Outdoor Apps  (gelesen 22003 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nuddy

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 92
    • Meine Touren und Bergbilder
Re: Outdoor Apps
« Antwort #30 am: 23. Nov 2016 - 11:31 Uhr »
Update: Ich benutze jetzt LocusMap Pro und bin zufrieden. Die Karten sind billig oder kostenlos und es gibt unzählige zB Openandromaps.org (noch nicht probiert). kml/kmz Dateien, z.B. eigene Tracks oder Overlay Bilder (vom z.B. Google Earth) werden geladen was Google Earth für Android nicht (mehr) kann (GE für PC kann dies natürlich). Die Höhenangaben sind zu hoch, 50m, kann man später korrigieren - vielleicht kann man diesen Manko im Programme irgend wie lösen...    www.locusmap.eu
Gordon
  • hilfreich

Offline oliver

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.326
    • Alpine Wanderpfa.de
Re: Outdoor Apps
« Antwort #31 am: 23. Nov 2016 - 12:34 Uhr »
Viewranger hat halt den Charme, dass man seinen sog. Buddy (nicht Body) für seine Freunde bzw. einen wählbaren Nutzerkreis von Viewranger sichtbar machen und so seinen Aufenthaltsort, z.B. unterwegs auf den Touren mitteilen kann.  ;)
  • hilfreich

Offline obadoba

  • Moderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 373
    • EngelChronik
Re: Outdoor Apps
« Antwort #32 am: 23. Nov 2016 - 20:25 Uhr »
Was man vielleicht auch beachten sollte:

Die Qualität der Tracks, also Höhe und Genauigkeit, hängen nicht von der verwendeten App ab sondern vom GPS-Modul im Handy. Je nach Modell darf man dann ggf. nicht allzu viel erwarten.

Für mich war das der Grund, eben doch wieder mit einem 'richtigen' GPS herumzulaufen und zu fahren. Wenn ich schon so Spielzeug mit mir rumschleppe, dann soll das auch was taugen ;)
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.267
    • Touren by Lamл[tm] bis Ostern 2011
Re: Outdoor Apps
« Antwort #33 am: 25. Nov 2016 - 20:28 Uhr »
Was man vielleicht auch beachten sollte:

Die Qualität der Tracks, also Höhe und Genauigkeit, hängen nicht von der verwendeten App ab sondern vom GPS-Modul im Handy. Je nach Modell darf man dann ggf. nicht allzu viel erwarten.

Für mich war das der Grund, eben doch wieder mit einem 'richtigen' GPS herumzulaufen und zu fahren. Wenn ich schon so Spielzeug mit mir rumschleppe, dann soll das auch was taugen ;)
Da bin ich recht zu Frieden mit meinem fairphone. Zumindest sind die Tracks wiederholbar und liegen auch fast genau auf den Hintergrundkarten, was an sich schon für eine gute Genauigkeit spricht. Allerdings ist auch mir bekannt, dass die Wege auf den Hintergrundkarten oft durch Abfahren mit einem GPS- Gerät entstanden sind. Das ist sozusagen ein Test gegen ein anderes GPS- Gerät.
  • hilfreich

Offline nuddy

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 92
    • Meine Touren und Bergbilder
Re: Outdoor Apps
« Antwort #34 am: 25. Nov 2016 - 22:41 Uhr »
Meine paar Cents: ich hatte einen mittleren GPS Gerät (immerhin 200€) und war sehr unzufrieden, Bildschirm viel zu klein, unlesbar am Tag, furchtbares Software. Mein Handy ist 100x besser (zugegeben einen Top Model), das beste GPS Empfangschip drin was es gibt, meist 29 Satelliten, und das beste - ich kann das Software selbe auswählen - und mit der Zeit auch updaten.
Gordon
« Letzte Änderung: 25. Nov 2016 - 22:44 Uhr von nuddy »
  • hilfreich

Offline AlpinerAndreas

  • Anwärter
  • Beiträge: 6
Re: Outdoor Apps
« Antwort #35 am: 16. Nov 2017 - 10:03 Uhr »
Verlasse mich ungern aufs Handy, wegen der geringen Akkulaufzeit.
Trotzdem sind die Apps teilweise echt super. Entsprechende Geräte in der Qualität
kann man sich fast gar nicht leisten.
  • hilfreich

Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 178
Re: Outdoor Apps
« Antwort #36 am: 16. Nov 2017 - 11:23 Uhr »
@Andreas

Was verdienst du eigentlich pro Post? Kann mir kaum vorstellen, dass da allzuviel rumkommt. Machst du das hauptberuflich oder eher so nebenbei?
  • hilfreich

Tags: outdoor apps |