aktuelle Verhältnisse  (gelesen 752488 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bergler1962

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 448
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1270 am: 25. Jan 2013 - 13:50 Uhr »

 ;D ;D ich kenn doch den Weg, brauch ich nicht, will ja nur trainieren,
mal schnell rauf... ;D ;D
Im Handy hab ich ne App, hab ich dann benutzt. Dann, als ich eh wusste das ich falsch bin... ;D
Ab u an braucht MANN wieder den erhobenen Zeigefinger !  :-L)
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.579
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1271 am: 25. Jan 2013 - 16:50 Uhr »
jaja, "kenn ich ja alles"-Touren...  ;)

heute war ich im Bereich der westlichen Nagelfluhkette unterwegs. Mit dem Bus bin ich zur Hochgratbahn gefahren.
Gedacht hatte ich mir, über die Oberstieg den ganz normalen Weg Richtung Schneelochalpe zu gehen und über die Falkenhütte auf den Eineguntkopf. An der Oberstieg war irgendwie kein Weg zu sehen dort, wo er hätte sein müssen. Beim genauen Peilen des Hinweisschildes hat mich die Hüttenwirtin gerufen und mir geraten, den tieferen Weg zu nehmen, denn mein gewählter Weg sei noch überhaupt nicht begangen und recht abschüssig für Schneeschuhe. Den Rat Einheimischer sollte man durchaus ernst nehmen. Darum bin ich ein Stück abgestiegen und auf den unteren Weg gelangt. Das war im Endeffekt auf alle Fälle die richtige Entscheidung. Erstens kenne ich den Weg nur vom Sommer, war da auch noch nicht oft unterwegs, außerdem kam ich noch ziemlich in den Nebel, zeitweise mit Sicht unter 20m. (Ach ja, für so Mini-Aktionen nimmt man ja auch keinen Kompass mit...  ::)) Planmäßig kam ich zur Schneelochalpe mit Hinweisschild zur Falkenhütte.
Also ein paar Höhenmeter mehr (ist für's Sammeln ja sowieso von Vorteil  :D) aber ohne Adrenalin-Passagen. Ok, unterhalb der Falkenhütte bin ich in recht steiles Gelände gelangt (LWS 1) und habe mich beeilt, da schnell rauf zu kommen.
Ab der Falkenhütte dichter Nebel, die Wegführung (zunächst Piste, kein Skibetrieb) war aber klar. Den Eineguntkopf habe ich - denke ich - erreicht (der Berg zieht sich...), dann auf demselben Weg zurück zur Falkenhütte - immer meiner Spur nach, Sicht dann unter 10m. Ab der Hütte weniger Nebel und auf dem Winterweg über die Hörmoos und Hochbühl rüber zum Imberghaus. Da ich den Busplan im Kopf hatte, bin ich mit der Imbergbahn runtergefahren (8 Euro fuffzig statt 9 Euro fuffzig, da ich mein Erstaunen über den hohen Preis kund tat), nach wenigen Minuten kam der Linienbus. (Der nächste wäre erst etwa 2 Std später gefahren)

Resumée:
Kompass wieder ins Gepäck.
Kalkulieren, dass Sommerwege evtl nicht gefunden werden.
Erstaunt feststellen, dass Sommer-Autobahnen im Winter richtig schöne (und nebenbei auch sicherere) Routen sein können, die durchaus schneeschuhtauglich sind.

Gruß Sigrun

ach so, eine kmz-Datei gleich nach den Bildern. Anklicken, dann geht google earth auf.
« Letzte Änderung: 25. Jan 2013 - 17:19 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.535
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1272 am: 25. Jan 2013 - 18:51 Uhr »
Heuer  war mal der Presse zu entnehmen, dass es nach dem Weihnachtstauwetter kein Schnee mehr gäbe. Auch das Allgäu sei grün. Dann hieß es, dass es im Allgäu heuer weniger Schnee hätte als im Leachtl. Das mag für das Alpenvorland stimmen. Dann hieß es mal, nach dem Föhn vom vergangenen Wochenende gäbe es keinen Powder mehr.

Heute nachmittag, der  schlechten Sicht entsprechend eine Tour durch lückigen Wald rausgesucht. 500 hm Abfahrt mit Powder zum abwinken, Im Aufstieg spuren durch tiefverschneiten Winterwald. In der Ebene auf 1100 m satte ehrliche 140 bis 180 cm
« Letzte Änderung: 25. Jan 2013 - 18:53 Uhr von Kristian »
  • hilfreich

Offline bergler1962

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 448
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1273 am: 27. Jan 2013 - 16:52 Uhr »
Schönes Wetter im Tannheimer, man findet noch Pulver, wird ab Dienstag leider weg sein.
Ab Mittag schon hohe Bewölkung, insgesamt gute Verhältnisse wenn man nordseitig bleibt.
« Letzte Änderung: 27. Jan 2013 - 17:00 Uhr von bergler1962 »
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 636
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1274 am: 28. Jan 2013 - 11:32 Uhr »
gestern gings ganz spontan auf den Hochvogel von HiHoBa aus. Im Weittal waren schon einige Skispuren drinnen Ri Kreuzkopf und auch die Tour zum Hochvogel war seit Sa wohl gespurt, aber kein Pulver mehr sondern Deckel gestern. In der Rinne perfekter Stapf- Trittschnee. Die Schnur war problemlos zu queren, aber eine 2. Spur führt in einem steilen Schneefeld riskant und steil nach oben auf ein schmales, höher gelegenes und ausgesetztes Band. Nicht anzuraten.
Die normale Querung in den Spuren ist zwar ebenfalls ausgesetzt aber eher zu vertreten. Der Gipfelhang ab der Schnur eig wenig Schnee und recht abgeblasen. Am Gipfel dann allerdings recht ungemütlich durch den böigen Wind. Im Abstieg am Mittag trotz Schleierbewölkung ab 2000m schon recht schwerer Schnee. Im Jochbachtal fast nur pulvrig am Mittag. Insgesamt in HiHoBa viel mehr Schnee als bspw. im Tannheimer auf der Heimfahrt. Pickel/Steigeisen wären gestern nicht unbedingt notwendig gewesen meiner Meinung nach.

Braucht wer weitere Bilder?

VG
Grimpeur
« Letzte Änderung: 29. Jan 2013 - 14:15 Uhr von Grimpeur »
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 636
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1275 am: 28. Jan 2013 - 11:36 Uhr »
das Bild der Gipfelwechte möchte ich euch nicht vorenthalten. Eine Gipfel-Schneerolle  ;D

VG
Grimpeur
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.285
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1276 am: 29. Jan 2013 - 12:56 Uhr »
Super Tour, Gratulation!  :bravo

Braucht wer weitere Bilder?

Wenn Du noch welche hast, dann immer her damit!  ;D Ich schaue sie mir gerne an.
  • hilfreich

Offline Nash

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 35
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1277 am: 29. Jan 2013 - 21:58 Uhr »
@Grimpeur Super Bilder, tolle Tour! Da kann man echt neidisch werden. :)

Dem Bericht nach wart ihr mit Schneeschuhen unterwegs? Oder doch per Ski?
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 636
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1278 am: 30. Jan 2013 - 07:06 Uhr »
ja war eine Scheeschuhtour. War vor fast exakt 2 Jahren schonmal oben, wusste also so grob was einen erwartet. Ab der Rinne die letzten 500hm gings dann aber normal zu Fuß.

Gruß
Grimpeur

ps. aprospos Schneeschuhe - hier gibts grad welche zum unschlagbaren Preis im Set:
http://www.bergfreunde.de/marken/inook/


@Grimpeur Super Bilder, tolle Tour! Da kann man echt neidisch werden. :)

Dem Bericht nach wart ihr mit Schneeschuhen unterwegs? Oder doch per Ski?
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.579
Re: aktuelle Verhältnisse. Hörner
« Antwort #1279 am: 30. Jan 2013 - 12:46 Uhr »
@  Grimpeur, klasse Bilder!!! die Schneerolle ist ja richtig appetitlich...  ;) reine Sahne...?

Nun zum Thema "aktuelle Verhältnisse".
Gestern war ich mit den Schneeschuhen von Gunzesried aus (und ab dem Berghaus Blässe entlang der Piste, immer brav am Rand oder daneben) auf dem Ofterschwanger Horn. Dann am Sigiswanger Horn vorbei (den Panoramaweg, der ist übrigens auch nicht ohne, z.T. recht abschüssig ausgesetzt, und einmal hab ich mich verfranzt) auf das Rangiswanger Horn. In Anbetracht des stürmischen Wetters und beginnendem Schneefall bin ich dann nicht - wie zunächst geplant - weglos Richtung Gunzesried-Säge, sondern im großen Ganzen zurück wie Aufstieg. ok, das Ofterschwanger Horn hab ich dann ausgelassen. Meine Spur war ziemlich verblasen, streckenweise gar nicht mehr sichtbar. Meine neue Neopren-Maske kam zum Einsatz. Die Klammer auf dem Nasenrücken lässt eine bessere Anpassung zu, so dass sich meine Brille kaum beschlug. Die Skibrille hatte ich nicht auf, kann also die Kombination nicht beurteilen.

Auch diese Tour war mit ÖPNV machbar. Ich bin an der Hohen Brücke in Gunzesried aus- und eingestiegen.

Ich hab ein Mini-Filmchen mit der Kompakt-Kamera gedreht, das hat 23 MB und ich hab keine Ahnung, wie man das bearbeitet (bissel was rausschneiden wäre gut) oder verkleinert. Es hat die Endung .mov.
Das Einzige, was an dem Filmchen interessant ist, ist der Wind.

Gruß Sigrun


1.Bild: Am Gipfelkreuz des Ofterschwanger Horns. Blick auf Sigiswanger und Rangiswanger Horn
2. Bild: An der Fahnengehrenalpe. Blick auf die Nagelfluhkette
« Letzte Änderung: 30. Jan 2013 - 12:49 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

 





aktuell online:
Bilder und Videos • 35.159
Themen •   5.310
Beiträge • 48.090


Impressum •••
Datenschutz •••
FAQ •••

(V.13) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben