Notrufapp SOS EU ALP

Bergerlebnis-Treff 2013 in Pfronten am Sonntag den 20.Januar  (gelesen 1236 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.492
10. Bergerlebnis-Treff 2013
Shows und Infos
für Bergsteiger und Weltenbummler
Sonntag, 20. Januar 2013
ab 12.30 Uhr, Pfarrheim Pfronten
Veranstalter: Agentur für Bergsport BERGERLEBNIS TONI FREUDIG
In diesem Jahr wird gefeiert: der 10. Bergerlebnis-Treff!
Alle Besucher, die bereits zur Einlasszeit eintreffen, dürfen sich auf ein Glas Sekt freuen!
Nach 10 Jahren Bergerlebnis-Treff können wir auf 55 hervorragende Vorträge über nahezu alle
Bergsteigerländer weltweit zurück blicken, präsentiert von kompetenten Rednern wie Pit
Schubert, Georg Kronthaler oder Luis Stitzinger. Nebenbei wurden Spendengelder in Höhe von
4150 EUR für Länder der Dritten Welt gesammelt.
Zum Zehnjährigen haben wir wieder ein abwechslungsreiches Programm mit hochklassigen
Vorträgen zusammengestellt und vor allem einen herausragenden Referenten gewinnen
können: Der bekannte Spitzenfotograf Michael Martin wird uns durch 30 Jahre Abenteuer
führen – eine unterhaltsame und spannende HDAV-Show!
Hausherr Pfarrer Bernd Leumann wird ebenso wie Frau Michaela Waldmann, die frisch
gebackene Bürgermeisterin Pfrontens, Grußworte an die Besucher richten.
(Abk.: H= Hauptsaal, N = Nebensaal)
H)
Gerade mal vor vier Wochen gelang dem Veranstalter Toni Freudig aus Pfronten eine seiner
größten bergsteigerischen Herausforderungen. Aus diesem Anlass wurde dem Vortragsreigen
aktuell ein Eröffnungsvortrag vorangestellt: Zum 10. Bergerlebnis-Treff präsentiert Toni
Freudig 10 Sechstausender in 10 Tagen. Dieses ehrgeizige Ziel in der Chilenischen
Atacama-Wüste forderte nicht nur eine gewisse Kondition, sondern vor allem sehr viel
Willenskraft und Durchhaltevermögen. Die Anfahrten zu den jeweiligen Ausgangspunkten -
weglos, ohne exakte Landkarten, allein und ohne von irgend woher Hilfe erwarten zu können -
stellten die Psyche auf eine harte Probe. Unter anderem wurde der zweithöchste Berg
Amerikas, der fast 7000 m hohe Ojos del Salado bestiegen.
H)
Hermann Oberhofer, Kletterer, Skitourengänger und Extremskifahrer aus dem Pragser Tal,
präsentiert als erster Vortragsredner seine neue HDAV-Show „Weltnaturerbe Dolomiten“.
Oft ist er schon unterwegs, wenn sich andere noch im warmen Bett wälzen, harrt bei Eiseskälte
auf schroffen Felsgipfeln seiner Heimatberge aus, bis die Sonne ein dramatisches Farbenspiel
offeriert. Seine Heimat bietet eine Felskulisse wie sie schöner nicht sein könnte: Dürrenstein,
Hohe Gaisl, Cristallo-Gruppe, Seekofel ... und - nur "einen Steinwurf" weiter - der Haunold, die
Gipfel der Sextener Sonnenuhr, die Dreischusterspitze und natürlich die Drei Zinnen. Alle Bilder
sind in bestechender Qualität präsentiert mit Wings Platinum. Ein Augenschmaus!
H)
Weiter geht es im großen Saal mit der Pfrontnerin Rosi Haslach. Mit beeindruckenden Digitalbildern,
Film-, Musik- und Originaltonaufnahmen, zusammengestellt von Toni Freudig, führt sie
uns durch das Andenland Ecuador. Im Herbst 2011 war sie dort mit einer Gruppe unterwegs
und bestieg unter anderem die Bergriesen Cotopaxi (5896 m) und Chimborazo (6310 m). Die
Zuschauer erleben außerdem das bunte Treiben auf dem berühmten Markt von Otavalo, eine
Mountainbike-Downhill-Fahrt auf der Via Flores, die Thermalbäder von Banos und das Leben
im Dschungel, an einem Quellfluss des Amazonas.
N)
Parallel zum Ecuador-Vortrag nimmt im Nebensaal der Pfrontner Hobbyforscher Hans Geyer
den Klimawandel und die globale Erwärmung, verbunden mit dem Gletscherschwund, kritisch
unter die Lupe. Entgegen der „alten Lehre“ stellte er fest, dass nicht - wie bisher propagiert - die
Temperaturen die Vergletscherung bedingen, sondern die Niederschläge und vor allem die
Stürme. Mit seiner „neuen“ Vergletscherungsformel überraschte er so manchen promovierten
Spezialisten und sein Slogan „Klimawandel, Klimaschwindel und CO²-Betrug“ sorgt für
Aufruhr in der Gesellschaft.
H)
Eine überaus ursprüngliche und kaum bekannte Gegend Nepals stellt uns Brigitte Reininger-
Faden aus Pfronten vor. Sie erzählt von einer Reise durch Westnepal, weit ab von den
Touristenströmen der klassischen Trekkingrouten. Mit dem Jeep geht es von Nepalgunj im
Süden über sehr abenteuerliche "Straßen" bis nach Matady, von dort zu Fuß über einen etwa
2300 m hohen Pass nach Bashura-Kolti und dann immer am Fluß "Karnali" entlang bis nach
"Humla" im äußersten Nordwesten Nepals.
N)
Im Nebensaal zeigt Veranstalter Toni Freudig Digitalbilder von einer faszinierenden Bergsteiger-
Reise in die Türkei. Die 15-tägige Tour beginnt in Kappadokien, einer märchenhaften
Felsenlandschaft. Tuffsteinformationen, Felsenkirchen, unterirdische Städte und eine frühmorgendliche
Ballonfahrt versetzen die Besucher in Staunen. Der biblische Berg Ararat (5165 m)
empfängt die 14 Bergsteiger mit Nebel, Schnee und Wind. Dennoch gelingt es allen, den
höchsten Punkt zu bezwingen. Doch auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten Istanbuls sind
eine Reise – bzw. einen Vortrag! - wert: Hagia Sofia, Blaue Moschee, Yerebatan-Zisterne,
Topkali Palast u.a.
H)
Nach einer längeren Pause führt Toni Freudig die Zuhörer mit einem unterhaltsamen
Fernreisen-Trailer in 15 Minuten um die Welt. In einer aufwändigen HDAV-Show mit Musik
und Effekten werden verschiedene Bergsteigerländer präsentiert.
Nun steht der Höhepunkt aller zehn Bergerlebnis-Treffs an: Mit Michael Martin erleben
die Besucher „30 Jahre Abenteuer“! Michael Martin gilt europaweit als einer der bekanntesten
und besten Fotografen und Vortragsredner. Nach 30 Jahren Reisen und
Fotografieren zieht er in seiner Diashow eine faszinierende Zwischenbilanz. Mit Bildern,
die ihn weltweit bekannt machten, präsentiert er uns eine beeindruckende Reisebiographie,
lässt die Wüsten der Erde lebendig werden und erzählt von spannenden,
aber auch gefährlichen Erlebnissen auf seinen Wegen kreuz und quer durch die Sahara.
Sein Vortragsstil ist mitreißend und kompetent, manchmal gespickt mit Selbstironie - ein
echtes Highlight, das man sich keinesfalls entgehen lassen sollte!
Eintrittspreise:
Einzelvortrag am Nachmittag: € 5.-
2 Vorträge € 9.-
3 Vorträge € 13.-
Abendvortrag (Michael Martin) € 18.-
Kombi-Ticket (Nachmittag + Abend) € 28.-
Eintritt: Nebensaal frei.
« Letzte Änderung: 15. Jan 2013 - 17:03 Uhr von Kalle »
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 35.990
Themen •   5.455
Beiträge • 49.525


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.11) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben