Klettersteigfestival Innsbruck

aktuelle Verhältnisse  (gelesen 784019 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 642
Re: aktuelle Verhältnisse [Parseierspitze]
« Antwort #2270 am: 24. Jun 2019 - 14:21 Uhr »
Hallo "Gemeinde",

gestern wurde auf dem Heimweg von Samnaun sozusagen die Parseierspitze noch "en passant" mitgenommen. Hüttenzustieg zur Augsburger Hütte hat noch 2-3 größere mäßig steile Lawinenfelder, der Weiterweg zum Gatschkopf ist zu 90% schneefrei, oben wo es abflacht liegt noch etwas Schnee. Der Weiterweg in die Patrolscharte ist größtenteils schneefrei. Unter der Südwand (selbige schneefrei) der Parseier liegt noch richtig viel Schnee. Der Ostgrat ist schneefrei, im Zustieg kurzer Schneekontakt. Etwas knifflig war gestern der Übergang vom Fels in den Schnee im Abstieg, da dieser mit mehr oder weniger großer Randkluft ausgestattet ist. Die Stahlkette am Einstieg ist noch metertief unter Schnee und nur an der Randkluft sichtbar aber nicht benutzbar.

Die Wirtinnen der Augsburger Hütte hatten richtig Probleme wegen des Lawinenschnees an das untere Kraftwerk zu kommen, um zur Hütteneröffnung (letzten Freitag) auch Strom produzieren zu können. Der Anstieg ab Abzweig Hüttenweg durch die Gasillschlucht Ri "Grinner Ferner" wird denke ich noch wochenlang mit Lawinenschnee gefüllt sein. Wer also auf die Parseier will und keine Ausrüstung für den direkten Weg schleppen will, sollte also über den Gatschkopf gehen.

VG
Grimpeur
« Letzte Änderung: 25. Jun 2019 - 07:46 Uhr von Grimpeur »

Offline Schorsch_KFB

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 292
Re: aktuelle Verhältnisse
« Antwort #2271 am: 27. Jun 2019 - 13:45 Uhr »
Guffelscharte ist so gut wie Schneefrei, es sind nur noch einzelne Felder zu queren. Pickel tut aber gut. Ansonsten sind vor allem die Jöcher ostseitig noch gut mit Schnee gefüllt. Die Scharte am Mittelkopf zur Steinseehütte sind wir mit Pickel und Steigeisen, bzw. Grödeln abgestiegen. Am Roßkarschartl haben einige mit Ausrüstung abgebrochen, da liegt noch irre viel Schnee. Wir sind gestern von der Steinseehütte über den Steig auf die Steinkarspitze und sind danach an der Parzinnspitze vorbei zum Kogelsee und wieder runter zum Branntweinboden. Vom Gipfel bis zum Kogelsee läuft man über eine geschlossene Schneedecke. Am Kogelsee haben Grundlawinen den Weg teilweise weggerissen, man kommt aber schon durch.

Ansonsten gerade traumhaft, weil das Wasser aus allen Ecken kommt.
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 35.585
Themen •   5.404
Beiträge • 48.944


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.9) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben