aktuelle Verhältnisse  (gelesen 749321 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.761
Re:Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1360 am: 04. Mai 2013 - 21:27 Uhr »
Richtung Arlberg siehts da ja deutlich besser aus.
----
Gesendet von meinem MT15i mit Tapatalk 2
  • hilfreich

Offline htg_other

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 15
Re:aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1361 am: 10. Mai 2013 - 09:26 Uhr »
gestern, dremespitze, über hanauer hütte.
ab boden, per mtb, bis hinter materialseilbahn. 2x lawinenkegel "übertragen". weiter bis bachbrücke, skitragen. ab dort durchgehend bester sommerschnee (ab hütte noch reichlichst!), bis in die westl. dremelscharte. problemlos (die grate sind z.zt. alle schneefrei) bis in die querungen. dort noch viel schnee. in der schlucht dito. die felspassagen, können im schluchtgrund einfach umgangen werden. weiter, mit pickel und steigeisen, in bestem stapfschnee, bis in die gipfelfelsen. ab dort kombinierte fels-, eis-, schnee- kletterei.
beide führerautoren haben recht ...
d. elsner: die bewertung passt, es ist ein recht anspruchsvoller gipfel, der auch zeitlich nicht unterschätzt werden sollte.  die 300hm ab scharte, ziehen sich.
kristian: manche berge sind im winter einfacher. die dremelspitze war's gestern auch.
wer die skier bis zur hütte tragen mag, hat noch länger freude dran ;-)
cu on tour ...
p.s. es gibt ja wohl wieder neuschnee!!!
« Letzte Änderung: 10. Mai 2013 - 09:30 Uhr von htg_other »
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 632
Re:aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1362 am: 10. Mai 2013 - 11:15 Uhr »
 :-L)


argggggg bei den genialen Bildern könnt ich mir echt in den Allerwertesten beissen gestern nicht ebenfalls am Weg gewesen zu sein!!  :ohmann:

Schöne TOur!

gestern, dremespitze, über hanauer hütte.
ab boden, per mtb, bis hinter materialseilbahn. 2x lawinenkegel "übertragen". weiter bis bachbrücke, skitragen. ab dort durchgehend bester sommerschnee (ab hütte noch reichlichst!), bis in die westl. dremelscharte. problemlos (die grate sind z.zt. alle schneefrei) bis in die querungen. dort noch viel schnee. in der schlucht dito. die felspassagen, können im schluchtgrund einfach umgangen werden. weiter, mit pickel und steigeisen, in bestem stapfschnee, bis in die gipfelfelsen. ab dort kombinierte fels-, eis-, schnee- kletterei.
beide führerautoren haben recht ...
d. elsner: die bewertung passt, es ist ein recht anspruchsvoller gipfel, der auch zeitlich nicht unterschätzt werden sollte.  die 300hm ab scharte, ziehen sich.
kristian: manche berge sind im winter einfacher. die dremelspitze war's gestern auch.
wer die skier bis zur hütte tragen mag, hat noch länger freude dran ;-)
cu on tour ...
p.s. es gibt ja wohl wieder neuschnee!!!

  • hilfreich

Offline alpinsport

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 70
Frühjahrsskitour im Almajurtal
« Antwort #1363 am: 10. Mai 2013 - 15:55 Uhr »
Gester gings bei nochmals recht ordentlichem Wetter ins Almajurtal. :bravo
Derzeit ist die Schneemenge dort meiner Meinung nach am optimalsten, da auf ziemlich trockenem Forstweg bis kurz unter die Erlacher Alpe mit dem Mountainbike gefahren werden kann und somit ein Tragen der Ski im Talbereich komplett entfällt.
Das Wegstück von Bodenalpe bis Alpe Erlach ist etwas rauh und steiler zu fahren ;)
Lediglich waren auf der Radstrecke vier Lawinen zu überwinden. Nur zwei davon waren etwas größer.

Mein erstes Ziel war die Erlispitze.
Von der Erlach Alpe 3 Minuten Skitragen auf Wanderweg auf den breiten Rücken.
Von dort dann mit Ski diesen verfolgt bis  ca. 2200 und den Graben gequert(rot markierte Pfähle - Wanderweg)
Nun über das Erliger Sand bis auf Höhe ca. 2300 unterhalb vom Erli-Joch (2430 m) und dann orographisch links haltend in das kleine Kar unterhalb der Erlispitze.
Dieses direkt steil aufsteigend bis 30Meter unter den Gipfel.
Die letzten Meter zu Fuss auf den Gipfel ohne Kreuz.
Von dort war mein nächstes Ziel, die Fangekarspitze komplett einzusehen.
Abfahrt bis unters Erli-Joch und nun über traumhaftes Skligelände bis zum Gipel der Fangekarspitze.
Hier dann eine grandjose Abfahrt über den breiten Gipfelhang übergehend in tolles kuppiertes Skigelände zurück zur Erlach Alpe.

Ein grandioser Skitourentag!
Gruß Timo
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.283
Re:aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1364 am: 11. Mai 2013 - 08:47 Uhr »
Timo, da hattest Du ja einen prima Skitourentag. Hast Du unterwegs auch Fotos gemacht?
  • hilfreich

Offline Spezza

  • Anwärter
  • Beiträge: 14
Re:aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1365 am: 16. Mai 2013 - 20:58 Uhr »
Nachdem für diesen Samstag seit langem mal wieder schönes Wetter vorhergesagt ist, wollte ich mich mal wieder in die Berge starten.

Hat jemand vielleicht Informationen ob der Säuling von Pflach aus bereits ohne gefährliche Schneefelder zu erreichen ist?
  • hilfreich

Offline Richard

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 901
Re:aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1366 am: 16. Mai 2013 - 21:21 Uhr »
archiv.alpine-auskunft.at/index2.php?option=com_facileforms&ff_name=Wanderndetails&ff_param_id=11364&ff_param_page=1
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.272
Re:aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1367 am: 16. Mai 2013 - 21:25 Uhr »
Nachdem für diesen Samstag seit langem mal wieder schönes Wetter vorhergesagt ist, wollte ich mich mal wieder in die Berge starten.

Hat jemand vielleicht Informationen ob der Säuling von Pflach aus bereits ohne gefährliche Schneefelder zu erreichen ist?

Oben auf der Wiese liegt noch etwas Schnee.
Es führen aber Spuren durch den Schnee.

LG
Bergfex
  • hilfreich

Offline oliver

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.377
    • Alpine Wanderpfa.de
Re:aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1368 am: 17. Mai 2013 - 11:59 Uhr »
Wetterprognose Alpinberatung Oberstdorf:

Am Samstag vorrübergehend freundliches, meist sogar sonniges Wetter. Mit auflebendem Föhn werden die Wolken am Nachmittag zahlreicher, es bleibt voraussichtlich trocken. Am Sonntag meist trüb & regnerisch. Die Schneefallgrenze sinkt auf 2.000m.

Ab einer Höhe von 1.400m ist zunehmend mit Altschneeresten zu rechnen.

Für Touren im Bereich der Oberstdorfer Berge empfiehlt sich ein Besuch auf den Seiten der Alpinberatung Oberstdorf.

(Quelle: Alpinberatung Oberstdorf 2013)
  • hilfreich

Offline Bergbegeisterte

  • Anwärter
  • Beiträge: 7
Re:aktuelle Verhältnisse
« Antwort #1369 am: 20. Mai 2013 - 19:21 Uhr »
War schon jemand auf dem Hochvogel von Hinterhornbach aus? Wie sieht es da aus?
Viele Grüße Taty
  • hilfreich

 





aktuell online:
Bilder und Videos • 35.067
Themen •   5.306
Beiträge • 48.016

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.7) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben