Protestaktion gegen die Liftpläne am Riedberger Horn  (gelesen 1165 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.509
Protestaktion gegen die Liftpläne am Riedberger Horn
« am: 10. Feb 2010 - 21:38 Uhr »
Ich möchte auf eine Protestaktion von Mountain wilderness aufmerksam machen.

Zitat
Am 28. Februar wollen wir mit einem Infostand bei den Grasgehren Liften und einer anschließenden Protestexkursion auf das Riedberger Horn auf den beantragten Zusammenschluss der Skigebiete Grasgehren und Balderschwang aufmerksam machen.
 
Die geplante Skigebietserweiterung am Riedberger Horn liegt in der Zone C des Bayerischen Alpenplans, einem Bereich also, der als Ruhezone von touristischer Erschließung freizuhalten ist. Neben den unmittelbaren Auswirkungen auf diesen aus vielfältigen ökologischen Gründen schützenswerten Naturraum würde der Zusammenschluss der beiden Skigebiete auch einen Präzedenzfall zur Auflösung des Alpenplans schaffen, der bisher Garant für nachhaltige Raumplanung im Gebirge war.
 
Nach anfänglicher Ablehnung steht das Bayerische Wirtschaftsministerium nach Stand von Anfang Februar der Neuerschließung mittlerweile leider offen gegenüber und will ein Gutachten zu eventuellen Ausgleichsmaßnahmen abwarten.
 
Ablauf:
Anfahrt: München Hbf, Gl.27-36, ab 06:51, ALX 39952 in Richtung Oberstdorf, an 09:11 Fischen i. Allgäu, Fußweg 4 Min. Busbahnhof Fischen, ab 09:15   Bus 9746 Richtung: Hittisau Postamt, Österreich.
Infostand: Von 10 h bis max. 12 h am Parkplatz bei der Grasgehrenhütte.
Rückfahrt: Grasgehren, Bolsterlang ab 15:15, Bus 9746  Richtung: Wonnemar, Sonthofen,
an 15:50  Fischen i. Allgäu Busbahnhof, Fußweg 4 Min. Fischen Bahnhof, ab 16:30 ALX 39963, Richtung München, an 18:41. Oder: Grasgehren, Bolsterlang, ab 16:20, Bus 9746, Richtung Oberstdorf, Busbahnhof Fischen i. Allgäu, an 16:55, Fußweg 4 Min. Fischen Bahnhof, ab 17:08, RE 32726, an 17:49, Kempten(Allgäu)Hbf, ab 18:04 RE 3396, an 18:46, Buchloe, ab 18:50, RE 32991, München Hbf, an 19:41.
 
Aus Gründen des Naturschutzes, aber auch um zu verhindern, dass der Parkplatz der Grasgehrenhütte mit Nicht-Skiliftbenutzern überfüllt wird, bitten wir alle Teilnehmer, mit dem (Ski-)Bus von Fischen bzw.  Obermaiselstein anzureisen.
 
Wer von München aus mitkommt, der schreibe bitte einen Mail an info@mountainwilderness.de damit wir wissen wie viele Bayerntickets wir benötigen.
 
Sollten die Witterungsverhältnisse dies zulassen, planen wir im Anschluss an die Aktion noch eine Ski- bzw Schneeschuhtour aufs Riedberger Horn.

http://www.mountainwilderness.de/
http://www.skibergsteigen-umweltfreundlich.de/skibergsteigen-page-20.html


Selbst wenn man die Lifterschließung des Riedberger Horns noch als
halbwegs tolerierbar sehen kann, so sind  mögliche Ersatzflächen - die dann wohl für eine Freizeitnutzung gesperrt würden  für den Bergsteiger das Hauptproblem.

Neben einigen schönen Skitouren ist möglicherweise auch das Klettergebiet am Besler dadurch bedroht.

Für die Jagdlobby, für die das Riedberger Horn aufgrund den großen Besucherzahlen ohnehin bedeutungslos ist, eine wilkommene Gelegenheit
mit Maximalforderungen in die Verhandlungen zu gehen.

Zitat
Aus Gründen des Naturschutzes, aber auch um zu verhindern, dass der Parkplatz der Grasgehrenhütte mit Nicht-Skiliftbenutzern überfüllt wird, bitten wir alle Teilnehmer, mit dem (Ski-)Bus von Fischen bzw.  Obermaiselstein anzureisen.

Erscheint mir ein bisschen zu brav. Gerade den Parkplatz vor Beginn des Skibetriebes zu füllen, wäre sinnvoll um potentielle Kunden zum weiterfahren zu bewegen und um der Aktion etwas Nachdruck zu verleihen.

In Wackersdorf, dass mir aus meiner Jugend noch ein Begriff ist, ließ sich die
Demokratur von F.J: Strauß auch nicht von ein paar Plakaten beindrucken.


Auf  jeden Fall ist zu hoffen, dass aus Riedberger Horn und Besler kein zweiter Ifen wird.

http://www.4hofers.de/Wolfi_alpin/Wolfis_Infos/Ifen/ifen.html

Zitat
6 / 1998
Längerer Artikel in ALPIN „Das verlorene Paradies“ von W.Mayr

besagter Artikel ist sehr lesenswert.





  • hilfreich

Offline oliver

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.356
    • Alpine Wanderpfa.de
Re: Protestaktion gegen die Liftpläne am Riedberger Horn
« Antwort #1 am: 06. Apr 2016 - 14:10 Uhr »
Aktueller Zeitungsartikel in der Allgäuer Zeitung:

Seehofer will Liftprojekt am Riedberger Horn nochmal prüfen

und dazugehöriger Leitartikel des Redaktionsleiters:

Es geht um den Tourismus, nicht nur um diesen einen Berg

(Quelle: 06.04.2016 all-in.de)
« Letzte Änderung: 06. Apr 2016 - 14:12 Uhr von oliver »
  • hilfreich

Offline Graddler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 504
Re: Protestaktion gegen die Liftpläne am Riedberger Horn
« Antwort #2 am: 26. Jul 2016 - 20:48 Uhr »
Zusammenfassung der jüngsten Entwicklung auf der Website des DAV:

http://www.alpenverein.de/presse/riedberger-horn_aid_28000.html
  • hilfreich

Tags: liftprojekt | riedberger horn |