinne mit Wegweiser. Am Wegweiser nach rechts hoch, da ist es zwar recht gefüllt, aber die Steilheit noch vertretbar. Mit Ski noch vorsichtig kurz hoch zum Einschnitt mit Zaun. Teilweise ist die Unterlage glatt und verpresst.
Den Gipfel zu besteigen ist momentan nur ohne Ski zu empfehlen. Zum Beginn kurz durch den tiefen Schnee zwischen den Latschen wühlen um in die Westflanke zu kommen. Hier ist es recht abgeblasen und auf dem Pfad des Sommerwegs lässt sich gut gehen. Aber Vorsicht ist trotzdem geboten, unterm Schnee lauern immer wieder abschüssige Felsplatten.
In der Abfahrt konnte ich sogar abseits der Piste noch ein paar Pulverschwünge ergattern und das trotz Skibetriebs. Schneehöhen waren schwer wechselhaft, die 30cm Pulver sind aber ein guter Durchschnitt.
  • hilfreich

Offline servus

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 983
    • Wanderbilder
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #916 am: 18. Dez 2011 - 19:43 Uhr »
Der Weg zum Bernhardseck wurde heute gewalzt, die Hütte öffnet aber erst am Dienstag. Wir durften uns aber reinsetzen und bekamen auch einen Tee.
  • hilfreich

Offline zapfenwolfi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 334
    • 4Hofers - Zapfenews - Wolfi alpin
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #917 am: 18. Dez 2011 - 21:48 Uhr »
es geht leider schon los
ernster Vorfall an der Engelspitze
http://tirol.orf.at/news/stories/2513717/

edit Mo abend
erstes Detail dazu:
http://f3.webmart.de/f.cfm?id=3318524&r=threadview&t=3897975&pg=1
« Letzte Änderung: 19. Dez 2011 - 22:37 Uhr von zapfenwolfi »
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.327
    • Touren by Lamл[tm]
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #918 am: 18. Dez 2011 - 23:12 Uhr »
es geht leider schon los
ernster Vorfall an der Engelspitze
http://tirol.orf.at/news/stories/2513717/
Ehrlich - Darauf habe ich schon gewartet. :(
  • hilfreich

Offline Allgaier

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 164
    • Fotocomunity
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #919 am: 19. Dez 2011 - 19:00 Uhr »
 :-L)Absoluter Pulvertraum im Balderschwanger Gebiet :-L)

Ich war heute im Bereich des Riedberger Horns unterwegs, rauf über die Piste zum Bolgen, Traumabfahrt zur ob. Bolgenalpe, die erste Spur im mind. knietiefen Pulver, einfach nur schön, dann weiter über den Ostgrat zum Riedberger Horn, über den Nord Osthang wieder runter zur Abzweigung zum Gipfel und nochmal rauf aufs Horn und über den Osthang zur Piste und über diese zurück zum Auto.

Wetter war wechselhaft, von Sonne bis zu Schnefall war alles dabei, jedenfalls was den Schnee anbelangt war es in diesem Gebiet heute perfekt. Auch die Westabfahrt nach Balderschwang runter hat sehr gut ausgesehen, nur der absolute Gipfelbereich war etwas verblasen.
  • hilfreich

 





aktuell online:
Bilder und Videos • 34.951
Themen •   5.295
Beiträge • 47.872

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.6) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben