Notrufapp SOS EU ALP

Kulturrätsel 3  (gelesen 4129 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.927
Kulturrätsel 3
« am: 24. Okt 2006 - 10:29 Uhr »
ich bin mal ganz frech und werde mich mit einem rätsel zwischenrein schleichen  ;D

und zwar:

viele wissen vielleicht, dass der fernpass ja durch einen enormen bergsturz im bereich des loreakopfes entstanden ist...
(Edit vom 17. Okt. 2013: diese Vermutung wurde von der Wissenschaft reviediert, es handelt sich in diesem Gebiet um Gipskarst. Einen Felssturz hat es in diesem Areal somit wohl nie gegeben.)

...es gibt aber mit größter wahrscheinlichkeit einen zweiten, in seinen ausmaßen ähnlichen felssturz im bereich des ausserfern, wo findet sich der?
« Letzte Änderung: 17. Okt 2013 - 00:15 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline usch

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 238
Re: Kulturrätsel 3
« Antwort #1 am: 24. Okt 2006 - 11:54 Uhr »
Da will ich mal kühn raten:

Bei Elmen/Häselgehr?

lg usch
  • hilfreich

Offline Nadja

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 495
Re: Kulturrätsel 3
« Antwort #2 am: 24. Okt 2006 - 12:55 Uhr »
Da will ich mal kühn raten:
Bei Elmen/Häselgehr?

hallo usch!
das hätte ich jetzt auch am ehesten vermutet!

lg
nadja
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.927
Re: Kulturrätsel 3
« Antwort #3 am: 25. Okt 2006 - 09:52 Uhr »
nein, zwischen elmen und häselgehr... da handelt es sich lediglich um einen schwemmkegel des streimbaches, aber keinen felssturz. also weiter  ;D
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.927
Re: Kulturrätsel 3
« Antwort #4 am: 25. Okt 2006 - 11:57 Uhr »
zur besseren veranschaulichung des themas, möchte ich einmal ein paar daten und zitate zum thema "fernpassbergsturz" hier deponieren. vielleicht fällt dann die lösung des rätsels leichter...

Zitat
...Der Fernpass stellt einen von alters her genutzten Übergang über eine mächtige Bergsturzablagerung dar, der das Inntal mit dem Außerfern verbindet...

...Im Bereich des unruhigen Reliefs der Bergsturzablagerung finden sich zahlreiche Seen, deren größter der Fernsteinsee ist. Aus dessen Mitte ragt eine der vielen für Bergsturzlandschaften typischen, isolierten Vollformen (Insel) mit der Ruine der Sigmundsburg auf...

...Zwischen Kälbertal und Klausbachtal ("Afrigall") greift eine Hohlform tief in die Ostflanke des Loreakopf-/Kreuzjochmassivs ein. Sie bedeckt eine Fläche von knapp 5 km², das Hohlvolumen beträgt rund 1 km³...

...Reichweite der Sturzmassen (von der Passhöhe aus gemessen): nördliche Ausdehnung 6,5 km und gegen Süden 11,5 km...
Quelle: Petermanns Geographische Mitteilungen, 147, 2003/1
  • hilfreich

Offline flosaa

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 100
Re: Kulturrätsel 3
« Antwort #5 am: 25. Okt 2006 - 12:12 Uhr »
katzenberg?
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.927
Re: Kulturrätsel 3
« Antwort #6 am: 25. Okt 2006 - 12:17 Uhr »
nein, der katzenberg ist es nicht. obwohl ich mir schon öfter gedacht habe, ob diese erhebung nicht auch von einem bergsturz herleitet, da ja auch in dem bereich ein seitenast des lechgletschers tätig war. allerdings gibt es im unmittelbaren bereich kein bergmassiv, von dem dieser stammen könnte  :-\
  • hilfreich

Offline strauchdieb

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 81
    • Alpenblumen
Re: Kulturrätsel 3
« Antwort #7 am: 25. Okt 2006 - 13:03 Uhr »
Also auf meiner Karte (Abele 1991, S. 24, Geomorphologische Karte des Fernpassbergsturzes)  reichen die Trümmer nach Süden bis hinunter nach Nassereith und nach Nordosten bis über Biberwier hinab, einzelne Brocken finden sich noch im Lermooser Becken.

An anderer Stelle wird übrigends die Meinung vertreten, ein Bergsturz dieses Außmaßes hätte eine externe Ursache, nämliche einen Meteoriteneinschlag, als Ursache.

Gruß, Strauchdieb
« Letzte Änderung: 25. Okt 2006 - 13:06 Uhr von strauchdieb »
  • hilfreich

Offline flosaa

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 100
Re: Kulturrätsel 3
« Antwort #8 am: 25. Okt 2006 - 13:34 Uhr »
dann fällt mir spontan noch der kniepass ein. könnte eigentlich auch von einem felssturz kommen!
  • hilfreich

Offline usch

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 238
Re: Kulturrätsel 3
« Antwort #9 am: 25. Okt 2006 - 15:58 Uhr »
Noch eine Idee:

Oberhalb Steeg.
Gegenüber der Lechtal-Bundesstraße, Richtung Bockbachtal. Denke mal, da mußte sich der Lech einmal ein neues Bett suchen.
Ein Rest daraus könnte Birchetsgump sein.
Oder so *g*

lg usch

  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 35.991
Themen •   5.455
Beiträge • 49.537


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.11) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben