aktuelle Verhältnisse  (gelesen 737491 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 626
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #920 am: 20. Dez 2011 - 08:47 Uhr »
Hallo Robert,

mit einem breiten Grinsen im Gesicht habe ich kürzlich Deine Bilder aus Mittel-/Südamerika gesehen :-L).
Magst uns von gestern nicht noch ein paar optische Schmanckerl servieren ::)?

VG
Grimpeur
:-L)Absoluter Pulvertraum im Balderschwanger Gebiet :-L)

Ich war heute im Bereich des Riedberger Horns unterwegs, rauf über die Piste zum Bolgen, Traumabfahrt zur ob. Bolgenalpe, die erste Spur im mind. knietiefen Pulver, einfach nur schön, dann weiter über den Ostgrat zum Riedberger Horn, über den Nord Osthang wieder runter zur Abzweigung zum Gipfel und nochmal rauf aufs Horn und über den Osthang zur Piste und über diese zurück zum Auto.

Wetter war wechselhaft, von Sonne bis zu Schnefall war alles dabei, jedenfalls was den Schnee anbelangt war es in diesem Gebiet heute perfekt. Auch die Westabfahrt nach Balderschwang runter hat sehr gut ausgesehen, nur der absolute Gipfelbereich war etwas verblasen.

  • hilfreich

Offline Allgaier

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 164
    • Fotocomunity
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #921 am: 20. Dez 2011 - 10:23 Uhr »
Aber gerne  8)

Kurz nach der ob. Bolgenalpe


Beim Aufstieg über den Ostgrat des Riedberger Horns


Am Gipfel


Sonnenaufgang hat diesmal leider nicht geklappt, bin erst ziemlich spät los :down:
  • hilfreich

einheimisch

  • Gast
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #922 am: 20. Dez 2011 - 10:32 Uhr »
  • hilfreich

Offline Addi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 29
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #923 am: 22. Dez 2011 - 09:18 Uhr »
Hi,

http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/%C3%9Cberblick/Chronik/ChronikTirol/4010594-6/tourengeher-von-lawine-mitgerissen-und-im-spital-gestorben.csp

Die schnelle Kameradenhilfe und die Reanimationsmaßnahmen haben dann doch nichts genutzt.
Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden.

Und an alle anderen, achtet gut auf euch und eure Freunde wenn Ihr bei den aktuellen Verhältnissen unterwegs seid.


  • hilfreich

Offline Snowfinchen

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 768
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #924 am: 23. Dez 2011 - 07:25 Uhr »
  • hilfreich

Offline zapfenwolfi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 334
    • 4Hofers - Zapfenews - Wolfi alpin
Re: aktuelle Verhältnisse - Unfall Engelspitz
« Antwort #925 am: 23. Dez 2011 - 10:39 Uhr »
hier eine genauere Analyse der Schneedecke in besagtem Hang an der Engelspitz.
http://lawinenwarndienst.blogspot.com/
20. Dezember

die besagte kritische Schicht am Übergang vom warmen Schnee vom Freitag 16.12  zum kalten des Sa/ So dürfte mit den neuen massiven Schneezuwächsen und der Erwärmung jetzt als Sollbruchstelle getestet bzw. damit entschärft werden.

Trügerisch - verlockend sind meist die Situationen:
 -frischer unverblasener Pulver auf verdecktem Triebschnee
+ schöneres Wetter am WE
+ skifahrerisch ausgehungerte, also tendenziell eher übermotivierte Tourengemeinde
« Letzte Änderung: 23. Dez 2011 - 10:51 Uhr von zapfenwolfi »
  • hilfreich

Offline Die_Grenzgaenger

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.006
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #926 am: 25. Dez 2011 - 17:59 Uhr »
Wir sind heute mal in einer anderen Variante zur Hinteren Steinkarspitze aufgestiegen. Nämlich von Rinnen/Rauth aus. Ist logischerweise eine gute Stunde mehr, aber an Kondition mangelt es inzwischen nicht.
Verhältnisse:
In Rauth ca 10cm Neuschnee auf nicht tragfähigem Harschdeckel. Auf dem Weg entlang des Rotbaches wird der Alt- und Neuschnee immer mehr und der sich stabilisierend auswirkende Harschdeckel verschwindet etwa bei 1700m. Im Gipfelhang gabs in etwa 40cm Tiefe eine körnige Schicht, die wir als Mischung aus Erwärmung und wingepresst deuteten. Somit war ca 150m unterhalb des Gipfels, da wo der Hang deutlich an Steilheit gewinnt, Schluss. War uns einfach zu kritisch. Vor allem weil sich am Grad nach Nordosten eine kleine Wächtenfront ausgebildet hatte, was auf Triebschnee in der Aufstiegsrichtung schließen ließ. Triebschnee aus dieser Himmelsrichtung ist für die Hintere Steinkarspitze eher selten, aber diesmal kam der Wind vom Samstag Abend hier lokal wohl aus Nord-Ost. Zudem wurde das Licht immer difuser und wir fuhren zügig in Richtung Raaz-Galtalpe ab.
Gegenüber am Hönig war die Lage ziemlich angespannt. Hier gingen im Steilgrassgelände während unserer Beobachtungen mehrere kleinräumige Gleitschneelawinen bis zum Grund ab, welche bestimmt zum verschütten gereicht hätten. Alle im Bereich der Exposition West. Die Ostseiten des Hönig zeigten keine Lawinentätigkeit.
Inzwischen kamen zwei Tourengeher von Kelmen rüber, welch zielstrebig zum Gipfel aufgestiegen sind. Von Misstrauen hinsichtlich der angespannten Situation am Ende des Gipfelhanges war bei den beiden nichts zu merken. Machen eigendlich nur wir uns Gedanken... ?
Weil der Schnee so sau gut war und die Sicht wieder besser wurde sind wir nochmals zum Gipfelhang aufgestiegen und schlussendlich bei absolut top Pulverbedingungen nach Rauth abgefahren.
Der Bericht des Vorarlberger Lawiwadi beschreibt unserer Ansicht nach am besten die Verhältnisse des heutigen Tages.
Zitat:
"Es besteht erhebliche Lawinengefahr. Gefahrenstellen finden sich in den nördlichen Regionen vor allem oberhalb ca. 1800 m, sonst meist oberhalb ca. 2000 m, an kammnahen Steilhängen aller Expositionen sowie in eingewehten Geländezonen. Der frische Triebschnee ist störanfällig. Abseits gesicherter Pisten ist defensives Verhalten und Erfahrung erforderlich. Lawinenauslösungen sind bereits mit geringer Zusatzbelastung, also einzelner Wintersportler, möglich. In tieferen Lagen und an steilen Wiesenhängen und Böschungen besteht weiterhin die Gefahr von Gleit- und Nassschneelawinen."

Grüsse Die_Grenzgänger
« Letzte Änderung: 25. Dez 2011 - 18:01 Uhr von Die_Grenzgaenger »
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.316
    • Touren by Lamл[tm]
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #927 am: 25. Dez 2011 - 21:27 Uhr »
Grrrrrrrrrrrrrrrr.............................

Kaum fällt mal Schnee, schon stehen die Lawinen auf 3.  :no(

Und das im Frühwinter, wo die Streuung unter den Hängen ohnehin höher ist als im Februar oder März. Wer da keinen "Haushang" hat, bleibt hungrig zu Hause :( . Nur um aufs Wertacher Hörnle zu gehen fahre ich keine 450 km.
  • hilfreich

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.530
Re: aktuelle Verhältnisse Nagelfluhkette
« Antwort #928 am: 25. Dez 2011 - 21:59 Uhr »
Heute Skitour über die Nagelfluhkette vom Hochgrat bis zum Mittag.

Geht fast nicht besser: Überwiegend geringe Lawinengefahr, perfekter Powder in den Schläuchen auf harter Unterlage.
Sogar flache Passage waren ausgesprochen schön zum fahren.
Westseitige Anstiege nur mit dünner Schneeauflage und meist hart. Beim  westseitgen Aufstieg auf den Steineberg waren Harscheisen angenehm.
« Letzte Änderung: 25. Dez 2011 - 22:04 Uhr von Kristian »
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 626
Re: aktuelle Verhältnisse Nagelfluhkette
« Antwort #929 am: 25. Dez 2011 - 22:24 Uhr »
WOOOOOOOW KRISTIAN. Beim 1. Bild gerate ich ja geradezu ins Schwärmen. Wollen da vlt Ri Donnerstag hoch aber mit den Schneeschuhen. Kauk meinte nur der Hatscher von der Gunzesrieder Säge wäre recht lange.....

VG
Grimpeur

Heute Skitour über die Nagelfluhkette vom Hochgrat bis zum Mittag.

Geht fast nicht besser: Überwiegend geringe Lawinengefahr, perfekter Powder in den Schläuchen auf harter Unterlage.
Sogar flache Passage waren ausgesprochen schön zum fahren.
Westseitige Anstiege nur mit dünner Schneeauflage und meist hart. Beim  westseitgen Aufstieg auf den Steineberg waren Harscheisen angenehm.
  • hilfreich

 





aktuell online:
Bilder • 34.633
Themen •   5.268
Beiträge • 47.627

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.2) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben