Notrufapp SOS EU ALP

SOS EU ALP-App  (gelesen 323 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.816
SOS EU ALP-App
« am: 08. Sep 2019 - 18:20 Uhr »
Länderübergreifend Notfall-App die automatisch den Standort und weitere Informationen beim Aufbau des Notrufs sendet.

Info-Link auf der Website von Leitstelle Tirol GmbH

-----
Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.428
    • Touren by Lamл[tm]
Re: SOS EU ALP-App
« Antwort #1 am: 08. Sep 2019 - 22:33 Uhr »
Könnte man das bitte anpinnen und eine Zeit lang auf der Startseite verlinken?
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.921
Re: SOS EU ALP-App
« Antwort #2 am: 10. Sep 2019 - 23:16 Uhr »
@Lampi

Solche Notruf-Apps für den alpinen Bereich gab es schon früher, die Idee ist nicht neu. Ohne Frage wird solch eine App auch ein Zugewinn an Sicherheit bedeuten.
Aber warum sollte man gerade diese App vorrangig aller anderen Anwendungen, welche es bereits auf dem Markt gibt, pushen?
  • hilfreich

Offline auiachi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 22
Re: SOS EU ALP-App
« Antwort #3 am: 11. Sep 2019 - 07:34 Uhr »
Ich würde im Notfall ausschließlich die genannte App verwenden wollen. Ist für mich am Seriösesten.

Ist ja die ehemalige "Notfall Tirol App".

Denke, solche Bestrebungen der verantwortlichen Stellen sollten unterstützt werden. Nur dann ist gewährleistet, dass solche Apps weiterentwickelt werden.

Ich möchte mich im Notfall ungern auf private Dienstleistungen verlassen wollen. Nur so ein subjektives Gefühl...
« Letzte Änderung: 11. Sep 2019 - 07:38 Uhr von auiachi »
  • hilfreich

Offline SummitLynx

  • Anwärter
  • Beiträge: 3
    • SummitLynx - digitales Tourenbuch
Re: SOS EU ALP-App
« Antwort #4 am: 12. Sep 2019 - 17:12 Uhr »
Wenn ich hier als SummitLynx-Mitgründer auch kurz meinen Senf dazugeben darf, nachdem ich mich mit dem Thema sehr intensiv beschäftigt haben.

Ich würde auf jeden Fall die App der Leitstelle Tirol sehr empfehlen und ist IMO die vertrauenswürdigste App um ggf. selbst noch einen Notfall abgeben zu können. Hier handelt es sich um eine offizielle Leitstelle und man kann davon ausgehen, dass hier das Zusammenspiel zwischen Technik und Organisation optimal funktioniert.

Die App hat in meinen Augen aber eine entscheidende Einschränkung und deswegen haben wir uns entschlossen in unserer App (SummitLynx) eine spezielle Notfall-Funktion zu integrieren. Wir haben diese Funktion in Abstimmung mit der Bergrettung Steiermark entwickelt.

Wir nennen es mySOS und die Motivation war ein passives System zu schaffen, damit auch ohne Empfang noch ein Notfall abgesendet werden kann.

Die Funktionsweise ist folgende:

- Beim Start der Tour wird die geplante Tour, Rückkehrzeit und ein Notfallkontakt hinterlegt
- Beim Aktivieren wird zusätzlich noch der aktuelle Standort (Ausgangspunkt) übermittelt
- Im Laufe des Tages werden mit unserer App Tourenbucheinträge erstellt, die (bei Empfang) an unseren Server gesendet werden. Diese Einträge ergänzen das "Bewegungsprofil".
- 30 min vor der geplanten Rückkehrzeit wird eine Erinnerung per SMS gesendet, dass die Funktion noch aktiv ist um Fehlalarme zu verhindern.
- Wird die Funktion nicht gestoppt, bekommt der Notfallkontakt zur geplanten Rückkehrzeit eine SMS mit Link zu einer Webseite. Auf der Seite sind die Informationen dann übersichtlich gesammelt und Hinweise, was jetzt zu tun ist.

Mit diesen Informationen haben die Einsatzkräfte dann gute Informationen, um das Suchgebiet einzugrenzen und um nicht unnötig Zeit zu verlieren. Eine automatische Übermittlung an eine Leitstelle erfolgt sehr bewusst nicht, weil hier noch eine vertrauenswürdige Person dazwischen geschaltet sein sollte, damit keine unnötigen Einsätze losgetreten werden.

Ein paar Infos dazu findet ihr auch hier: https://blog.summitlynx.com/vermisste-wanderer-schneller-finden-mit-innovativer-app-aus-der-steiermark/

Vielleicht findet ja jemand diese Funktion sinnvoll und über Feedback freue wir uns!

Viele Grüße,
Peter

p.s.: Ist jetzt nicht als Eigenwerbung gedacht aber das Thema "Sicherheit am Berg" ist uns wichtig, deswegen habe ich gedacht es passt hier dazu.
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.921
Re: SOS EU ALP-App
« Antwort #5 am: 13. Sep 2019 - 18:07 Uhr »
Sicherheit am Berg ist natürlich wichtig und solch eine App im Grunde auch nichts Verkehrtes.

Ich finde aber auch, dass das Thema Eigenverantwortung und das sich-kritisch-selbst-hinterfragen wieder mehr in den Vordergrund gerückt werden sollte. Viele Berg-Neulinge scheinen sich mit einer tollen Ausrüstung und solchen technischen Tools in eine vermeintlich trügerische Sicherheit zu wiegen.
  • hilfreich

Offline Xander

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 68
Re: SOS EU ALP-App
« Antwort #6 am: 13. Sep 2019 - 19:31 Uhr »
Ich nutze view ranger. Wenn eine Tour getrackt wird, bekommt meine Frau den track live aufs handy und weiss immer wo ich bin. Sollte der Empfang abreissen und der Notfall eintreten kann das Gebiet einfach eingegrenzt werden. Gleiches gilt wenn man insbesondere als Alleingänger das signal nicht mehr wegschicken kann.
  • hilfreich

Tags: sos-eu-alp | app | notruf | leitstelle tirol | 
 





aktuell online
Bilder • 35.843
Themen •   5.438
Beiträge • 49.238


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.11) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben