Osterhasen im Marteller Tal  (gelesen 4000 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hawkeye

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Osterhasen im Marteller Tal
« am: 05. Mai 2009 - 22:44 Uhr »
Yak hatte gerufenund wir kamen auch. Zusammen mit 20 anderen Leuten der SAN. Zugegeben, von denen kamen die meisten, weil Hasei wie zu Ostern üblich geführte Skitouren ausgeschrieben hatte und sich gar nicht so schnell neue Plätze erschaffen liessen, wie sich die Leute anmeldeten. Mit zwei zusätzlichen Führern kamen knapp 20 Leute zu den Oster-Touren.

Und wir, also Yak, Claudine, Obadoba, Ralle, Dohle und ich.
Weil wir erst am Karfreitag starten konnten, hatte sich gleich eine Frage erledigt. Wir wollten uns ja nicht führen lassen (und auch nicht den Eindruck erwecken, uns die Führung erschleichen zu wollen), aber trotzdem fanden wir es nett, auf einer erwartungsgemäss proppenvollen Hütte die meisten Leute zu kennen.

Ein früher Aufbruch sorgte für eine problemlose Fahrt ins Vinschgau über Meran, weil ich ja noch für die Sektion einkaufen wollte.
Das Martelltal erstaunte uns dann doch a weng. Es war doch erstaunlich lang und weit über eine teils enge und steile Strasse bis hoch hinauf zum Parkplatz der Zufall- und Marteller Hütte. Am grossen Parkplatz suchten wir vergeblich bekannte Autos. Die fanden sich erst ganz hinten am Ende der Strasse.

Der Weg führte zunächst über einige Stufen durch einen hübschen Wald an der Zufallhütte vorbei in ein weites Tal und vor einen relativ steilen, westseitigen Hang die letzten 250 Höhenmeter zur Hütte.
Einige Wolken sorgten für erträgliche Temperaturen und tragfähigen Untergrund.

  • hilfreich

Offline Hawkeye

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: Osterhasen im Marteller Tal
« Antwort #1 am: 05. Mai 2009 - 23:11 Uhr »
Die Hütte sieht man ziemlich früh und dann eine ganze Weile nicht mehr, aber dann ist man praktisch schon da und hat kaum noch Gelegenheit langsam zu werden, um nicht gar so verschwitzt anzukommen. Auf der Hüttenterrasse  sassen viele bekannte und teils lang vermisste sowie einige ubekannte SAN-Gesichter in der Sonne und liessen es sich gut gehen.
Yak freute sich, dass ich auch noch das Hochtourenseil auf dem Rucksack hatte und wir, die privat dabei waren nun zusammen stattliche 180 m Seil zur Verfügung hatten.  ;D
Wir bezogen die beiden übrigen Betten im 6er-Zimmer der Führerlosen und gesellten uns dazu.

Am ersten Tag sollte es eine Eingehtour werden, weil uns gleich die Cevedale zu heftig erschien.

Ausgesucht hatten wir uns die Madritschspitze.
Also ging es erst mal den steilen, hart gefrorenen Hang wieder 200 Höhenmeter runter.

Durch ein weites Tal mit idealen Hängen geht es bald in der Sonne aufwärts.

Der Gipfelhang ist noch etwas harschig, aber bald gibt es feinen Firn.

« Letzte Änderung: 06. Mai 2009 - 18:21 Uhr von Hawkeye »
  • hilfreich

Offline Hawkeye

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: Osterhasen im Marteller Tal
« Antwort #2 am: 05. Mai 2009 - 23:23 Uhr »
Am Sonntag stand dann auch für uns der begehrteste Gipfel des Tals auf dem Programm.
Zum Frühstück um halb sechs gibt es erst mal für jeden ein Osterei und einen kleinen Schokohasen.
Der zeitige Aufbruch war angeraten - gestern zog es schon mittags zu und wie wir jetzt wussten, waren die Bedingungen so gut wie seit Jahren nicht mehr.
In angemessenem Tempo geht es erst mal ein gutes Stück zum Berg, vor dann ein teils recht steiler und anstrengender Hang auf den Grat der Zufallspitze führt.
So langsam macht sich auch die ungewohnte Höhe bemerkbar.

« Letzte Änderung: 06. Mai 2009 - 18:22 Uhr von Hawkeye »
  • hilfreich

Offline Hawkeye

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: Osterhasen im Marteller Tal
« Antwort #3 am: 05. Mai 2009 - 23:26 Uhr »
Auf der anderen Seite des Grates geht es dann einfach und in angenehmer Steigung weiter, aber es zieht sich etwas bis auf die Zufallspitze.

  • hilfreich

Offline Hawkeye

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: Osterhasen im Marteller Tal
« Antwort #4 am: 05. Mai 2009 - 23:29 Uhr »
Das Wetter scheint zu halten, wir geniessen den Ausblick und sehen wie es weitergeht.
« Letzte Änderung: 06. Mai 2009 - 18:22 Uhr von Hawkeye »
  • hilfreich

Offline Hawkeye

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: Osterhasen im Marteller Tal
« Antwort #5 am: 05. Mai 2009 - 23:38 Uhr »
Die Bedingungen waren bestens und der Felsriegel am Grat zur Cevedale
liess sich auf einer breiten Skispur im linken Steilhang problemlos passieren. Der Blick in und durch die Spalte am Abhang, die kurz  vor dem Felsriegel überschritten werden musste, war recht eindrucksvoll.
 
  • hilfreich

Offline Hawkeye

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: Osterhasen im Marteller Tal
« Antwort #6 am: 05. Mai 2009 - 23:43 Uhr »
Heute halten sich die Wolken fern ( unsere Freunde standen gestern in dichtem Nebel und waren froh ums GPS) und wir beschliessen, den Rückweg über die Casatihütte zu nehmen.
So komme ich zum Lohn der Aufstiegsmühen - in den nordseitigen Hängen hat es noch guten Pulverschnee  8)


  • hilfreich

Offline Hawkeye

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: Osterhasen im Marteller Tal
« Antwort #7 am: 05. Mai 2009 - 23:48 Uhr »
Der Montag beginnt für mich ziemlich ungut.  >:(
Irgendwas kratzt im Auge, so dass wir auf eine Tour verzichten und erst mal eine Apotheke im Tal aufsuchen, damit die Heimfahrt doch problemlos klappt.

« Letzte Änderung: 06. Mai 2009 - 18:23 Uhr von Hawkeye »
  • hilfreich

Offline obadoba

  • Moderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 373
    • EngelChronik
Re: Osterhasen im Marteller Tal
« Antwort #8 am: 06. Mai 2009 - 16:06 Uhr »
Stimmt, schöne Touren in schöner Gegend mit haufenweise netten Leuten :-) Und sogar das neue Spielzeug kam gleich zu Ehren ;-)

Zur Ergänzung noch mehr Osterhasen im Marteller Tal:

http://www.obadoba.de/engelchronik/comments/skitouren_im_vinschgau/
http://www.obadoba.de/engelchronik/comments/vinschgau_cima_marmotta/
http://www.obadoba.de/engelchronik/comments/vinschgau_zufallspitze_cevedale/
http://www.obadoba.de/engelchronik/comments/vinschgau_suldenspitze_eisseespitze/
http://www.obadoba.de/engelchronik/comments/vinschgau_veneziascharte/
  • hilfreich

Offline Hawkeye

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: Osterhasen im Marteller Tal
« Antwort #9 am: 07. Mai 2009 - 17:58 Uhr »
Wir waren ja auch zum Bergsteigen dort und nicht um zu sitzen.
Satzungsgemäss wäre auch eine Verwaltungsratssitzung möglich gewesen  :no(

Und Obadoba hat demnächst ja grösseres  8) vor   :-X
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 35.536
Themen •   5.390
Beiträge • 48.760


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.8) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben